… sagt der Künstler Gunter Demnig, der seit 1992 in über 600 Orten Europas über 40.000 Stolpersteine für die Opfer des Nationalsozialismus verlegt hat. Vor den Wohnorten der Opfer wird am Gehsteig eine kleine Tafel aus Messing in den Gehsteig eingelassen, auf der an ihr Schicksal erinnert wird.

„Ich wollte den Namen dorthin zurückbringen, wo das Grauen begann, nämlich in die Wohnungen, wo sie nach Auschwitz abgeholt worden sind“, so Demnig zur Idee des Projekts. Bericht: www.stolpersteine-graz.at

Die drei ersten Stolpersteine für Zeugen Jehovas in Graz wurden am Samstag, dem 27. Juli 2013 verlegt.

***********************************************************************************************************************

CÄCILIA REITER JG. 1891, Zeugin Jehovas, verhaftet: 1.12.1939, deportiert: 2.2.1940, KZ Ravensbrück, ermordet: 1942, KZ Auschwitz - Lebensbericht

Stolperstein in:[…]