Platzer Anton

Geboren am: 4. Februar 1896
Gestorben am: 7. Mai 1944

Anton Platzer stammte aus dem Kanaltal/Italien, übersiedelte jedoch nach Tuderschitz/Krumpendorf. Aufgrund seiner Wehrdienstverweigerung wurde er am 14.3.1940 in das KZ Sachsenhausen (Haftnummer: 17419) deportiert. Er war zur gleichen Zeit in Sachsenhausen wie der Zeuge Jehovas Johann Stossier. Beide starben am 7.5.1944 im Lager, als Todesursache wurde ein Fliegerangriff angegeben. Diese Todesursache ist eher fraglich, da sie nicht in derselben Strafkompanie waren.

Quelle: Gerti Malle: „Für alles bin ich stark durch den, der mir Kraft verleiht.“ Widerstand und Verfolgung der Zeugen Jehovas in der Zeit des Nationalsozialismus in Kärnten. 2011 Kitab-Verlag Klagenfurt-Wien

Von |27. November 2016|Opferberichte|0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Sie müssen angemeldet sein um einen Kommentar schreiben zu können.

istanbul escorts istanbul escorts istanbul escorts istanbul escorts istanbul escorts istanbul escorts istanbul escorts