BORG Birkfeld

Von |05. Oktober 2016||1 Kommentar

Ein Kommentar

  1. I H 5. November 2016 bei 16:11

    Auf die Frage: “Sollen Zeitzeugengespräche der 2. Generation weiter geführt werden?” schreibt Fr. Professor K.
    „Ja, mir scheint es sehr sinnvoll zu sein. Vor allem auch weil die emotionale Nähe und das Einfühlungsvermögen bei jüngeren Personen größer ist. Außerdem wird über familiäre Themen gesprochen, auch etwas, das SchülerInnen berührt.“

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Sie müssen angemeldet sein um einen Kommentar schreiben zu können.