Gedenkveranstaltung 27.-30. September 2006

Spricht man von den Gräueltaten und den Opfern der NS-Zeit, wird zumeist auf eine Gruppe vergessen, die in besonderem Maße dem Zorn und der Wut des Hitler-Regimes ausgesetzt war – die religiöse Gruppe der Bibelforscher, wie Jehovas Zeugen früher genannt wurden. Zahlreiche Grazer und Steirer waren davon betroffen und viele verloren ihr Leben.

Es ist Anliegen des Vereines, dass auch der Opfer gedacht wird, welche schon damals als Randgruppen existierten und welche mitunter auch heute an den Rand der Gesellschaft gedrängt werden, indem man ihnen ihre Rechte verweigert, sie verleugnet oder einfach totschweigt.