HAK Feldkirchen

Von |13. Februar 2017||1 Kommentar

Ein Kommentar

  1. I H 20. Mai 2017 bei 11:22

    Sie reißen einem in Ihren Erzählungen mit und bringen einem zum Nachdenken und Umdenken. Danke dafür. Philipp

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Sie müssen angemeldet sein um einen Kommentar schreiben zu können.