n Buchpräsentation: „In tiefer Nacht beginnt der Morgen“

Die Autorin Lieselotte Wölbitsch hörte die Geschichte von Franz Wohlfahrt und fühlte sich in das Schicksal des Erzählers ein. Franz Wohlfahrt erzählte ein Stück verschwiegener Geschichte, die er mit einer relativ kleinen Gruppe von Leidens- und Glaubensgenossen teilte. Es ist die Rede von Zeugen Jehovas, die von den Nazis erbarmungslos verfolgt, gefoltert und ermordet wurden. Ihr Schicksal war mehr als 50 Jahre für die Geschichtsforschung kein Thema.