Monatsarchiv: August 2013

Mattischek Theresia, geb. Schermair

Geboren: 8.9.1889, geb. Schermair
Gestorben: 30.11.1959
Verheiratet mit: Wolfgang Mattischek, geb. 1889, 1939 verhaftet, KZ Buchenwald, Wewelsburg, gest. um 1965

Kinder: Franz Mattischek, geb. 25. März 1915, 1938 Gefängnis Germersheim, hingerichtet Berlin-Plötzensee 2. Dezember 1939

Wilhelm Mattischek, geb. 15. Juni 1916 in Wolfsegg, gest. 13. Mai 2000

Hubert Mattischek, geb. 29. Oktober 1919, gest. 2. August 1997

Ernst Mattischek, geb. 23. Dezember 1923, gest. 2000, war kein Zeuge Jehovas und folgte der Einberufung zum Militärdienst

 

Theresia Mattischek, geb. Schermair, entstammte einfachen Verhältnissen. Ende 1918 wanderte die Familie in das Ruhrgebiet (Deutschland) aus. Der Gatte, Wolfgang Mattischek, arbeitete bis 1928 als Kohlenbauer. Er hatte durch die schlimmen Erfahrungen im Ersten Weltkrieg[…]

Mattischek Wolfgang

Geboren: 1889
Gestorben: um 1965
Verheiratet mit: Theresia Mattischek, geb. Schermaier, geb, 8.9.1889, gest. 30.11.1959

Kinder: Franz Mattischek, geb. 25. März 1915, 1938 Gefängnis Germersheim, hingerichtet Berlin-Plötzensee 2. Dezember 1939

Wilhelm Mattischek, geb. 15. Juni 1916 in Wolfsegg, gest. 13. Mai 2000

Hubert Mattischek, geb. 29. Oktober 1919, gest. 2. August 1997

Ernst Mattischek, geb. 23. Dezember 1923, gest. 2000, war kein Zeuge Jehovas und folgte der Einberufung zum Militärdienst

 

Wolfgang Mattischek hatte mehrere Brüder und Schwestern und da seine Mutter früh verstarb, heiratete sein Vater wieder und hatte dann noch Halbbrüder und Halbschwestern. Von Beruf war er Maurer und stammte aus Wolfsegg im Bezirk Vöcklabruck in Oberösterreich.

Wolfgang und Theresia Mattischek entstammten einfachen Verhältnissen.[…]

Mattischek Hubert

Geboren: 29. Oktober 1919 in Hamborn am Rhein, Deutschland
Gestorben: 2. August 1997

Familie: Vater: Wolfgang Mattischek, geb. 1889, 1939 verhaftet, KZ Buchenwald, Wewelsburg, gest. um 1965

Mutter: Theresia Mattischek, geb, 8.9.1889, war von 1940 bis 1945 im KZ Ravensbrück, gest. 30.11.1959

Geschwister: Franz Mattischek, geb. 25. März 1915, 1938 Gefängnis Germersheim, hingerichtet Berlin-Plötzensee 2. Dezember 1939

Wilhelm Mattischek, geb. 15. Juni 1916 in Wolfsegg, gest. 13. Mai 2000

Ernst Mattischek, geb. 23. Dezember 1923, gest. 2000, war kein Zeuge Jehovas und folgte der Einberufung zum Militärdienst

 

Die Eltern entstammten einfachen Verhältnissen. Ende 1918 wanderte die Familie in das Ruhrgebiet (Deutschland) aus. Der Vater, Wolfgang Mattischek, arbeitete bis[…]

Mattischek Franz

Geboren: 25. März 1915 in Wolfsegg, Oberösterreich, Österreich

Hingerichtet: am 2. Dezember 1939 in Berlin-Plötzensee

 

Familie: Vater: Wolfgang Mattischek, geb. 1889, 1939 verhaftet, KZ Buchenwald, Wewelsburg, gest. um 1965

Mutter: Theresia Mattischek, geb, 8.9.1889, war von 1940 bis 1945 im KZ Ravensbrück, gest. 30.11.1959

Geschwister: Wilhelm Mattischek, geb. 15. Juni 1916 in Wolfsegg

Hubert Mattischek, geb. 29. Oktober 1919, gest. Juli 1997

Ernst Mattischek, geb. 23. Dezember 1923, gest. 2000, war kein Zeuge Jehovas und folgte der Einberufung zum Militärdienst

Die Eltern entstammten einfachen Verhältnissen. Franz Mattischek wurde am 25. März 1915 in Wolfsegg, Oberösterreich geboren. Ende 1918 wanderte die Familie in das Ruhrgebiet (Deutschland) aus. Der Vater, Wolfgang[…]

Mattischek Wilhelm

Geboren: 15. Juni 1916 in Wolfsegg, Bez. Attnang-Puchheim, Oberösterreich, Österreich
Gestorben: 13. Mai 2000

 

Familie: Vater: Wolfgang Mattischek, geb. 1889, 1939 verhaftet, KZ Buchenwald, Wewelsburg, gest. um 1965

Mutter: Theresia Mattischek, geb, 8.9.1889, war von 1940 bis 1945 im KZ Ravensbrück, gest. 30.11.1959

Geschwister: Franz Mattischek, geb. 25. März 1915, 1938 Gefängnis Germersheim, hingerichtet Berlin-Plötzensee 2. Dezember 1939

Hubert Mattischek, geb. 29. Oktober 1919, gest. 2. August 1997

Ernst Mattischek, geb. 23. Dezember 1923, gest. 2000, war kein Zeuge Jehovas und folgte der Einberufung zum Militärdienst

 

Die Eltern entstammten einfachen Verhältnissen. Wilhelm wurde am 15. Juni 1916 in Wolfsegg, Bez. Attnang-Puchheim, Oberösterreich geboren. Ende 1918 wanderte die Familie in das Ruhrgebiet[…]

Kropf Josef

geboren am: 09. 03. 1913 in Puch bei Weiz, Steiermark, Österreich

zuletzt wohnhaft: Harl bei Puch/Weiz

gestorben am: 10. 05. 1940 im KZ Sachsenhausen

 

Josef Kropf wurde wegen Wehrdienstverweigerung in Harl bei Puch verhaftet

Er war im KZ Sachsenhausen (Häftlingsnummer 3738). Er verstarb (Todesursache nicht genannt, d.h. er könnte auch hingerichtet worden sein) am 10.5.1940 in Sachsenhausen.

Quelle: Totenbuch KZ Sachsenhausen