Abschlussveranstaltung THE VIENNA PROJECT

  • Gedenkspruch vor dem Haus Pouthongasse, 1. offizielles Büro der Bibelforschervereinigung in Wien ab 1923

17. Oktober 2014: Vorlesung von Opferbriefen

18. Oktober 2014: Abschlussveranstaltung, Österreichische Nationalbibliothek, 1010 Wien, Josefsplatz 1
Veranstalter: Karen Frostig, Präsidentin des Projektes

 

17. Okober 2014: Schüler lesen zwischen 1938 und 1945 verfasste Briefe von österreichischen Opfern vor. Als öffentliche Darbietung werden die Briefe an einem der 38 Gedenkorte in Wien vorgelesen. Die Lesung wird die Abschlussfeier des “The Vienna Project” in der Österreichischen Nationalbibliothek ergänzen. Juden, Sinti/Roma, Menschen mit geistiger oder körperlicher Behinderung, Homosexuelle, politisch Verfolgte, Zeugen Jehovas und verfolgte Kärntner Slowenen werden in den Briefen dargestellt.

Die “Marathon Lesung” wird am 17. Oktober zwischen 9.00 und 10.00 stattfinden, und die Stadt soll sich mit den Stimmen der Erinnerung füllen.

18. Oktober 2014: 19.30 Uhr Abschlussveranstaltung, Österreichische Nationalbibliothek

Anmeldung unter events@theviennaproject.org

Am 24. Oktober 2013 wurde ein beachtenswertes Projekt in Wien ins Leben gerufen. Unter dem Thema “WAS PASSIERT, WENN WIR VERGESSEN, ZU ERINNERN” wurden an 38 Gehwegen in Wien, SPRAYINGS zum Gedenken an die Opfer der NS-Zeit angebracht.

Da sich das Projekt dem Ende nähert, wird am 18. Oktober die Abschlussfeier des Vienna Project stattfinden.

www.theviennaproject.org

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Sie müssen angemeldet sein um einen Kommentar schreiben zu können.