HBLW Linz Landwiedstraße

Von |05. Oktober 2015||1 Kommentar

Ein Kommentar

  1. I H 14. Dezember 2015 bei 09:04

    Unmittelbare Ereignisse, erzählt von Nachkommen eines KZ-Überlebenden beeindrucken durch Glaubhaftigkeit und legen ein Zeugnis ab von authentischen Erfahrungen.
    Sollte dieses Projekt weitergeführt werden? Unbedingt notwendig, um aufzuzeigen, wie sich Schreckliches aus Glaubensgründen überwinden lässt. Darüber hinaus ist ein Narratives eines Nachkommen Vorbild für Jugendliche heute.
    Reaktion der Schüler: Große Betroffenheit, größte Aufmerksamkeit! Die perfekte Präsentation und Erzählfluss von Frau Ribic hat sich eingeprägt. Danke. Mag. I.B.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Sie müssen angemeldet sein um einen Kommentar schreiben zu können.