Legende:
: Gästebuchbeintrag
: Externer Link
: Foto

Hermine Liska

Datum Schule Adresse Vortragende Besucher Feedback
7. Januar 2013 HTL Lienz 9900 Lienz Hermine Liska 56
7. Januar 2013 Poly Matrei 9971 Matrei Hermine Liska 57
8. Januar 2013 BG Lienz 9900 Lienz Hermine Liska 73
8. Januar 2013 BORG Lienz 9900 Lienz Hermine Liska 78
9. Januar 2013 BG Lienz 9900 Lienz Hermine Liska 45
9. Januar 2013 HAK Lienz 9900 Lienz Hermine Liska 43
15. Januar 2013 PH Pädagogische Schule Geschichtelehrerpraktikum 8020 Graz Hermine Liska 24
Die einfach große Natürlichkeit von Frau Liska ist besonders erwähnenswert! Habe Frau Liska über eine Kollegin kennengelernt und lade sie jährlich ein - aus Überzeugung! Kindheit auch im Vergleich zur heutigen Kindheit. Dr. Karin Thierrichter
16. Januar 2013 NMS Kalsdorf 8401 Kalsdorf Hermine Liska 90
17. Januar 2013 HS Rieger Hartberg 8230 Hartberg Hermine Liska 86
18. Januar 2013 BG Weiz 8160 Weiz Hermine Liska 21
28. Januar 2013 BG Wieselburg 3250 Wieselburg Hermine Liska 138
29. Januar 2013 CMS Wieselburg 3250 Wieselburg Hermine Liska 64
30. Januar 2013 FS Francisco Josefinum Wieselburg 3250 Wieselburg Hermine Liska 135
1. Februar 2013 NMS BG BRG Klusemann 8053 Graz Hermine Liska 60
4. Februar 2013 HS Scheifling 8811 Scheifling Hermine Liska 31
5. Februar 2013 NMS Eggersdorf 8063 Eggersdorf Hermine Liska 74
5. Februar 2013 Poly Eggersdorf 8063 Eggersdorf Hermine Liska 20
6. Februar 2013 BORG Perg 4320 Perg Hermine Liska 167
7. Februar 2013 BF Rohrbach 4150 Rohrbach Hermine Liska 75
11. Februar 2013 HAK Fürstenfeld 8280 Fürstenfeld Hermine Liska 25
14. Februar 2013 Landw. Handelsschule Grottenhof Hardt 8052 Grottenhof Hardt Hermine Liska 52
15. Februar 2013 HLW Weiz 8160 Weiz Hermine Liska 101
25. Februar 2013 HS Mureck 8480 Mureck Hermine Liska 60
25. Februar 2013 Poly Mureck 8480 Mureck Hermine Liska 50
27. Februar 2013 HS Pischelsdorf 8212 Pischelsdorf Hermine Liska 73
4. März 2013 HLWM Annahof Salzburg 5020 Salzburg Hermine Liska 81
Ich wollte Ihnen nur sagen, ich finde es bemerkenswert, wie Sie umgehen, mit dem, was Ihnen passierte. Ich bewundere Ihren Mut und Ihre Glaubensstärke und hoffe, dass ich das in meinem Leben ebenso umsetzen werde können. Danke, dass Sie uns erzählt haben, wie es Ihnen ging! Viktoria
4. März 2013 NMS Praxisschule der PH Salzburg 5020 Salzburg Hermine Liska 76
Im Namen der 4c danken wir Ihnen für Ihren Besuch. Wir schätzen Ihre Vergangenheit sehr und wir haben alle ziemlichen Respekt vor Ihnen, dass Sie sich gegen Hitler gewehrt und sich geweigert haben. Wir sind alle froh, dass es damals solche mutigen Menschen gab. DANKE für den tollen Vortrag
5. März 2013 Sport-RG/Mus.RG/SSM Salzburg 5020 Salzburg Hermine Liska 43
Auch ich bewundere Ihren Mut. Auch ich merke oft, wie ich mich gegen sogenannte "Trends" auflehne und nicht mitmache. Manchmal werde ich dafür auch für langweilig befunden, aber ich denke, dass ich gut bin, wie ich bin. Auch wenn man sich nicht von "Trends" bewegen lässt, ist man ein guter Mensch. Sie haben mich in diesem Glauben auch bestärkt und mir auch gezeigt, wie wichtig ein Leben mit Gott ist. Auch ich glaube sehr an ihn und weiß, so gut wie Sie, dass er immer da ist. Anna Maria
5. März 2013 NMS Nonntal 5020 Salzburg Hermine Liska 47
Ich finde, sie ist die mutigste Frau aller Zeiten.
6. März 2013 HAK II Salzburg 5020 Salzburg Hermine Liska 109
Ich habe sehr großen Respekt vor Ihrem Mut. Sie haben sich etwas getraut, was sich 99 % der Menschheit nicht getraut hätten. Danke für den super Vortrag!!
6. März 2013 NMS MAXGLAN I 5020 Salzburg Hermine Liska 65
Ich finde es sehr mutig von Ihnen, dass Sie sich nicht umstimmen ließen. Viktoria
7. März 2013 NMS Staudinger Leibnitz 8430 Leibnitz Hermine Liska 24
8. März 2013 BG Rein 8103 Rein Hermine Liska 158
13. März 2013 HS 3 Feldkrichen Kärnten 9560 Feldkrichen Hermine Liska 93
14. März 2013 NMS Villach Auen 9500 Villach Hermine Liska 98
15. März 2013 HS 1 Feldkirchen 9560 Feldkrichen Hermine Liska 128
18. März 2013 NMS Sport Feldbach 8330 Feldbach Hermine Liska 106
Ich finde es unglaublich mutig von Ihnen, dass Sie Ihren eigenen Glauben bewahrt haben, auch wenn die Mehrheit für Hitler war. Sie sind eine tolle Frau und ein Vorbild für uns alle. Danke, dass Sie uns besucht haben! Tanja
20. März 2013 NMS RS II Feldbach 8330 Feldbach Hermine Liska 62
Ich finde es sehr gut, dass Sie das alles an die jungen Menschen weitergeben ... Debora
21. März 2013 NMS HS Riegersburg 8333 Riegersburg Hermine Liska 49
... und für 83 sind sie eine sehr aktive gut gelaunte Frau. Florian
22. März 2013 HS August Musger 8650 Kindberg Hermine Liska 35
22. März 2013 HS Edmund Schmölzer 8650 Kindberg Hermine Liska 39
15. April 2013 NMS HS Preding 8504 Preding Hermine Liska 81
In diesen beiden Stunden ist mir klar geworden, wie gut wir es heute haben. So viel Information hätten wir im Geschichteunterricht nicht bekommen. Es war sehr interessant. Danke schön! HOL Rosemarie Perbel: Ein wertvoller Beitrag zum Unterricht!
16. April 2013 Europa HS Gleisdorf 8200 Gleisdorf Hermine Liska 86
Es ist wirklich schrecklich zu hören, wie tragisch es in dieser Zeit zugegangen ist. Ich hätte im Gegensatz zu Ihnen nie den Mut gehabt, mich der Menge entgegenzustellen, um meinen Glauben zu vertreten. ... Ich finde es toll, dass Sie an unserer Schule waren! Anja
18. April 2013 HS Anger 8184 Anger Hermine Liska 53
Ich hätte mich das nicht getraut, obwohl ich Ihrer Meinung gewesen wäre. Lena
22. April 2013 NMS Strobl 5350 Strobl Hermine Liska 54
Wir danken Ihnen, dass Sie uns etwas von dieser schrecklichen Zeit erzählt haben. Wir hoffen, dass Sie noch an vielen Schulen Ihre Geschichte erzählen können. Vivi + Kathi
23. April 2013 HS Bad Ischl 4820 Bad Ischl Hermine Liska 40
Wir finden es erstaunlich, dass Sie mit 83 Jahren einen 2-Stunden-Vortrag halten. Christina, Nici, Anna
24. April 2013 NMS Heiligenkreuz am Waasen 8081 Heiligenkreuz am Waasen Hermine Liska 75
Danke, dass wir in diesen 2 Stunden so viel von Ihnen erfahren durften und ich habe großen Respekt vor Ihnen, dass Sie sich so gegen Hitler eingesetzt haben und Ihrer Religion treu geblieben sind. Auch wenn es für Sie sicher ganz schlimm war, diese ganzen Verspottungen zu ertragen, sind Sie stark geblieben. Ich hätte es nie geschafft. Deshalb sind Sie ein großes Vorbild für mich und ich bewundere Sie sehr! Ich hoffe, Sie können diese wunderbare Geschichte noch vielen Schülern erzählen und sie auch so begeistern wie mich! Sarah
26. April 2013 HS Mautern 8312 Mautern Hermine Liska 38
Ich finde es sehr gut von Ihnen, dass Sie zu Ihrem Glauben gehalten haben. Sie waren echt stehr stark und ich bin froh, dass Sie es überlebt haben! Anna-Sophie
30. April 2013 BF Rohrbach 4150 Rohrbach Hermine Liska 171
Ich bewundere Ihren Mut und dass Sie das Lachen nicht verlernt haben. Elfi
2. Mai 2013 HS Oberwölz 8832 Oberwölz Hermine Liska 25
Sie sind ein Weltwunder! Jakob
3. Mai 2013 NMS Graz-Webling 8053 Graz-Webling Hermine Liska 87
Ich fand es sehr toll, dass Sie sich Zeit genommen haben, um uns aufzuklären! Lin
6. Mai 2013 HS Waidhofen Waidhofen Hermine Liska 102
Danke! Sie sind eine bewundernswerte Frau. Solche Menschen, wie Sie, sollte es öfters auf der Welt geben!
7. Mai 2013 Poly Horn 3580 Horn Hermine Liska 75
7. Mai 2013 HS Horn 3580 Horn Hermine Liska 71
Liebe Frau Liska! Bleiben Sie uns bitte noch lange erhalten! Lehrer
8. Mai 2013 HS Groß Siegharts 3812 Groß Siegharts Hermine Liska 34
Ich finde es sehr schlimm, wie die Menschen früher behandelt worden sind. Vielen von uns ist gar nicht bewusst, wie gut wir es haben. Melanie
8. Mai 2013 HS Drosendorf 2095 Drosendorf Hermine Liska 11
Mir hat es sehr gut gefallen, hoffentlich passiert es nie wieder! Niklas
13. Mai 2013 NMS Bad Radkersburg 8490 Bad Radkersburg Hermine Liska 48
Wir freuten uns, so eine tolle Frau mit soo viel Selbstbewusstsein kennenzulernen. Obwohl Sie so schlechte Tage - Wochen - Monate - Jahre hiner sich haben, ist es überraschend, dass Sie so frei darüber sprechen. Danke für den Vortrag. Wir haben viel gelernt !!! Kathi & Johanna
13. Mai 2013 FS Halbenrain 8492 Halbenrain Hermine Liska 61
Für mich war mein Opa plötzlich ganz nah ... Gott sei Dank war Gott immer auf Ihrer Seite und hat Sie und Ihre Familie beschützt. Es ist nicht immer einfach seinen Werten treu zu bleiben, u.a. wenn du allein dastehst. Waltraud
14. Mai 2013 HS St. Ruprecht a.d.Raab 8181 St. Ruprecht a.d.Raab Hermine Liska 63
16. Mai 2013 HS 1 Birkfeld 8190 Birkfeld Hermine Liska 47
17. Mai 2013 BORG Bad Radkersburg 8490 Bad Radkersburg Hermine Liska 24
Das war die beste Geschichtestunde, die ich je erlebt habe!! ---------------------------------- Sehr interessante Geschichten. Habe sehr viel Respekt vor Ihnen und Ihrem Glauben. Alles Gute weiterhin! Sigrun
22. Mai 2013 HS Grafendorf 8232 Grafendorf Hermine Liska 48
Ich bedanke mich sehr! Tobias
22. Mai 2013 HS Kaindorf 8224 Kaindorf Hermine Liska 25
Ich finde das Schicksal von Frau Liska total schockierend, aber der Vortrag war sehr interessant!
23. Mai 2013 HS Groß St. Florian 8522 Groß St. Florian Hermine Liska 40
3. Juni 2013 BG BRG Leibnitz 8430 Leibnitz Hermine Liska 131
Ich finde es bewundernswert, dass Sie so stark waren und sich der Mehrheit widersetzt haben. Der Vortrag war sehr aufschlussreich und ich wünsche Ihnen noch viel Glück und bleiben Sie so mutig, lustig und selbstbewusst, wie Sie sind! Andi aus Preding **************************** Ich finde es sehr großartig, dass Sie in Schulen kommen und ihre Erfahrungen mit den Schülern teilen. Sie sind eine Inspiration für alle und wir danken Ihnen dafür. Ich bewundere Ihren Mut!
4. Juni 2013 BG BRG Leibnitz 8430 Leibnitz Hermine Liska 110
Das war ein toller Vortrag. Und ich finde, es ist gut, den Mut zu fassen und dagegen zu sein! Laura ***************************** Die 2 Stunden sind SEHR interessant und ich finde es toll, dass es noch Leute gibt, die uns die Chance geben, alles über die damalige Zeit zu erfahre! Sarah
6. Juni 2013 NMS RS II Leibnitz 8430 Leibnitz Hermine Liska 77
Ich finde es sehr gut und sehr mutig, sich gegen die NS zu wenden. Respekt. Markus und Andreas
7. Juni 2013 HS Straden 8345 Straden Hermine Liska 34
Wir finden, dass Sie etwas Wunderbares geleistet haben. Mit 11 Jahren war es sicher voll schlimm für Sie und doch haben Sie solchen Mut gehabt. Wir finden es toll, dass Sie in so vielen Schulen Ihre Geschichte erzählen. Es war bestimmt eine schreckliche Zeit für Sie. Ihre Geschichte war sehr interessant und informativ. ... Wir werden das sicher nie vergessen. Sandra + Yvonne
10. Juni 2013 NMS Arnfels 8454 Arnfels Hermine Liska 45
10. Juni 2013 NMS Leutschach 8463 Leutschach Hermine Liska 25
11. Juni 2013 RS St. Stefan im Rosental 8083 St. Stefan im Rosental Hermine Liska 19
... nicht jeder Mensch hätte die Überzeugung dazu gehabt, zu seinem Glauben zu stehen und die Hoffnung nicht zu verlieren ... Theresa
12. Juni 2013 HS Krottendorf 8564 Krottendorf Hermine Liska 27
13. Juni 2013 NMS Gnas 8342 Gnas Hermine Liska 68
Danke für Ihren tollen Zeitzeugenbericht! Ich finde, es war sehr interessant, aber die Zeit war eindeutig zu kurz, denn ich glaube, es gäbe noch viel Interessantes zu erzählen. ... Anja & Lisa
18. Juni 2013 BRG Innsbruck Adolf Pichlerplatz 6020 Innsbruck Hermine Liska 46
Ich möchte Ihnen über die Maßen danken, dass Sie uns Ihre Geschichte aus dieser Zeit schildern. Ich bewundere Ihren Mut und bin zutiefst erstaunt über Ihre Willenskraft und Ihren Glauben an Gott. Nochmals Danke für den Vortrag! Immanuel
19. Juni 2013 BGBRGSRG Reithmanngymnasium Innsbruck 6020 Innsbruck Hermine Liska 106
Präsentation war beeindruckend und wirklich interessant. Bis jetzt bei weitem das beste Zeitzeugengespräch, dem ich beiwohnen durfte. Danke!
20. Juni 2013 HS Virgen Osttirol 9972 Virgen Hermine Liska 18
Der Vortrag hat mich sehr beeindruckt, diese Frau ist ein großes Vorbild! Josefa
24. Juni 2013 WIKU BRG Graz 8010 Graz Hermine Liska 100
Ich finde, Sie sind eine wahnsinnig interessante Persönlichkeit. Ihre Lebensgeschichte hat mich wirklich beeindruckt. Ich hätte mit 8 Jahren nie so einen Mut gehabt wie Sie. Ich bin fasziniert davon, dass Sie durch all diese Jahre, die Sie erlebt haben, eine so kraftvolle Frau geblieben sind. Sie haben eine Vorbildfunktion, die ich mir zu Herzen nehmen möchte. Ich wünsche Ihnen alles Beste für Ihre weitere Zukunft und ich hoffe, Sie begeistern weiterhin viele Schüler.
5. Juli 2013 LBS Voitsberg 8570 Voitsberg Hermine Liska 49
25. September 2013 Poly Mürzzuschlag 8680 Mürzzuschlag Hermine Liska 33
10. Oktober 2013 NMS Peter Rosegger Mürzzuschlag 8680 Mürzzuschlag Hermine Liska 67
Nehmet und Bijsey, wünschen Ihnen 25 weitere Jahre Gesundheit!
21. Oktober 2013 NMS Ratten 8673 Ratten Hermine Liska 26
29. Oktober 2013 NMS Markt Hartmannsdorf 8311 Markt Hartmannsdorf Hermine Liska 40
4. November 2013 BG und BRG Waidhofen/Thaya 3830 Waidhofen/Thaya Hermine Liska 81
"Du bist ein Löwenherz!" Vicky
4. November 2013 HAK Waidhofen/Thaya 3830 Waidhofen/Thaya Hermine Liska 53
Sehr interessant & bewundernswert, dass Sie so offen & ehrlich über das Geschehene reden & erzählen können. Noch ganz, ganz viele Schulbesuche & noch viele Lebensjahre wünschen wir Ihnen! Jasmin & Bianca
5. November 2013 BG/BRG Horn 3580 Horn Hermine Liska 88
"Danke an das mutigste Mädchen der Welt!" Carolyn
6. November 2013 BG/BRG Zwettl 3910 Zwettl Hermine Liska 37
Ich hoffe, ich könnte so eine Vorführung noch einmal sehen! Tim
6. November 2013 HAK Zwettl 3910 Zwettl Hermine Liska 46
Wir finden Sie sind eine sehr bewundernswerte Frau, jeder sollte sich Sie als Vorbild nehmen! Iris & Stefan
12. November 2013 Poly Weiz 8160 Weiz Hermine Liska 107
25. November 2013 NMS St. Oswald/Freistadt 4271 St. Oswald/Freistadt Hermine Liska 23
Danke für deine Lebensgeschichte. Sehr wissenswert. Julia
26. November 2013 BFS Rohrbach 4150 Rohrbach Hermine Liska 98
Sie sind eine sehr interessante Person und Ihre Lebensgeschichte ist ein Wahnsinn. Bitte machen Sie weiter so. Es ist sehr gut zu hören, wie es wirklich war. Sandra
2. Dezember 2013 NMS Strallegg 8192 Strallegg Hermine Liska 23
3. Dezember 2013 NMS Semriach 8102 Semriach Hermine Liska 31
Ich finde es sehr schön, dass Sie nicht aufgegeben haben und dass Sie Ihren Glauben glauben. Matthias
4. Dezember 2013 BG/BRG Klagenfurt Lerchenfeld 9020 Klagenfurt Hermine Liska 23
Geehrte Frau Liska! Sie haben meine vollste Bewunderung! Mit so jungen Jahren schon gegen die Masse zu stehen ist für mich keinesfalls selbstverständlich und verdient Respekt. Danke, dass Sie so offen über diese Zeit reden und uns die Wahrheit aufzeigen. Ich wünsche Ihnen viel Gesundheit. Lisa.
9. Dezember 2013 BRG Linz Landwiedstraße 4020 Linz Hermine Liska 65
Danke für Ihren inspirierenden Vortrag. Solche Menschen wie Sie, gibt es selten. Es ist schön zu wissen, dass es so jemanden wie Sie noch gibt. Sie und Ihre Partnerin waren wundervoll sympathisch. Ich wünsche Ihnen noch ein wundervolles abenteuerliches Leben! Lara
10. Dezember 2013 NMS C-M-C Ried in der Riedmark 4312 Ried in der Riedmark Hermine Liska 69
Danke für die schönen Stunden. Ich finde es großartig, dass Sie sich nicht vom Gruppenzwang überwältigen haben lassen. Sie sind ein großes Vorbild! Magdalena
12. Dezember 2013 BRG Graz Körösistaße 8010 Graz Hermine Liska 44
Ich muss sagen, Sie waren sehr mutig. Meiner Meinung nach war es richtig, dass Sie es verweigert haben. Ich freue mich wirklich, dass Sie uns Ihre Geschichte erzählt haben. Ihr Leben war ziemlich schwer. Ich wünsche Ihnen noch alles Gute für die Zukunft. Daniel
19. Dezember 2013 HAK Graz Grazbachgasse 8010 Graz Hermine Liska 29
Großen Respekt! Sie sollten für viele ein Vorbild sein. Weiterhin viel Gesundheit und Glück. Bewundernswert ist auch Ihre Lebensfreude nach einer solch schweren Zeit. Danke
28. Januar 2014 C-HS Wieselburg 3250 Wieselburg Hermine Liska 64
Ich finde, der Film war sehr interessant. Ich wünsche Ihnen Gesundheit für die nächsten 20 Jahre. Stefan
29. Januar 2014 I-HTL Ybbs 3370 Ybbs Hermine Liska 250
Sie sind ein Vorbild für alle Menschen. Den Mut, den Sie gezeigt haben, als es darauf ankam, finde ich überwältigend! Philipp
30. Januar 2014 FS Francisco Josephinum Wieselburg 3250 Wieselburg Hermine Liska 61
Viel zu oft lassen wir uns dazu bringen, Dinge zu tun, die wir nicht wollen. Gruppenzwang ist enorm und es ist faszinierend und bewundernswert, dass Sie so einen Willen und so eine starke Kraft zeigten, nicht mit dem Strom "mitzuschwimmen"! Linda
31. Januar 2014 HAK Fürstenfeld 8280 Fürstenfeld Hermine Liska 31
Sie sind eine Inspiration für uns alle und wir bewundern Ihren Mut wirklich sehr
6. Februar 2014 HLW Weiz 8160 Weiz Hermine Liska 58
10. Februar 2014 Fachschule Halbenrain 8492 Halbenrain Hermine Liska 45
Es ist einzigartig, wie Sie Ihr Leben meistern. Sie hatten eine schwere Kindheit und trotzdem sind Sie eine lebensfrohe, einzigartige Frau. Sie begeistern so viele Menschen, ob jung oder alt. Sie sind bewundernswert! Machen Sie bitte weiter und hören Sie nicht auf Ihre Lebensgeschichte zu erzählen! In Liebe Michelle, Sandra & Carina
10. Februar 2014 BORG Bad Radkersburg 8490 Bad Radkersburg Hermine Liska 30
Durch Sie haben wir erfahren, was es heißt, sich selbst treu zu bleiben! Außerdem sehen wir das alles wieder von einer neuen Perspektive. Danke, dass Sie Ihre Geschichte an uns weitergeben. Alles Gute für Ihr weiteres Leben! Lena
11. Februar 2014 NMS Sinabelkirchen 8261 Sinabelkirchen Hermine Liska 55
13. Februar 2014 BG/BRG Gleisdorf 8200 Gleisdorf Hermine Liska 29
24. Februar 2014 NMS Mureck 8480 Mureck Hermine Liska 35
Mir hat Ihr Vortrag sehr gut gefallen. Ich finde es sehr interessant, von jemand persönlich über den Krieg zu erfahren. Sie haen uns alles sehr nett erzählt und es war großartig, dass Sie alle Fragen ehrlich beantwortet haben. Sie sind mir ein großes Vorbild. Danke! Antonia
24. Februar 2014 HS Bad Radkersburg 8490 Bad Radkersburg Hermine Liska 45
Liebe Frau Liska, herzliche Gratulation zu Ihrem Mut und zu Ihrer Standhaftigkeit! Danke auch für den sehr persönlichen, beeindruckenden Vortrag! Hochachtung!!! Mit lieben Grüößen! Ortwin Lenz, Lehrer
26. Februar 2014 BORG Bad Radkersburg 8490 Bad Radkersburg Hermine Liska 45
Mut ist die Kraft des Herzens! Vielen lieben Dank für die Einblicke in Ihr Leben. Obwohl die damalige Zeit nicht einfach war, stehen Sie mit einer enormen Kraft da. Noch viele glückliche und gesunde Jahre! Katrin
27. Februar 2014 BG/BRG Akademisches Gymnasium Graz 8010 Graz Hermine Liska 52
Vielen Dank, dass Sie uns Kindern, die sich oft nicht in diese Zeit hineinversetzen können, eine so spannende Stunde bereitet haben. Julia ************************************** Danke für alles, dass sie mir Mut gemacht haben stark zu bleiben als Zeuge Jehovas - Sie sind ein sehr gutes Vorbild. Danke. Sandy
3. März 2014 NMS Schmölzer Kindberg 8650 Kindberg Hermine Liska 33
Wenn ein Schüler schreibt: "ICH WERDE ES IN ZUKUNFT VERMEIDEN, MEINE MITSCHÜLER ZU SCHLAGEN, WIE SIE ES GESAGT HABEN", dann war jede Anstrengung Wert, in die Schule gekommen zu sein. ************************* Toller Vortrag, sehr interessant und informativ, sehr sympathische "Vortragende", offen und eingehend auf die SchülerInnen und deren Fragen oder Unwissenheiten. Herzlichen Dank für diesen tollen Einblick! M.W. Lehrerin ************************** Es war ein tolles Erlebnis eine Zeitzeugin persönlich kennenzulernen und viel von ihrer Kindheit zu erfahren. Michelle und Susanne ****************************
3. März 2014 NMS Kindberg August Musger 8650 Kindberg Hermine Liska 24
Unglaubliche Frau, unglaubliche Geschichte! Hannah ***************************** Es war sehr interessant. Ich finde es sehr toll, dass es solche Menschen heute noch gibt. Elias
5. März 2014 NMS & Sport MS Feldbach 8330 Feldbach Hermine Liska 108
insgesamt gab es 33 Eintragungen und wir würden gerne alle veröffentlichen, was leider nicht möglich ist. Einige Auszüge: Wir bewundern Sie sehr für Ihren Mut und wie tapfer Sie in dieser Zeit als 8-Jährige waren. Wir haben uns voll und ganz in die Situation hineinversetzen können. Das war bestimmt eine sehr harte Zeit für Sie und darum wünschen wir Ihnen noch viel Glück und Gesundheit in Ihrem weiteren Leben! Sarah, Lara ***************************** Ich finde es gut, dass Sie Ihrem Glauben treu blieben. Florian ***************************** Ich hoffe, ich werde irgendwann so wie Sie!! Laura ************************** Danke für diesen Vortrag und dass Sie uns diese furchtbaren Ereignisse näher gebracht haben. Wir finden, dass es wirklich wichtig ist, dass die Jugend daran erinnert wird. Wir glauben nicht, dass wir in so einer Situation den Mut gehabt hätten das Richtige zu tun! Alles Gute & machen Sie weiter so! :) Vera & Julia
6. März 2014 NMS Gnas 8342 Gnas Hermine Liska 61
Ich habe selbst eine 8-jährige Schwester und könnte mir nicht vorstellen, dass sie so etwas Mutiges vollbringen könnte! Ich finde das sehr beeindruckend! So etwas würde ich mich nie trauen. Es ist schön, für seinen Glauben zu kämpfen. ... Danke für diese Einblicke in Ihr Leben. Magdalena ******************************** Liebe Frau Liska, ich finde Ihre Vergangenheit sehr interessant. Es hat mir gezeigt, wie hart die Zeit damals war. Ihre Geschichte hat mir mehr erzählt als es jedes Geschichtsbuch jemals könnte. ... Dominik ******************************* Ich habe sehr Respekt davor, was Sie gemacht/nicht gemacht haben. Ihr Vortrag ist sehr spannend und interessant. Sie sind eine sehr nette Frau und ich bewundere Sie, dass Sie das so vielen Schülern/Schülerinnen erzählen. Ich wünsche Ihnen noch viel Gesundheit und Glück in Ihrem Leben! Susanne
10. März 2014 Zeitzeugenseminar Salzburg 5020 Salzburg Hermine Liska
Liebe Frau Liska, vielen Dank für Ihre interessanten Schilderungen und Ihr Vorbild. Alles Gute! Frau Langer
11. März 2014 Sporthauptschule Neualm Hallein 5400 Hallein Hermine Liska 48
Ich finde es sehr mutig von Ihnen, sich so was zu trauen. Trotz so vielen Anhängern von Hitler, sind Sie trotzdem ihrem Glauben treu geblieben. Sie haben meinen vollsten Respekt.
11. März 2014 NMS Musik Burgfried Hallein 5400 Hallein Hermine Liska 62
Wir finden diesen Vortrag sehr berührend und sehr spannend. Sie sind sehr stark und wir bewundern Sie sehr. Am liebsten würden wir mit Ihnen alleine da sitzen und persönlich mit Ihnen reden. Wir werden Ihre Geschichte weiter erzählen und Sie in Erinnerung behalten. Valmira, Nadine
12. März 2014 HAK II Salzburg 5020 Salzburg Hermine Liska 105
Respekt. Die Welt bräuchte mehr Menschen, mit so viel Rückgrat, die an ihren Vorsätzen festhalten und nicht nachgeben. ***************************** Ich bewundere Ihren Mut, wie Sie sich als 8-jähriges Mädchen geweigert haben, den Hitlergruß zu machen. Es ist sehr gut, dass Sie an Schulen Vorträge darüber halten und somit versuchen, die Jugendlichen zu überzeugen, dass so was nie wieder geschieht. ***************************** Ich finde Sie sooo süß
13. März 2014 NMS Praxisschule Salzburg 5020 Salzburg Hermine Liska 86
Ich finde es super, dass Sie so stur dabei geblieben sind, keinen Hitlergruß, Fahnengruß usw. gemacht haben. Lorenz ***************************** Es ist unglaublich mit 83 Jahren noch so viel zu unternehmen. Ich finde Ihre Charakterstärke bewundernswert ... Sebastian ***************************** Es ist eine tolle Leistung, das Schlimme, was man in seiner Kindheit erlebt hat, an Jüngere weiterzugeben. Dass Sie früher Ihren eigenen Weg gegangen sind und nicht der Menge hinterher gelaufen sind, kann man wirklich mit Respekt sehen. Ich hoffe, dass noch viele andere Kinder von Ihrer Geschichte hören können. Hanna
13. März 2014 NMS Taxham Salzburg 5020 Salzburg Hermine Liska 53
Eine wirklich gute und berührende Zeitzeugin. Für die Kinder ein Erlebnis, das sie zu schätzen wussten. Lehrerin ***************************** Ich habe an Sie den größten Respekt, dass Sie Ihre Meinung so vertreten haben. Ich bin Ihnen sehr dankbar, dass Sie an unserer Schule waren. Ich wünsche Ihnen viel Glück!!! Wolfgang
17. März 2014 HS 1 Feldkirchen 9560 Feldkirchen Hermine Liska 78
Ich find's schön, dass so eine ältere Frau sich so gut erinnern kann! Manuel
18. März 2014 PTS Villach Lind 9500 9500 Villach Hermine Liska 57
Ihr Vortrag war voll ok!
18. März 2014 NMS Villach Lind 9500 Villach Lind Hermine Liska 46
Sehr guter Vortrag!
20. März 2014 Reformpädag. NMS Feldkirchen 9560 Feldkirchen Hermine Liska 112
Ich finde es sehe nett von Ihnen, dass Sie sich in diesem Alter noch dafür einsetzen, dass wir mitbekommen, wie schrecklich es in dieser Zeit war! Mathias
21. März 2014 NMS Villach Auen 9500 Villach Hermine Liska 96
Informativ, fand ich echt cool! Simone
24. März 2014 NMS Krottendorf-Gaisfeld 8564 Krottendorf-Gaisfeld Hermine Liska 41
25. März 2014 NMS Frohnleiten 8130 Frohnleiten Hermine Liska 38
Für Ihr Alter, eine sehr tüchtige und fröhliche Frau. Ich höre Ihnen gerne zu! Andreas
26. März 2014 NMS Pischelsdorf 8212 Pischelsdorf Hermine Liska 60
31. März 2014 BG/BRG Linz Peuerbach 4040 Linz Hermine Liska 38
Danke für Ihren Besuch! Ich bin überzeugt, dass Ihr Mut die Schüler beeindruckt und für lange Zeit begleiten wird! Mag. Lang
1. April 2014 NMS Rastenfeld 3532 Rastenfeld Hermine Liska 28
Ich finde es sehr interessant, spannend und unglaublich. Das Schlimmste für mich in dieser Situation wäre, dass man sich immer von jedem verspotten lassen kann! Sebastian
1. April 2014 Privat ORG Englische Fräulein Krems 3500 Krems Hermine Liska 42
Wir finden es gut, dass Sie sich damals gegen Hitler gestellt haben. Es ist bewundernswert, wie viel Mut Sie gehabt haben und niemals aufgegeben haben, dass Sie trotz allem sich selbst treu geblieben sind und nie Rache an den Menschen genommen haben. Sie sind ein großes Vorbild für andere. Ebenfalls hat uns Ihr Vortrag sehr gut gefallen und es war interessant, Ihnen zuzuhören! Marie-Sophie
2. April 2014 SMS Ybbs 3370 Ybbs Hermine Liska 40
Danke, ich hab wirklich viel gelernt! Dieter
3. April 2014 ÖKÖ NMS Pöchlarn 3380 Pöchlarn Hermine Liska 62
Liebe Frau Liska, ich bewundere Sie, mit Ihrem Mut und habe großen Respekt vor Ihnen. Mich hat es berührt, was Sie uns heute erzählt haben. Ich wünsche Ihnen noch ein weiteres Leben in Spaß und Glück. Ich finde Sie sehr nett. Liebe Grüße Manuel
7. April 2014 NMS Arnfels 8454 Arnfels Hermine Liska 47
Liebe Hermine, ich bewundere Sie, wie Sie alles erzählen und wie alle Erinnerungen wieder hochkommen und Sie nicht in Tränen ausbrechen. Ich finde es toll, dass Sie in Schulen gehen und alles erzählen. Damit die Leute wissen, wie es wirklich ist. Ich freu mich, Sie kennengelernt zu haben!!! In Liebe Roni
8. April 2014 NMS Gleisdorf 8200 Gleisdorf Hermine Liska 89
Ich finde es richtig toll, dass Frau Liska dagegen war. Sie zeigte, dass sie die Einzige mit Mut und Verstand war. Auch wenn sie verspottet wurde, machte sie weiter.
10. April 2014 NMS Leutschach 8463 Leutschach Hermine Liska 43
Ich finde es sehr toll, dass Sie nie aufgegeben haben, an Gott zu glauben. Dominik
11. April 2014 NMS Mautern 8774 Mautern Hermine Liska 40
Sie sind ein Vorbild für alle auf dieser Welt. Auch ich war ein Mobbing-Opfer und ich habe viele Tränen vergossen. Trotzdem war ich mit den Kindern nicht einer Meinung und ich habe nie das gemacht, was die anderen Kinder gemacht haben. Wie ich heute gehört habe, was Sie erlebt haben, bereue ich das überhaupt nicht. Sie sind eine Heldin für mich. Ich werde mich höchstwahrscheinlich noch lange an diesen Tag erinnern. Sie sind das, was ich gerne werden will, wenn ich alt bin. Ihre Geschichte ist der Wahnsinn. Danke, dass Sie da waren und uns Ihre tolle, aber traurige Geschichte erzählt haben. Sabrina
23. April 2014 NMS II Wörgl 6300 Wörgl Hermine Liska 71
Toll, dass Sie sich von Ihrer Meinung nicht abbringen lassen. Kathrin
23. April 2014 NMS 1 Wörgl 6300 Wörgl Hermine Liska 66
Sie sind meine Heldin! Tamara
24. April 2014 BRG Wörgl 6300 Wörgl Hermine Liska 59
Ihre Areit ist sehr toll. Das, was Sie machen, hilft uns sehr. Ich hoffe dieses Buch entschädigt auch nur eine Stunde in dieser Zeit!
24. April 2014 NMS Kirchbichl 6322 Kirchbichl Hermine Liska 68
Ich wünsche Ihnen noch ein langes Leben und dass Sie noch viele Vorträge halten können!
25. April 2014 BRG Wörgl 6300 Wörgl Hermine Liska 42
Ich wünsche, es gäbe mehr Menschen, wie Sie! David
29. April 2014 NMS Riegersburg 8333 Riegersburg Hermine Liska 39
Ich finde Sie sehr mutig, dass Sie sich gegen so viele Menschen und gegen Hitler gewehrt haben. Ich habe großen Respekt vor Ihnen. Ich finde es auch sehr toll, dass Siue zu den Schulen hinfahren und den Kindern einen Einblick in das frühere Leben geben. Sie zeigen uns auch, wie gut es wir jetzt in dieser Zeit haben und trotzdem mit dem nicht zufrieden sind. Ich danke Ihnen, dass Sie das machen und uns das erzählen. Ich finde das sehr interessant. ;-)
30. April 2014 NMS St. Ruprecht a.d.R. 8181 St. Ruprecht a.d.Raab Hermine Liska 59
6. Mai 2014 NMS Waidhofen a.d. Thaya 3830 Waidhofen/Thaya Hermine Liska 119
Sie erzählen so gut und spannend, bitte machen Sie weiter so!
7. Mai 2014 NMS Horn 3580 Horn Hermine Liska 63
Ich wünsche Ihnen ganz viel Segen und Gesundheit und dass Sie dieses Buch für immer aufbewahren! Barbara
8. Mai 2014 BG Wieselburg 3250 Wieselburg Hermine Liska 145
Sehr berührend, wie gut sie damit umgehen, es ist toll, dass alle überlebt haben. Dass Ihre Mutter gesagt hat, Sie sollen "zu den Sternen schauen" und dann sind sie wieder verbunden, war am Süßesten! Laura *************************************** Sie sind wirklich bewundernswert. Sie sind eine Inspiration für uns, unserem eigenen Willen/Glauben treu zu bleiben. Danke für den lehrreichen Vortrag! Katharina
9. Mai 2014 BRG Rohrbach 4150 Rohrbach Hermine Liska 93
Es hätte früher mehr Menschen mit so viel Mut und Standhaftigkeit gebraucht. Über die ganzen schlimmen Jahre haben Sie den Glanz in Ihren Augen nicht verloren. Wir bewundern die Leidenschaft und das Gefühl, dass Suie uns mit Ihren Geschichten übermitteln. Vielen Dank und noch viel Kraft & Glück auf Ihrem Lebensweg. Wir haben großen Respekt vor Ihnen. Alles Liebe! Cornelia
12. Mai 2014 Musik HS Oberwölz 8832 Oberwölz Hermine Liska 42
Frau Liska, ich finde, Sie sind eine wunderbare Person und ich beachte Ihre Taten sehr. Sie sind die coolste "ältere" Frau, die ich je kennen gelernt habe. Ich werde Sie so lang wie möglich in Erinnerung behalten und hoffe, dass wir uns wieder mal sehen. Leonardo *************************************** Wir bewundern Sie, dass Sie es geschafft haben, sich alleine gegen Hitler zu stellen. Und es so lange durchgehalten haben. Wir haben uns gefreut, dass Sie bei uns waren und viel erzählt haben. Wir wünschen Ihnen alles Gute für die Zukunft. Carina, Claudia
14. Mai 2014 NMS Grafendorf 8232 Grafendorf Hermine Liska 49
Danke für die interessante Erzählung. Milena
14. Mai 2014 NMS Kaindorf 8224 Kaindorf Hermine Liska 36
Ich fand alles TOLL. Florian
15. Mai 2014 Landwirtschaftliche Handelsschule Grottenhof Hardt 8052 Grottenhof Hardt Hermine Liska 44
Mich beeindruckt es, welchen Mut und Entschlossenheit Sie zu Ihrem Glauben hatten und haben. Vielen Dank für diesen Vortrag! David
16. Mai 2014 NMS Birkfeld 8190 Birkfeld Hermine Liska 94
19. Mai 2014 NMS Bad Ischl Johann Nestroy 4820 Bad Ischl Hermine Liska 51
Wir bewundern Sie sehr. Wir hätten den Mut nie gehabt. Sie erklären das Thema sehr gut und es war sehr interessant. Sehr zu bewundern ist, dass Sie Ihren Glauben so vertreten haben. Es hat uns sehr gefreut, dass Sie bei uns in der Schule waren. Lisa, Laura, Simon, Mathias
20. Mai 2014 HS Strobl 5350 Strobl Hermine Liska 83
Wir bewundern Sie sehr für Ihren Mut. Wir denken, dass wir uns das nie getraut hätten. Wir haben großen Respekt vopr Ihnen und hoffen, selber einmal den Mut zu haben, uns so für das Recht einzusetzen. Danke für die zwei schönen Stunden. Wir werden noch lange an Sie denken. Antonia, Linda, Melanie *************************************** Danke für den Vortrag. Wir finden, es war ein sehr toller Vortrag. Gott segne sie. Viel Glück und Gesundheit noch lange Jahre. Theresa, Roxana, Elisabeth *************************************** Ich finde es mutig, dass man Einblick in Ihre harte Geschichte und Privatsphäre erhält. Ich fand den Vortrag sehr interessant und ich sehe den Krieg jetzt um einiges anders und viel schlimmer. Durch diesen Vortrag erfuhr ich, wie schön es ist, dass wir Frieden haben.
21. Mai 2014 NMS Sport HS St. Gilgen 5340 St. Gilgen Hermine Liska 40
Danke für den informativen Vortrag, es ist spannend einen Zeitzeugen zu treffen. Es war sehr mutig, das alles zu verweigern, mein Respekt. Ich wünsche Ihnen noch viel Glück. Stephan *************************************** Ich finde das sehr beachtlich, dass Sie sich gegen diesen großen Gruppenzwang gestellt haben. Ich finde es wichtig, dass Sie diese Vorträge machen, denn die Jugend von heute soll erfahren, wie schlimm es früher war. Danke für diesen interessanten Vortrag. Solche Sachen, wie die von Hitler sollen nie wieder passieren. Sabrina
23. Mai 2014 NMS Straden 8345 Straden Hermine Liska 32
Sie verdienen jeden Respekt auf dieser Welt für Ihren Mut. Seinem eigenen Glauben so lange treu zu bleiben ist wirklich bewundernswert! Für Ihr Alter sind Sie wirklich noch so toll und lieb. Ich hoffe, Sie machen das noch lange, denn jeder sollte erfahren, wie toll Sie das gemeistert haben. Jasmin ************************************** Es waren heute zwei sehr lehrreiche und interessante Stunden. Ich hätte nie diesen Mut gehabt, mich gegen Hitler zu stellen. Ich bewundere Sie wirklich, wie Sie diese Situation so gut überstanden haben. Ich wünsche Ihnen noch weiterhin viel Glück! Nicole
26. Mai 2014 NMS HS RS St. Stefan im Rosental 8083 St. Stefan im Rosental Hermine Liska 70
... Sie sind für uns ein Beispiel, dass nicht immer die Meinung einer Gruppe das Beste ist! Tina *************************************** Ich hoffe, dass Sie noch lange Zeit Ihre Vorträge in Schulen halten, da es einen interessanten Einblick in diese grausame Zeit gibt. Ich persönlich habe Sie heute als große Persönlichkeit empfunden. Danke, dass Sie bei uns waren und noch viel Gesundheit in naher Zukunft. Lena
27. Mai 2014 BG BRG Leibnitz Wagnastraße 8430 Leibnitz Hermine Liska 101
Ich finde es ehr tapfer von Ihnen, dass Sie sich für Ihren Glauben eingesetzt haben. Mir fällt es oft schwer mich immer für das Richtige einzusetzen. Danke, dass es Menschen wie Sie gibt! Jana *************************************** Sie sind eine sehr tapfere Frau. Ich denke, Ihre Eltern wären stolz auf Sie. Ein witeres Lob vergebe ich, dass Sie von Schule zu Schule fahren, um Ihre Geschichte zu erzählen. Machen Sie so weiter! Elias
28. Mai 2014 BG BRG Leibnitz Wagnastraße 8430 Leibnitz Hermine Liska 105
Hochgeschätzte Frau Liska! Ich bewundere Sie von Grund auf! Es ist für mich unfassbar, dass Sie solchen Mut gehabt haben! Leider gibt es immer noch viel zu viele Kriege auf der Welt und es sollte viel mehr Menschen ihrer "Sorte" geben! Ich wünsche Ihnen Gesundheit und Kraft auf all ihren Lebenswegen! Bleiben Sie so wie Sie sind! Ich bewundere Sie! Patrizia
12. Juni 2014 NMS II RS Leibnitz Karl Morree 8430 Leibnitz Hermine Liska 78
Hut ab! Dass Sie einfach vor dem Direktor keinen Gruß gemacht haben. Ich täte es mich niemals trauen. Mir gefällt auch, dass Sie sehr gut und auch viel erzählt haben über den 2. Weltkrieg. Sie haben es so gut erzählt, dass ich mich wie im Krieg gefühlt habe. Danke. Christian
13. Juni 2014 NMS Graz Webling 8053 Graz Webling Hermine Liska 76
Wir, die 4a und die 4b, bedanken uns für den informativen Vortrag. Besonders berührt hat uns Ihre persönliche Darstellung der Ereignisse zur Zeit des NS-Regimes. Ihre Tapferkeit und ihr Mut hat uns sehr beeindruckt. Für manche von uns sind Sie ein Vorbild geworden, vor allem die Art und Weise wie Sie diese schreckliche Zeit überstanden haben, hat uns sehr berührt. Ihr Besuch war eine willkommene Abwechslung zum Schulalltag. Wir sind sehr glücklich und fühlen uns geehrt, dass Sie sich für uns Zeit genommen haben, und würden uns freuen wenn wir Sie im nächsten Schuljahr wieder sehen würden. Im Namen der 4a und 4b möchten wir uns nochmals bedanken, und wünschen Ihnen alles Gute für die Zukunft!
16. Juni 2014 NMS Stallhofen 8152 Stallhofen Hermine Liska 56
Ich bin begeistert, dass Sie so offen von Ihrem Leben erzählen und uns auch die Auswirkungen eines Krieges auf unser Leben näher gebracht haben. Machen Sie so weiter und lassen Sie sich nicht unterkriegen. Barbara, Vanessa, Nina
18. Juni 2014 NMS Heiligenkreuz am Waasen 8081 Heiligenkreuz am Waasen Hermine Liska 80
Ich freu mich sehr, dass es noch Zeitzeugen, wie Sie, gibt. Ich finde so was sehr interessant. Diese 2 Stunden waren echt toll und dafür möchte ich mich bei Ihnen bedanken! Lisa ************************************** Ich habe großen Respekt vor Ihnen. Dass ein Mensch seinem Glauben so treu sein kann ist selten. Ihr Vortrag war sehr informativ! Ich wünsche Ihnen noch viele I-Phones und sehr, sehr viel Gesundheit. Julia
23. Juni 2014 NMS Preding 8504 Preding Hermine Liska 82
Ihr Vortrag war ziemlich begeisternd! Ich habe Respoekt vor dem, was Sie erlebt haben! Mich hat es sehr interessiert. Diese 2 Stunden waren ziemlich gut. Ich würde es immer nur weiterempfehlen. Beatrice *************************************** Liebe Frau Liska, ich heiße Katharina und finde sehr interessant, was wir geredet haben. Ich üwrde gerne mal einen Tag verbringen wie früher, weil es heut zu Tage einfach unvorstellbar ist, kein Handy zu haben. Für mich waren die 2 Stunden sehr interessant und ich wünsche Ihnen viel Glück in Ihrem weiteren Leben.
24. Juni 2014 HAK 1 Klagenfurt 9020 Klagenfurt Hermine Liska 19
Es freut mich sehr, dass es 2 Personen wie Sie gibt und über Ihr Leben und Ihre Geschichte erzählen. Sehr interessante Präsentation, danke, dass Sie uns teilnehmen lassen! Ich konnte für meine Zukunft und mein Verhalten sehr viel dazu lernen! Es freut mich auch immer zu hören wie viele trotz großen Drucks ihrem Glauben treu geblieben sind."Andrea & Sandra & Valentina
25. Juni 2014 SHS Altenmarkt 5541 Altenmarkt Hermine Liska 108
Wir, die Buben der 4c halten sehr viel von Ihnen. Es war sehr interessant. Wir hätten nicht den Mut gehabt, gegen Hitler zu sein. Wir finden Ihre Geschichte sehr bewegend und sehr interessant. Danke für den tollen Vortrag!
23. Januar 2015 BRG Knittelfeld 8720 Knittelfeld Hermine Liska 24
Ich beneide Sie sehr! Diesen Mut, den Sie hatten, mit diesem Alter! Mit 8 Jahren habe ich noch zu Hause mit meinen Puppen gespielt und wusste noch nicht viel über den Glauben! Danke, dass Sie bei uns waren, sich hingestellt haben und erzählt haben ... Für mich sind Sie ein Vorbild und Ihre Geschichte wird immer in meinen Gedanken verankert bleiben. Kerstin ************************************** Ich bewundere Ihren großen Mut sehr! Ich finde es toll, dass durch Sie so viele Menschen erfahren, wie die Zeit damals wirklich war. Sie sind sehr freundlich und haben einen tollen Charakter. Für die Zukunft wünsche ich Ihnen viel Glück, Gesundheit & bleiben Sie bitte so fröhlich und aufgeschlossen wie Sie sind. Ich finde es toll, dass durch Sie viele Menschen wieder anfangen über ihren Glauben und ihre Lebensweise nachzudenken. Birgit
3. Februar 2015 NMS St. Stefan im Rosental 8083 St. Stefan im Rosental Hermine Liska 20
4. Februar 2015 WIKU Graz 8010 Graz Hermine Liska 28
Ihr Engagement ist bewundernswert und auch Ihr Mut darüber zu sprechen. Mit 8 Jahren sich so einer Herausforderung zu stellen ist hochachtungsvoll. Hoffentlich klären Sie noch viele weitere Jahre Jugendliche über diese Zeit auf. Laura und Johanna
9. Februar 2015 NMS Bärnbach 8572 Bärnbach Hermine Liska 40
10. Februar 2015 NMS Kalsdorf 8401 Kalsdorf Hermine Liska 65
Respekt, dass Sie schon 150.000 Leuten davon erzählt haben, wie schlimm es damals war! Tamas
11. Februar 2015 NMS St. Johann Graz Mariatrost 8043 Graz Mariatrost Hermine Liska 23
12. Februar 2015 NMS Krottendorf-Gaisfeld 8564 Krottendorf-Gaisfeld Hermine Liska 59
Sehr spannendes und wissenswertes Projekt. ************************************** Ich bin froh, jetzt besser über die Zeit des 2. Weltkriegs Bescheid zu wissen. Ich hoffe, dass es so nicht mehr kommen wird.
18. Februar 2015 NMS Finkenstein 9584 Finkenstein Hermine Liska 37
Aus dem was Sie sagen, kann man viel lernen. Menschenrechte zu missachten, kann Menschen ihren Verstand und ihr Leben kosten. Danke, dass wir etwas von Ihnen lernen durften!
19. Februar 2015 NMS Hermagor 9620 Hermagor Hermine Liska 86
Wir hoffen, dass Sie noch ein langes Leben vor sich haben um möglichst vielen Kindern & Jugendlichen von Ihrer Geschichte berichten können. Sie sind wahrlich eine mutige Person, die sich viele Leute zum Vorbild wählen können.
23. Februar 2015 NMS Gnas 8342 Gnas Hermine Liska 61
Ich bewundere, wie Sie jahrelang dagegen gehalten und nicht nachgegeben haben und der Versuchung widerstanden. Auch ich persönlich hätte es nicht geschafft, gegen den Druck stand zu halten, wenn alle anderen für eine fanatische Ideologie eintreten. Ich bewundere und bestaune das sehr und wünsche Ihnen daher noch sehr viel Freude und Glück. Tobias ****************************** Wir finden es von Ihnen sehr mutig und ziehen unseren "Hut" vor Ihnen. Diesen Mut, den Sie haben, hätten wir nie im Leben gehabt. DANKE dafür, dass wir Ihre Geschichte hören durften. DANKESCHÖN- Sie sind wirklich eine sehr nette Frau und Ihre Geschichte ist sehr interessant. Katharina, Sarah, Hanna ****************************** Ich finde es toll, dass Sie als Zeitzeugin an unserer Schule waren. Wie die anderen bewundere ich Ihren mut und könnte mit 8 nie so mutig sein. Lukas ****************************** Ich würde noch mehr Fragen stellen. Leider ist die Zeit so schnell vergangen. Ich wünsche Ihnen noch ein tolles Leben und hoffe, dass kein Krieg kommt. Laura
24. Februar 2015 NMS Kirchbach in der Steiermark 8082 Kirchbach in der Steiermark Hermine Liska 27
Gestern gab es Helden wie Sie, heute gibt es Helden wie Malala und ich hoffe, morgen gibt es auch welche. Eva
26. Februar 2015 NMS Pischelsdorf 8212 Pischelsdorf Hermine Liska 59
27. Februar 2015 FS Grottenhof Hardt 8052 Thal bei Graz Hermine Liska 13
Ich finde Ihren Vortrag toll und interessant. Es ist toll, von einem Menschen, der dabei war zu erfahren, wie es so war und ich bewundere Ihren Mut, dass Sie sich gegen Hitler gewehrt haben und für Ihren Glauben gekämpft haben und sich nicht von anderen beeinflussen lassen. Ich wünsche Ihnen noch alles Gute! Denise
2. März 2015 Landesberufsschule 5 Salzburg 5020 Salzburg Hermine Liska 31
Ich habe das alles sehr spannend gefunden und bedanke mich für diese lehrreichen Stunden. Und ich habe großen Respekt vor Ihnen. Solchen Mut haben leider fast keine Menschen. Alles, alles Gute noch in Ihrem Leben
2. März 2015 NMS Hallein Stadt Technik 5400 Hallein Hermine Liska 45
Einfach Wahnsinn! Ich finde, was Frau Hermine Liska geleistet hat, ist einfach unglaublich. Was sie da erlebt hat, kann man fast nicht glauben. Ich finde es toll, wie sie reagiert hat"
3. März 2015 Neue Musik MS Burgfried Hallein 5200 Hallein Hermine Liska 39
Ich bin froh, mal einen zu sehen, der den Zweiten Weltkrieg erlebt hat. Ihnen zuzuhören ist richtig interessant. Ich habe einen großen RESPEKT vor Ihnen. Sanida
3. März 2015 NMS Nonntal Salzburg 5020 Salzburg Hermine Liska 67
Wir finden es alle bewundernswert, wie Sie über das alles, was so Schreckliches passiert ist, von Schule zu Schule reisen und über Ihre Erlebnisse berichten. WIR LIEBEN SIE
4. März 2015 NMS Hernau Salzburg 5020 Salzburg Hermine Liska 84
Liebe Frau Liska, Sie sind sehr lieb und mutig. Wir werden Sie nie vergessen. Wir haben von Ihnen heute gelernt, dass man immer zu seiner Meinung stehen muss, egal, was passiert und ob man alleine der einzige in dieser Situation ist oder nicht. Fatima und Jessika
9. März 2015 Modeschule Hallein 5400 Hallein Hermine Liska 59
Nach den Sternen zu greifen lässt mich vielleicht nicht immer nur Glück in den Händen halten. Aber es bringt mich der Wirklichkeit näher, dem wonach ich immer gesucht habe um zu verstehen. Was für mich früher absurd und unerreichbar war, ist mir heute ganz nah. Und ich weiß, was zählt, ist der Glaube an mich und daran, dass ich es schaffen kann. Vielen Dank! Marlies
9. März 2015 Poly Hallein 5400 Hallein Hermine Liska 57
Liebe Frau Liska, dass Sie damals so viel Mut hatten, umalles zu verweigern ist sehr bewundernswert! Ich glaube nicht, dass ich so viel Mut gehabt hätte, um all das zu verweigern. Ich wünsche Ihnen viel Glück für die Zukunft!
10. März 2015 NMS P 40 Salzburg 5020 Salzburg Hermine Liska 79
Wir sind von Ihrer Geschichte sehr berührt und haben großen Respekt vor Ihnen, dass Sie so einen großen Mut hatten! Wir haben sehr viel daraus gelernt. Vielen Dank für Ihren Vortrag und viele gesunde Jahre noch! Cerima & Sofia
10. März 2015 BG und BRG Christian Doppler Gymnasium Salzburg 5020 Salzburg Hermine Liska 36
Ich wünschte, ich wäre so mutig wie Sie und ab jetzt werde ich das immer sein! Sara ************************************** Ich bin nicht gläubig - also Atheistin - und ich kann nicht verstehen, dass man nur auf Grund des Glaubens Widerstand leistet. Nichts gegen Sie - ich respektiere andere Denkrichtungen. Aber ich hätte Widerstand geleistet, weil etwas anderes gegen den gesunden Menschenverstand ist. Dennoch bewundere ich Ihren Mut. Aida
11. März 2015 HAK II Salzburg 5020 Salzburg Hermine Liska 126
Liebe Frau Liska, wir haben selten eine Frau gesehen, die so stark ist und so eine schwarze Zeit tapfer überstanden hat. Ihre Art zu reden und Emotionen zu zeigen, haben uns sehr fasziniert und uns Mitgefühl gegeben. Außerdem verwunderte uns, dass man mit so einer schweren Vergangenheit so gut umgehen kann. Julian, Garo, Mirko ************************************** Liebe Hermine, wir bewundern das was du machst und haben großen Respekt vor dir. Du bist eine wundervolle Frau, auch mit einem schweren Weg hinter dir. Jedoch hast du all deinen Mut zusammengefasst um uns Schülern dein Leben zu erzählen. Wir finden sehr toll, was du da machst und hoffen, du kannst das noch lange weitermachen. Denn es ist nicht leicht von damals zu erzählen, denn es waren auch schwere Momente. Mit deiner Familie wünschen wir dir weiterhin alles Gute und viel Gesundheit. Hoffen, dass du noch lange bei uns bleibst. Danke, dass du bei uns warst! Liebe Grüße Melina und Medina
12. März 2015 HLW Weiz 8160 Weiz Hermine Liska 72
17. März 2015 NMS Feldkirchen 9560 Feldkirchen Kärnten Hermine Liska 103
Sehr interessante Präsentation und sehr hilfreich!
18. März 2015 NMS und Poly Villach Auen 9500 Villach Hermine Liska 94
Es haben bestimmt alle viel gelernt!
23. März 2015 NMS Sinabelkirchen 8261 Sinabelkirchen Hermine Liska 70
Es sollte mehr Menschen wie Sie geben. Ich finde, Sie sind ein Vorbild für viele Menschen. A.P. und K.B.
24. März 2015 NMS Frohnleiten 8130 Frohnleiten Hermine Liska 33
Danke, dass Sie da waren, ich finde es sehr toll, dass es noch Menschen aus der Zeit gibt und dass ich noch so viel aus der Zeit wissen darf! Marcel
26. März 2015 NMS Gleisdorf 8200 Gleisdorf Hermine Liska 62
27. März 2015 NMS & Sport MS Feldbach 8330 Feldbach Hermine Liska 99
Liebe Frau Liska, wir finden es erstaunlich, dass Sie so vielen Kindern Ihre Geschichte erzählen. Wir sind froh, dass wir noch die Chance haben, eine Zeitzeugin zu treffen und über ihr früheres Leben nun Bescheid wissen. Danke, dass Sie zu uns in die Schule gekommen sind und dass wir nun einen Einblick in die NS-Zeit bekommen haben. Ich hoffe, Sie können noch viele weitere Schulen besuchen. Selina
8. April 2015 NMS 1 Wörgl 6300 Wörgl Hermine Liska 68
Vielen Dank für Ihr Kommen. Mich fasziniert Ihre Gschichte und dass Sie so den christlsichen Glauben durchgesetzt haben! Alexander
8. April 2015 NMS Kirchbichl 6322 Kirchbichl Hermine Liska 68
Vielen Dank, ich bewundere Sie sehr! Anna Maria
9. April 2015 BRG Wörgl 6300 Wörgl Hermine Liska 50
Mich hat Ihre Geschichte innerlich berührt. Vielen Dank für den Vortrag, er wird mir noch lange in Erinnerung bleiben! Nadine
9. April 2015 NMS 2 Wörgl 6300 Wörgl Hermine Liska 68
Wir sind sehr begeistert, was Sie alles durchmachen mussten und dennoch so stark geblieben sind. Wir wünschen Ihnen alles, alles Gute, Gesundheit und Glück. Marija
10. April 2015 SMS Altenmarkt im Pongau 5541 Altenmarkt im Pongau Hermine Liska 130
NS-Projekt mit Workshop Dauer: 4 Stunden
16. April 2015 NMS Leoben Stadt 8700 Leoben Hermine Liska 52
Ich fand Ihre Vorstellung sehr beeindruckend. Weil ich mich für das Thema 2. Weltkrieg interessiere, habe ich Ihnen voller Begeisterung zugehört. Ich bitte Sie, dass Sie gesund bleiben und auf sich aufpassen. In meinen Augen sind Sie eine echte Heldin, weil Sie Widerstand gegen den NS geleistet haben. Lisa
20. April 2015 BAKIP Judenburg 8750 Judenburg Hermine Liska 47
21. April 2015 NMS Riegersburg 8333 Riegersburg Hermine Liska 38
Ich finde es super, dass Sie von Schule zu Schule reisen und uns Ihre Erlebnisse erzählen. Außerdem sind Sie die coolste Oma der Welt. Tobias *************************************** Ich wünsche Ihnen, dass Sie noch lange, lange solche Vorträge an Schulen haben und den Menschen damit die Augen öffnen. Johanna
23. April 2015 HS St. Ruprecht a.d.Raab 8181 St. Ruprecht a.d.Raab Hermine Liska 54
24. April 2015 NMS Pöls 8761 Pöls Hermine Liska 40
28. April 2015 BG Wr. Neustadt 2700 Wr. Neustadt Hermine Liska 173
Ich bin beeindruckt, dass Sie sich das getraut haben. Die wenigsten hätten in dieser Zeit so viel Mut gehabt wie Sie. Hätten mehr Leute so gehandelt wie Sie, wäre der Krieg sicher früher aus gewesen. Katja
29. April 2015 HTL Wr. Neustadt 2700 Wr. Neustadt Hermine Liska 154
Ich habe wahnsinnigen Respekt vor Ihnen. Ich finde es toll, dass Sie jungen Menschen Ihre Geschichten erzählen. Ebenso finde ich es mutig, dass Sie sich getaut haben "anders" zu sein. Julia
29. April 2015 HLW Lanzenkirchen 2821 Lanzenkirchen Hermine Liska 53
Sie sind wirklich eine beeindruckende Frau!! Ich bewundere Ihren Mut!! Alles Gute für die Zukunft. Michaela
30. April 2015 NMS St. Stefan im Rosental 8083 St. Stefan im Rosental Hermine Liska 45
Danke, dass Sie bereit waren uns über Ihre Kindheit etwas zu erzählen. Ich finde, Sie waren sehr mutig. RESPEKT! Wir bewundern es, dass Sie Ihren Willen durchgesetzt haben, wir wüssten nicht, ob wir dasselbe geschafft hätten, DANKE!
4. Mai 2015 NMS Waidhofen a.d. Thaya 3830 Waidhofen a.d. Thaya Hermine Liska 109
6. Mai 2015 NMS Horn 3580 Horn Hermine Liska 59
7. Mai 2015 BG Wieselburg 3250 Wieselburg Hermine Liska 128
11. Mai 2015 NMS Oberwölz 8832 Oberwölz Hermine Liska 28
Hermine, ich finde es total toll, dass einmal jemand kommt der eine wahre Geschichte erlebt und auch Details erzählt, wie es für die Kinder in dieser Zeit war. Sie erzählen auch andere Sachen, als: „ja, es war schlimm“. Sie erzählen, wie Sie waren. Sie waren sehr mutig „Nein“ zu sagen. Man merkt, dass Sie ein starke Frau sind. Ich wünsche Ihnen noch eine lustige Zeit und dass Sie hoffentlich Ihre verbittere Jugend jetzt nachholen. DANKE Ihre Vanessa
12. Mai 2015 NMS Musikschule Weiz 8160 Weiz Hermine Liska 79
13. Mai 2015 NMS Grafendorf bei Hartberg 8232 Grafendorf Hermine Liska 49
Vielen Dank, dass Sie sich Zeit nehmen um uns von Ihren Erlebnissen zu erzählen. Ich finde es erstaunlich, wie man sich mit so viel Mut und Wille, für seinen Glauben einsetzen kann! Stefan
13. Mai 2015 NMS Kaindorf bei Hartberg 8224 Kaindorf Hermine Liska 23
18. Mai 2015 NMS Stallhofen 8152 Stallhofen Hermine Liska 52
Dieser Vortrag war echt toll und gut gestaltet. Ihr Mut ist einfach unglaublich. Noch viele wunderschöne Jahre. David
19. Mai 2015 NMS Birkfeld 8190 Birkfeld Hermine Liska 88
Danke, dass Sie sich für uns Schüler Zeit nehmen. Ich finde es sehr wichtig über die vergangenen Ereignisse berichtet zu bekommen, um es zu vermeiden, dass so etwas wieder geschieht. Wir bewundern Ihren Mut sich gegen alle Anderen zu stellen sehr und sind glücklich, dass es solche Menschen gibt. Viel Glück, Gesundheit und Freude. S. und S.
21. Mai 2015 NMS Leoben 8700 Leoben Hermine Liska 51
Kein Geschichtsunterricht kann DAS vermitteln, was Sie erzählen.
22. Mai 2015 NMS Preding 8504 Preding Hermine Liska 52
Wir wünschen Ihnen viel Gesundheit und Glück weiterhin. Unser großer Respekt! Machen Sie so weiter! Es ist großartig, mit welcher Leichtigkeit Sie über diese schlimmen Dinge sprechen können. Mit 85 Jahren noch immer mobil zu sein, ist großartig. Sie haben einen Schalter in unserem Gehirn ausgelöst. Wir denken jetzt anders darüber und vertreten in Zukunft unsere Meinungen und stehen dahinter! Dankeschön. Fabienne und Selina ****************************** Ich bin sehr begeistert von Ihrer Stärke. Ihr Mut "Nein" zu sagen ist unglaublich. Zu bewundern ist auch, dass Sie so offen darüber reden können. Ich hoffe, Sie können noch länger SchülerInnen von Ihrer Geschichte erzählen. Danke für die 2 tollen Stunden. Hanna ******************************
27. Mai 2015 BG/BRG Leibnitz 8430 Leibnitz Hermine Liska 99
Meiner Meinung nach sollten Sie so weiter machen wie bisher und allen von Ihrem Schicksal berichten. Ich bewundere Ihren Mut, dass Sie aufgestanden sind und sich geweigert haben, mitzumachen. Denn ich denke, dass viele nicht der Meinung Hitlers waren und ihn unterstützt hätten, aber sich einfach nicht trauten, etwas zu sagen, weil sie Angst vor den Folgen hatten. Man soll nicht der Mehrheit folgen, sondern den richtigen Weg gehen. Jetzt ist es leicht zu sagen, dass man sich auch geweigert hätte, aber damals in der Realität wäre es anders gewesen! Gloiria ****************************** Ich finde Zeitzeugengesprächesehr interessant und finde es bewundernswert, dass Sie so mutig waren und sich Hitler widersetzt haben. Ich hoffe, dass noch viele andere Klassen möglichst viel über den 2. Weltkrieg erfahren. Ich finde Ihren Mut vorbildhaft und ich hätte es auf jeden Fall auch probiert (mich Hitler zu widersetzen). ****************************** Ich finde es bewundernswert, dass Sie nie aufgehört haben, an sich zu glauben und immer Ihre Meinung vertreten haben. Bleiben Sie so wie Sie sind! Danke für diesen tollen Bericht! Chiara & Selina
28. Mai 2015 BG/BRG Leibnitz 8430 Leibnitz Hermine Liska 104
Danke dafür, dass Sie den Mut gefunden haben von dieser schweren Zeit zu berichten und dass Sie zu Ihrem Glauben stehen. Dass das richtig ist, sieht man jetzt. Wir hoffen, dass wir diesen Mut in dieser Situation auch gehabt hätten. Schön, dass Sie Ihr Leben jetzt so genießen können. Nadja und Linda ****************************** Liebe Frau Liska, wir bedanken uns sehr für Ihr Kommen und möchten Ihnen unsere größte Bewunderung aussprechen. Wir hätten bestimmt nicht so viel Mut gehabt wie Sie ihn gezeigt haben. Wir wünschen Ihnen alles Gute für Ihre Zukunft und nochmals vielen Dank. Hannah, Vanessa
29. Mai 2015 NMS II Leibnitz Karl Morreegasse 8430 Leibnitz Hermine Liska 77
Ich finde das sehr gut! Eigentlich interessiere ich mich für Geschichte nicht! Aber heute. Es war wirklich die beste Geschichtestunde seit ich in diese Schule gehe! Ich bewundere Sie sehr! Ich wünsche Ihnen noch ganz viel Glück! Nicole ****************************** Ich hatte noch nie so viel Mut. Ich habe immer nachgegeben und mich nie geweigert etwas zu machen. Aber nach Ihrem Vortrag habe ich viel mehr Mut bekommen. Ich danke Ihnen für diesen guten Vortrag. Marcel ****************************** Liebe Frau Liska, ich bewundere Sie für Ihren Mut und Ihre Treue zu gott. Nicht viele Menschen haben den Mut sich gegen einen Diktator zu stellen.
1. Juni 2015 NMS Straden 8345 Straden Hermine Liska 34
Wir finden es sehr bewundernswert von Ihnen, dass Sie immer so mutig geblieben und Ihrem Glauben treu geblieben sind. Wir finden, dass Sie ein gutes Vorbild für die heutige Jugend sind ... Wir finden es gut, dass Sie vor den Schulen Ihre Geschichte erzählen und wünschen Ihnen viel Glück und Gesundheit auf Ihrem weiteren Lebensweg. Melissa und Sophie ****************************** Wir hätten uns nie getraut so mutig wie Sie zu sein. Sie sind ein sehr gläubiger Mensch. Wir finden es sehr super, dass Sie so etas machen. Uns hilft das sehr viel für unsere Zukunft. DANKE. Viel Glück und Gesundheit! Viel Erfolg weiterhin. Lisa und Angelina
2. Juni 2015 NMS Strobl 5350 Strobl Hermine Liska 70
Danke, dass Sie gekommen sind und Sie haben bewundernswert gehandelt. Wir würden so einen Mut nicht haben. Ihr Durchhaltevermögen und Ihr Mut und Ihre Stärke, die Sie nie verloren haben, sind einzigartig. Wir finden Ihre Vorträge sehr gut. Hannah, Marie, Elisabeth ******************************* Ich danke Ihnen für den Vortrag. Sie sind COOL. Klaus und Tobi
8. Juni 2015 BG Leoben Altes Gymnasium 8700 Leoben Hermine Liska 7
Danke für den informativen und beeindruckenden Nachmittag
9. Juni 2015 NMS Heiligenkreuz am Waasen 8081 Heiligenkreuz am Waasen Hermine Liska 54
Liebe Frau Liska, es gibt nur ein Wort, wie man Sie beschreiben kann: RESPEKT!!! Andreas ****************************** Es hat mir sehr gut gefallen und es war sehr interessant. Machen Sie weiter, denn es war mal was anderes als Bücher, etc. Christian
10. Juni 2015 NMS Krieglach 8670 Krieglach Hermine Liska 31
Dieser Vortrag war sehr interessant. Ich habe daraus sehr viel gelernt. Er sollte weitergeführt werden, weil es jeder wissen sollte. Tobias ****************************** Ich fand diesen Vortrag sehr interessant und sehr spannend. Ich finde es einfach toll, dass Sie in unsere Schule gekommen sind und uns das alles erzählt haben. Stevan
22. Juni 2015 NMS 2 Feldbach 8330 Feldbach Hermine Liska 54
23. Juni 2015 NMS Graz Webling 8053 Graz Webling Hermine Liska 68
Es war sehr interessant und ich habe viel dazu gelernt
30. Juni 2015 NMS Fehring 8350 Fehring Hermine Liska 89
Ich danke Ihnen für die Belehrung und bewundere Ihren Mut, wir brauchen mehr Menschen wie Sie auf der Welt !
1. Juli 2015 NMS Mautern Theateraufführung 8774 Mautern Stmk Hermine Liska 200
2. Juli 2015 NMS Sport Graz Brucknerstraße 8010 Graz Hermine Liska 61
Wir bewundern sehr Ihren Mut und Stolz in der damaligen Zeit. Ich selbst hätte es nicht durchgestanden. Wir wünschen Ihnen noch viel Spaß beim Skifahren. Laura, Elisabeth, Bianca
6. Juli 2015 WIKU Graz 8010 Graz Hermine Liska 24
Sie können wirklich sehr stolz auf sich sein. Gäbe es mehrere wie Sie, würde die Welt bestimmt anders aussehen. Bleiben Sie wie Sie sind und auch so modern + mobil. Helen ******************************** Ich finde es unglaublich mutig, wie Sie sich damals gegen den ganzen Gruppenzwang gewehrt haben und wie Sie sich jetzt dafür einsetzen, dass so etwas nicht mehr passiert. Sarah
6. Oktober 2015 University of Connecticut USA Connecticut USA Hermine Liska
7. Oktober 2015 Boston College, Massachusetts USA Massachusetts USA Hermine Liska
8. Oktober 2015 Harvard University, Massachusetts USA Massachusetts USA Hermine Liska
13. Oktober 2015 Stanford University California USA California USA Hermine Liska
16. Oktober 2015 Ronald Reagan Library, Californien USA California USA Hermine Liska
18. Oktober 2015 Los Angeles Museum of the Holocaust, California USA Los Angeles California USA Hermine Liska
20. Oktober 2015 USA Reise Hermine Liska USA Hermine Liska 1700
20. Oktober 2015 Pepperdine University, California USA California USA Hermine Liska
9. November 2015 NMS Ratten 8673 Ratten Hermine Liska 21
10. November 2015 NMS Langenwang 8665 Langenwang Hermine Liska 29
24. November 2015 HLW Fohnsdorf 8750 Fohnsdorf Hermine Liska 18
Ich, bzw. meine gesamte Klasse, freue mich sehr über Ihren Besuch! Ihre Lebensgeschichte ist sehr berührend. Das Theoretische aus dem Unterricht, von Ihnen anders wiedergegeben zu hören, ist faszinierend und sehr spannend. Reale Erfahrungen aus dieser pikanten Zeit von einer echten Zeitzeugin sind Schätze des Gedankengutes. Wir alle können von Ihnen viel lernen und für uns selbst nützen. Ihre individuelle Geschichte, die nur so von Mut strotzt, kann als Vorbild dienen. In jener Zeit, wenn die Masse der Menschen vor lauter Angst sich fügt, haben Sie vorbildhaft protestiert. Vielen Dank!
25. November 2015 BAKIP Bruck an der Mur 8600 Bruck a.d. Mur Hermine Liska 64
2. Dezember 2015 LBS Knittelfeld 8720 Knittelfeld Hermine Liska 51
4. Dezember 2015 LBS Knittelfeld 8720 Knittelfeld Hermine Liska 40
Vielen Dank für diesen Vortrag. Er war sehr berührend und es ist mit Sicherheit nicht einfach, über diese grausame Zeit zu erzählen. Deshalb bewundere ich Sie und wie Sie sagen, sollte man immer wieder sich an die schreckliche Zeit zurückerinnern, damit so etwas nicht mehr passiert. Sandra M.
9. Dezember 2015 HAK Eisenerz 8790 Eisenerz Hermine Liska 22
Noch nie hatte ich vor jemanden mehr Respekt, also vor Ihnen! Fabian
10. Dezember 2015 NMS Strallegg 8192 Strallegg Hermine Liska 19
11. Dezember 2015 NMS Leoben Stadt 8700 Leoben Hermine Liska 23
15. Dezember 2015 BORG Eisenerz 8790 Eisenerz Hermine Liska 35
… wer nichts weiß muß alles glauben. Vielen herzlichen Dank für die Bereicherung unseres Wissens und die tiefen persönlichen Einblicke in Ihr Leben! Alles Gute und viel Gesundheit, Kraft und Energie weiterhin! Prof. Hammer
17. Dezember 2015 NMS St. Michael im Burgenland 7535 St. MIchael im Burgenland Hermine Liska 24
18. Dezember 2015 BAKIP Judenburg 8750 Judenburg Hermine Liska 25
11. Januar 2016 FS der Dominikanerinnen 9900 Lienz Hermine Liska 24
Sie sind ein leuchtendes Vorbild dafür, für seine Überzeugung einzustehen. Ich wünsche mir mehr so mutige Menschen wie Sie es sind. Ihnen wünsche ich viel Gesundheit und Kraft, um diese wichtige Aufgabe noch lange ausüben zu können! Mag. B.W.
11. Januar 2016 NMS Nord Lienz 9900 Lienz Hermine Liska 17
Vielen Dank, es hat uns sehr gefreut, dass Sie gekommen sind! Selina
12. Januar 2016 BRG Lienz 9900 Lienz Hermine Liska 83
Gott sei Dank seid Ihr alle gesund zurückgekommen! Michael ****************************** A guats Leben no! Lukas
13. Januar 2016 HTL Lienz 9900 Lienz Hermine Liska 51
Sehr interessanter Vortrag - Danke! Carrina
13. Januar 2016 BORG Lienz 9900 Lienz Hermine Liska 63
Danke, dass wir von Ihnen Werte, wie Toleranz und Humanität lernen durften! ****************************** Respekt, soviel Mut haben nur wenige Menschen!
14. Januar 2016 Poly Matrei 9971 Matrei Hermine Liska 56
Super erzählt! Sabrina
14. Januar 2016 NMS Virgen 9972 Virgen Hermine Liska 46
Danke für den tollen Vortrag. Sie sind ein besonderer Mensch! Julia
18. Januar 2016 NMS Markt Hartmannsdorf 8311 Markt Hartmannsdorf Hermine Liska 51
Ich finde es bemerkenswert, dass Sie die Kraft haben über diese Zeit zu berichten! Hoffentlich können Sie noch viele Jahre über die Vergangenheit erzählen. Arnika
27. Januar 2016 NMS Gnas 8342 Gnas Hermine Liska 56
Danke für den Vortrag. Sie sind für uns eine Heldin & eine Hilfe für unser weiteres Leben. Viel Gesundheit und Glück von der 4B der NMS Gnas/2016
28. Januar 2016 HTL Wr. Neustadt 2700 Wr. Neustadt Hermine Liska 33
Ich finde, Sie sind eine sehr bemerkenswerte Frau und ich hoffe, dass möglichst viele Jugendliche sich ein Beispiel an Ihnen nehmen. Vielen Dank, dass Sie unsere Klasse besucht haben und ich glaube, dass viele etwas mitnehmen. Maximilian
1. Februar 2016 HAK Judenburg 8750 Judenburg Hermine Liska 107
Vielen, vielen Dank, dass du so voller Energie zu uns in die Schule kommst! Was du machst, ist wirklich interessant und wichtig, denn so persönliche Geschichten können die Schrecken dieser Zeit viel besser verdeutlichen als Zahlen oder der normale Geschichteunterricht. Manche Dinge, die du erzählst, erinnern mich außerdem an die Geschichten meines Opas und ich bekomme ein besseres Bild davon, wie es damals war. Danke dafür und bleib so wie du bist! Du bist eine wirklich beeindruckende Frau nicht nur wegen deiner Geschichte, sondern auch wie du heute auftrittst, so modern und weltoffen. Ich wünsche dir noch alles Gute für dein weiteres Leben und nochmal Danke. Christina
3. Februar 2016 NMS Oberzeiring 8762 Oberzeiring Hermine Liska 34
Ich finde es interessant, dass Sie ein Sturkopf geblieben sind und einfach nicht den Hitler-Gruß gemacht haben. Leider gibt es heute auch noch Gaskammern, wie z.B. in Nordkorea. Ich wünsche Ihnen noch ein tolles Leben. Michael
4. Februar 2016 NMS Zeltweg 8740 Zeltweg Hermine Liska 35
Ich finde es sehr interessant. Man kann viel lernen und es ist erstaunlich, dass Sie so offen sind und dass auf alle Fragen eine gute Antwort kommt, dass man das auch verstehen kann. Shakira
5. Februar 2016 NMS St. Kathrein an der Laming 8611 St. Kathrein an der Laming Hermine Liska 19
Mein Opa wurde im Krieg geboren, war aber noch sehr klein, hat oft von Bomben gehört und hat keine guten, eher traurige Erinnerungen an diese Zeit. Ich wünsche mir von Herzen, dass es solch eine Zeit nie mehr geben wird. Auch, dass es eine solche Zeit gab, ist erschreckend, wie man es einfach nicht begreifen kann, dass es solche Menschen, die solche schlimmen Dinge machen, gibt. Chiara Magdalena
8. Februar 2016 HLW Weiz 8160 Weiz Hermine Liska 49
10. Februar 2016 NMS Luftenburg 4225 Luftenburg Hermine Liska 38
Wir finden es wirklich SEHR mutig und tapfer, wie Sie Ihr Leben gemeistert haben, es gibt einem selber Mut!
11. Februar 2016 NMS 1 Feldbach 8330 Feldbach Hermine Liska 65
Ich würde mich in dieser Zeit nie so etwas trauen und deshalb bewundere ich Ihre Zivilcourage, die Sie damals hatten! Ich wünsche Ihnen noch viele gesunde Jahre und bitte besuchen Sie noch viele Schulen!! Danke für diesen interessanten Vortrag!
15. Februar 2016 NMS Villach Auen 9500 Villach Hermine Liska 96
Der Vortrag war sehr gefühlvoll!! Sie sind ein toller Mensch! Man mekrt erst jetzt, wie schlimm es war! ****************************** ... ich finde es bewundernswert, dass Sie sich widersetzt haben und zu Ihrem Glauben halten ...
16. Februar 2016 NMS Finkenstein 9560 Finkenstein Hermine Liska 45
Sie sind bewundernswert, danke, dass ich Sie kennenlernen durfte!
17. Februar 2016 BFS Hermagor 9620 Hermagor Hermine Liska 97
Danke für die Informationen und die Erzählungen. Ich hoffe, dass Sie noch viele Schulen besuchen können!
1. März 2016 Bundesgymnasium Zaunergasse Salzburg 5020 Salzburg Hermine Liska 111
Es ist eine große Ehre für mich, Sie kennen gelernt zu haben. Ich finde es toll, was Sie alles machen. Wenn ich groß bin, hoffe ich, dass ich genau so wie Sie werde. Sie sind eine sehr große Inspiration für mich! Ihr Lebensmut oder generell Ihr Mut ist einfach unglaublich! Ich könnte Ihnen stundenlang zuhören! Ihr Lächeln steckt an und ich würde Sie da am liebsten umarmen. Danke, dass Sie sich die Zeit genommen haben, uns zu besuchen! Mir war es eine große Ehre, dass Sie uns solche privaten Geschichten erzählt haben! Danke, danke für diese unglaublich beeindruckenden und inspirierenden zwei Stunden! Ich fände es natürlich sehr toll, wenn es länger gewesen wäre, aber diese zwei Stunden waren trotzdem unglaublich spannend! Alles Gute für die Zukunft! Viktoria ****************************** Sie sind der inspirerendste, mutigste und bemerkenswerteste Mensch, den ich in meinem Leben je getroffen habew. Sie sind das beste Beispiel dafür, dass man nie aufgeben soll. Sie haben alles auf der Wlt verdient und ich wünsche Ihne alles Gute für die Zukunft. Lara-Marie ****************************** Ein sehr emotionales Treffen mit einer außergewöhnlichen Frau. Ihre Geschichte hat mich sehr berührt.
2. März 2016 NMS Praxisschule der PH Herrnau Salzburg 5020 Salzburg Hermine Liska 90
Ich habe Ihren Vortrag hoch professionell gefunden. Sie sind in meinen Augen eine der stärksten Fauen der Welt. Ihnen wünsche ich noch eine wundervolle Zukunft und ich hoffe, dass es nie mehr Krieg geben wird. Elias
2. März 2016 NMS Nonntal Salzburg 5020 Salzburg Hermine Liska 76
3. März 2016 HAK 2 Salzburg 5020 Salzburg Hermine Liska 104
Wir bewundern Sie für Ihren Mut in dieser schweren Zeit! Ihre Lebensgeschichte war sehr berührend und hat uns geholfen, mehr von dieser Zeit zu verstehen. Sie sind eine sehr bemerkenswerte Frau!
3. März 2016 Toruismusschule Salzburg Kleßheim 5071 Siezenheim Hermine Liska 47
Ich möchte mich bei Ihnen bedanken, dass Sie zu uns an die Schule gekommen sind und uns über Ihr Leben im Krieg berichteten. Sie haben uns alles sehr genau und gut verständlich wiedergegeben und dies war sehr, sehr interessant für mich! DANKE! Hut ab für Ihren Mut ihr Ding im Krieg durchzuziehen. Wären alle Menschen auf der Welt wie Sie, könnte viel Grausames verhindert werden. Lena
7. März 2016 BG/BRG Hallein 5400 Hallein Hermine Liska 107
Ich finde, es war so toll! Ihre Lebensgeschichte ist so faszinierend. Sie sind so eine willensstarke Person. Sie sind wirklich ein Vorbild für jeden einzelnen hier im Raum. Wären nur halb so viele so stark wie Sie gewesen, wäre es nie so weit gekommen. ... Ich wünsche Ihnen alle Gesundheit der Welt, dass Sie noch vielen Jugendlichen darüber erzählen können. Markus
7. März 2016 Akademisches Gymnasium Salzburg 5020 Salzburg Hermine Liska 81
Ich bewundere Sie für Ihren Mut und Ihren starken Willen. Troll, dass Sie mit 86 Jahren noch so jung geblieben sind. Behalten Sie diese Lebensfreude! ****************************** Mut kann man sich nicht kaufen! Gratulation dazu, dass Sie damals und auch heute Ihre Stimme erhoben haben! Danke für Ihren bewegenden Vortrag! Es wird mir in Erinnerung bleiben und ich werde an Sie denken. Katharina
8. März 2016 NMS Campus Mirabell Salzburg 5020 Salzburg Hermine Liska 29
Ich möchte mich bedanken, dass Sie sich Zeit genommen haben und uns so viele interessante Geschichten über Ihr Leben erzählt haben. Ich finde es gut, dass Sie den Mut hatten, sich gegen Hitler zu stellen. Sie verdienen den größten Respekt und ich freue mich, dass es Ihnen gut geht. Ich wünsche Ihnen viel Glück und ein gesundes Leben! Ema
8. März 2016 HLWM Annahof Salzburg 5020 Salzburg Hermine Liska 47
Wir waren tief bewegt von Ihrer Geschichte und bewundern Sie für Ihren Mut im zarten Alter von 8 Jahren sich gegen ein Unrechts-Regime und für die Menschlichkeit azuzusprechen. Ihr Handeln sollte uns auch heute noch ein Beispiel sein. Auch, dass Sie nach dem, was Sie erlebt haben und uns trotzdem so positiv gegenübertreten bewegt uns sehr. Wir wünschen Ihnen alles Gute und Gesundheit für die Zukunft! Jacqueline & Susanne
9. März 2016 NMS P40 Salzburg 5020 Salzburg Hermine Liska 56
Es hat mich sehr gefreut, dass Sie da waren, es war sehr interessant zu erfahren, was damals passiert ist. Es war ein sehr besonderes Ereignis mit einer Zeitzeugin zu sprechen und zu erfahren, wie das Leben mitten im Krieg war.
9. März 2016 SSM Sport-/Musisches Realgymnasium Salzburg 5020 Salzburg Hermine Liska 31
Wir, die 6m, haben uns sehr gefreut, dass Sie uns über Ihre Zeit im Zweiten Weltkrieg erzählt haben. Zeitzeugen erzählen die damalige Zeit und Sie machen das sehr gut. Wir an Ihrer Stelle hätten uns dies nicht getraut und es zeugt von großem Mut. Sie haben uns die damalige Zeit sehr gut übermittelt und es war wirklich interessant für uns. Danke, dass Sie uns so viel über sich und die Zeit erzählt haben.
11. März 2016 NMS Frohnleiten 8130 Frohnleiten Hermine Liska 50
Ich finde Sie sind sehr mutig und mir gefiel Ihre Art Und Weise uns etwas beizubringen. Ich bin sehr froh, dass Sie da waren. Jasmin
15. März 2016 RMS Feldkirchen 9560 Feldkrichen Hermine Liska 106
Viel Gesundheit für Dein weiteres Leben und sehr interessante Präsentationen! Alexandra und Christina
16. März 2016 PTS Villach Lind 9500 Villach Hermine Liska 22
Ich finde diesen Vortrag sehr toll. Hut ab mit über 80 Jahren noch über so ein Thema zu reden! Fabian
17. März 2016 NMS/PTS Villach Lind 9500 Villach Hermine Liska 22
Es waren sehr interessante zwei Stunden! Tobias
30. März 2016 NMS2 Wörgl 6300 Wörgl Hermine Liska 47
Mein Beileid für die schwere Kindheit. Toller Beitrag! Paul
30. März 2016 NMS Kirchbichl 6322 Kirchbichl Hermine Liska 48
31. März 2016 NMS2 Wörgl 6300 Wörgl Hermine Liska 74
Bleiben Sie so, wie Sie sind! Simon
31. März 2016 NMS1 Wörgl 6300 Wörgl Hermine Liska 47
Respekt an Ihren Mut und Kraft, so etwas wie Sie nennt man Vorbild! Nadine & Lisa ******************************* Echt coole Omi! Dominique
4. April 2016 NMS Sinabelkirchen 8261 Sinabelkirchen Hermine Liska 61
5. April 2016 NMS 2 Weiz 8160 Weiz Hermine Liska 75
6. April 2016 LFS Grottenhof Hardt 8052 Grottenhof Hardt Hermine Liska 17
Es ist erstaunlich, wie Sie mit Ihrer schweren Vergangenheit umgehen und sehr freundlich uns zu erzählen, wie es damals zur Hitlerzeit gewesen ist. Es ist bewundernswert, wie stark Sie schon damals als kleines Kind waren. Danke für diesen Einblick in die Vergangenheit.
7. April 2016 NMS Pischelsdorf 8212 Pischelsdorf Hermine Liska 65
11. April 2016 NMS St. Valentin Schubertviertl 4300 St. Valentin Hermine Liska 91
Bewundernswert! Roland
11. April 2016 Georg von Peuerbach-Gymnasium Linz 4040 Linz Hermine Liska 48
Ich hoffe Sie können noch vielen Schülern Ihre Geschichte erzählen. Viel Glück! Julian
12. April 2016 BRG Krems 3500 Krems Hermine Liska 200
Danke Frau Liska für diesen lehrreichen Vortrag. In einer Zeit, in der der Nationalsozialismus, wie etwas lang Geschehenes und weit weg Gelegenes erscheint, finde ich es unglaublich wichtig, dass Personen, wie Sie uns an Ihrer Geschichte teilhaben lassen!
12. April 2016 NMS Mary Ward Krems 3500 Krems Hermine Liska 41
Danke für den wunderschönen Vortrag. Ich finde es sehr toll, dass Sie sich trauen und überwinden, um uns diese schwere Zeit zu erzählen. Dank! Sarah
13. April 2016 NMS Rastenfeld 3532 Rastenfeld Hermine Liska 33
Ich wünsche Ihnen ein angenehmes und langes Restleben! Stefan
14. April 2016 NMS 1 Freistadt 4240 Freistadt Hermine Liska 40
Ich hoffe Sie bleiben immer wie Sie waren und auch sind. Ich wünsche mir, dass jeder so sein könnte. Viel Glück im weitern Leben!
18. April 2016 Poly Leoben 8700 Leoben Hermine Liska 48
Ich finde die Geschichte Ihres Lebens total interessant. Ich interessiere mich sehr für Geschichte, ganz besonders für den 2. Weltkrieg und den Holocaust. Im Februar 2015 war ich im KZ Auschwitz und im KZ Mauthausen war ich im Sommer 2015. Wer aus der Geschichte nichts lernt, ist verdammt, sie zu wiederholen. Nie wieder Holocaust! Nie wieder Auschwitz! In Liebe Lisa
19. April 2016 NMS St. Ruprecht a.d. Raab 8181 St. Ruprecht a.d. Raab Hermine Liska 50
21. April 2016 NMS Gleisdorf 8200 Gleisdorf Hermine Liska 58
22. April 2016 NMS Mitterdorf 8661 Mitterdorf Hermine Liska 20
Weiterhin so fitte Knochen! Elias
25. April 2016 NMS Birkfeld 8190 Birkfeld Hermine Liska 83
26. April 2016 NMS Riegersburg 8333 Riegersburg Hermine Liska 43
Danke, dass Sie uns von Ihrem Leben von damals erzählen. Denn es ist für mich extrem interessant, weil kein Geschichtsbuch das uns so schildern kann, wie Sie.
28. April 2016 BRG Rein 8103 Rein Hermine Liska 190
Als erstes einmal danke, dass sie da waren. Ich bewundere, dass Sie so lebensfreudig und glücklich sind und obwohl Ihnen so etwas Schlimmes passiert ist, noch immer lächeln, wenn Sie über Ihre Familie reden. Sie sagen zwar, dass Sie Glück gehabt haben und es Ihnen nicht schlecht gegangen ist. Doch wenn wir uns so etwas vorstellen…. Es wäre das Schlimmste für mich, wenn ich von meiner Familie getrennt werden würde. Also will ich Ihnen sagen, dass Sie stolz auf sich sein können, auch weil sie allen nationalsozialistischen Sachen widersprochen haben, egal ob Sie deswegen verspottet wurden oder weniger Freunde hatten. Es hätte viel mehr solche Menschen geben sollen wie Sie. Anna
29. April 2016 NMS2 Feldbach 8330 Feldbach Hermine Liska 42
Ich wünsche Ihnen, Frau Liska, noch ein wunderschönes langes Lebenund möchte sagen, dass ich mir sehr viel gemerkt habe und was ich weiß, jetzt weitererzählen werde.
2. Mai 2016 NMS Waidhofen an der Thaya 3830 Waidhofen a.d. Thaya Hermine Liska 121
Bleiben Sie so wie Sie sind und bleiben Sie bei Ihrer Meinung, egal was andere sagen! Sarah
3. Mai 2016 BG/BRG Wieselburg a.d. Erlauf 3250 Wieselburg Hermine Liska 141
Sie sind sehr sympathisch und ich finde, dass Sie sehr lebensfreudig sind. Ich finde es beeindruckend, dass Sie vor uns so locker über Ihre Kindheit & Jugend sprechen. Dafür ein großes Dankeschön. Ich wünsche mir für Sie, dass Sie auch, wenn Sie älter sind noch so nett, sympathisch und aufgeschlossen bleiben! Kathrin
4. Mai 2016 NMS Drosendorf 2095 Drosendorf Hermine Liska 20
Ich finde es toll, dass Sie sich noch an alles erinnern können und dass Sie uns noch so vieles erzählen können. Ich hoffe, dass sie noch viel Spaß im Leben haben! Marlis
4. Mai 2016 NMS Horn 3580 Horn Hermine Liska 44
Danke für die interessante Präsentation und noch ein langes Leben! Thomas
10. Mai 2016 NMS Kaindorf bei Hartberg 8224 Kaindorf bei Hartberg Hermine Liska 28
Danke, dass Sie in unsere Schule kommen und uns Ihre Lebensgeschichte schildern, außerdem haben Sie noch so ein gutes Gedächtnis, das meines da bald nicht mehr mithalten kann. Weiters alles Gute für die Zukunft!
10. Mai 2016 NMS Grafendorf 8232 Grafendorf bei Hartberg Hermine Liska 42
Danke für diese interessante Geschichte. Ich fand es sehr stark von Ihnen, dass Sie Ihrem Glauben treu geblieben sind! Anna-Celine
11. Mai 2016 NMS Bärnbach 8572 Bärnbach Hermine Liska 39
Manche Menschen glauben Frieden ist wenn es keinen Krieg mehr gibt, aber ich finde Friede ist Freiheit. Luki
12. Mai 2016 NMS Preding 8504 Preding Hermine Liska 61
Ich habe mir vom Vortrag viel gemerkt und habe ihn sehr interessant gefunden. Sie waren ein TAPFERES Mädchen. Ich finde es toll, dass Sie über Ihr Leben berichten wollen. Ich wünsche Ihnen noch ein langes und glückliches Leben. Laura
19. Mai 2016 NMS Obdach 2016 Obdach Hermine Liska 38
23. Mai 2016 BG/BRG Leibnitz 8430 Leibnitz Hermine Liska 59
Alles Gute und hoffentlich werden Sie sehr alt, damit Sie noch vielen Kindern Ihre berührende Geschichte erzählen können. Philipp
25. Mai 2016 NMS Kalsdorf 8401 Kalsdorf Hermine Liska 67
Ich finde es toll, dass Sie als so kleines Mädchen so großen Mut hatten, gegen Hitler und für Ihren Glauben zu stehen!
31. Mai 2016 NMS Bad Ischl 4820 Bad Ischl Hermine Liska 48
Ich kann mir das heute gar nicht mehr vorstellen, dass das wirklich passiert ist, aber ich finde es gut, dass es noch solche Menschen wie Sie gibt, die das noch erzählen. Ich fand Ihren Vortrag sehr interessant und hoffe, dass Sie mindestens 120 Jahre alt werden. Machen Sie immer weiter. Jonas
1. Juni 2016 NMS Strobl 5350 Strobl Hermine Liska 63
Ich finde es sehr cool, dass Sie mit ihren 86 Jahren noch so fit sind und uns Schülern Ihr Leben so interessant darbringen! Ich wünsche Ihnen, dass Sie weiterhin gesund bleiben und noch vielen Schülern etwas erzählen können! Bleiben Sie so cool! Hannah
2. Juni 2016 NMS Graz Webling 8053 Graz Webling Hermine Liska 65
Vielen Dank, dass Sie über Ihre Vergangenheit reden und so unser Wissen bereichern. Verena
6. Juni 2016 NMS Straden 8345 Straden Hermine Liska 41
Wirklich großer Respekt! Sie sind ein Vorbild für alle Menschen dieser Welt! Nadine + Annabel
6. Juni 2016 NMS Kirchbach 8082 Kirchbach Hermine Liska 27
Zuerst DANKE für diese 2 Stunden. DANKE für diesen Vortrag und DANKE für's Beantworten unserer Fragen. Sie sind wirklich eine wahnsinnig faszinierende Frau, die mit ihren 86 Jahren wirklich stolz auf sich sein kann! Wenn wir vor Entscheidungen stehen, werden wir unsere eigene Meinung dazu finden, zu dieser stehen und an Sie denken! Ein großes Lob. Auf weitere noch schöne und interessante Lebensjahre. Herzlichst Lena, Vanessa, Viktoria
7. Juni 2016 NMS2 Leibnitz 8430 Leibnitz Hermine Liska 76
Ich glaube, ich hätte nie so viel Kraft und Mut gefunden um gegen alles zu rebellieren. Ich finde dafür muss man den Mut eines Löwen habe. Ich wünsche Ihnen Gesundheit und viel weiteren Spaß bei Ihren Schulbesuchen. Anna
9. Juni 2016 BFS Knittelfeld 8720 Knittelfeld Hermine Liska 34
Um ehrlich zu sein, hätte ich mir nie im Leben gedacht, dass ich jemals eine Zeitzeugin erleben werde. Ich habe den Vortrag sehr mitfühlend und emotional empfunden, aber auch interessant. Vor allem, weil ich schon im KZ Mauthausen war und einiges erfahren habe. Irgendwann einmal werde ich auf jeden Fall meinen Kindern von Ihnen erzählen. Ich danke Ihnen für Ihr Kommen und wünsche Ihnen noch alle Gute.
10. Juni 2016 BFS Knittelfeld 8720 Knittelfeld Hermine Liska 34
Es ist eine Inspiration, dass Sie Ihre Erfahrung mit uns teilen, dass Sie niemals die Hoffnung in dieser schweren Zeit aufgegeben haben. Ich bedanke mich sehr für diesen Vortrag und wünsche Ihnen noch viel Glück und Gesundheit.
13. Juni 2016 Ski Akademie Schladming 8970 Schladming Hermine Liska 150
Liebe Hermine! Zuerst möchte ich mich für diese atemberaubende und mitfühlsame Geschichte bedanken. An manchen Stellen deiner Lebenserzählung bekam ich wirklich Gänsehaut. ...
14. Juni 2016 Ski Akademie Schladming 8970 Schladming Hermine Liska 150
Vielen Dank für diese interessante Geschichte. Ich habe vollen Respekt vor Ihnen und bewundere Ihren Mut sehr. Sie haben mich dazu gebracht, über dieses Thema nachzudenken und dies ist sehr wichtig. Philipp
16. Juni 2016 NMS Brucknerschule der Franziskanerinnen Linz 4020 Linz Hermine Liska 70
Ich hoffe, Sie bleiben so energisch und voller Freude. Ihren Vortrag finde ich sehr erschütternd und interessant. Hoffentlich leben Sie noch lange in einem schönen, ruhigen und gesunden Leben! Güney
17. Juni 2016 NMS Linz Diesterweg 4020 Linz Hermine Liska 38
Ich finde Sie sehr nett und Sie haben eine sehr tolle Ausstrahlung. Ich hoffe Sie werden immer eine so tolle Ausstrahlung haben. Diese Zeit, die Sie überlebt haben, war sehr schwer. Und ich kann mich sehr hineinsetzen. Ihr Charakter ist aus Gold. Sie sind eine sehr gute Person. Sie haben uns sehr viel erzählt über Ihr Leben im Krieg damals und für mich persönlich war das schrecklich. Und ich kann nur sagen RESPEKT an Sie. Ich werde Sie immer in Erinnerung haben und ich wünsche Ihnen ein tolles, gesundes, glückliches Leben. Bleiben Sie weiterhin so herzig! Admira
20. Juni 2016 NMS Wildon 8410 Wildon Hermine Liska 41
Respekt! Ich glaube, ich wäre nie so mutig gewesen wie Sie. Danke für den tollen Vortrag, ich habe viel gelernt. Marko
22. Juni 2016 NMS Fehring 8350 Fehring Hermine Liska 89
Ich finde es toll, dass Sie so etwas machen und den Menschen erzählen, wie grausam diese Zeit war. Ich habe großen Respekt vor Ihrer Arbeit. Die Jungs in unserer Klasse lachen meist über das Thema Krieg. Daskann ich überhaupt nicht verstehen. Ich glaube nach Ihrem Vortrag ist ihnen das Lachen vergangen. Ich bewundere Sie für Ihren Mut. Ich hoffe, Sie können noch vielen Schülern von Ihrem Mut berichten." Rebecca
23. Juni 2016 NMS Admont 8911 Admont Hermine Liska 56
Es ist ein Geschenk Hermine zu treffen, zu hören und vor allem zu spüren, wie mutig man sein kann, Gewalt, Menschenverachtung, Böses … abzuwehren; wie mutig man sein kann, nicht mit der lauten Masse mitzumachen, sondern die eigene Meinung zu behalten. Danke! Sonja Vucsina
24. Juni 2016 NMS Heiligenkreuz am Waasen 8430 Leibnitz Hermine Liska 65
Ich finde es sehr beeindrucken, dass Sie nie den Mut verloren haben und immer ihren Glauben behalten haben. Ich fand die Geschichten von Ihnen sehr interessant und wünsche Ihnen noch viel Gesundheit ... Hannah
27. Juni 2016 NMS Ried in der Riedmark 4312 Ried in der Riedmark Hermine Liska 90
28. Juni 2016 NMS St. Stefan im Rosental 8083 St. Stefan im Rosental Hermine Liska 70
Sie sind eine sehr liebe "Omi" und ich bewundere Sie sehr, dass Sie in Ihrem stolzen Alter von 86 Jahren noch so "mobil" sind und es Ihnen gut geht, um uns einen Einblick in Ihr Leben zu geben und uns zu zeigen, wie es in der Hitlerzeit zugegangen ist. DANKE, dass Sie uns auch belehren und uns so eine bessere Zukunft zeigen wollen! Alles Gute und noch eingige schöne Lebensjahre! Katharina
26. September 2016 Mössinger Gymnasium Klagenfurt 9020 Klagenfurt Hermine Liska 53
29. September 2016 Landesberufsschule Knittelfeld 8720 Knittelfeld Hermine Liska 30
Wir freuen uns sehr, dass Sie noch immer so lebensfroh sind und es mit voller Überzeugung erzählen. Jasmine
30. September 2016 Landesberufsschule Knittelfeld 8720 Knittelfeld Hermine Liska 31
Liebe Hermine, wir sind sehr froh, dass Sie heute bei uns sein können und von diesen schlimmen Zeiten erzählen. Sie verdienen den größten Respekt! Jasmine, Odett
18. Oktober 2016 NMS Markt Hartmannsdorf 8311 Markt Hartmannsdorf Hermine Liska 27
Schüler waren sehr aufmerksam und interessiert - große Bereicherung für den Unterricht
20. Oktober 2016 BRG Zwettl 3910 Zwettl Hermine Liska 59
21. Oktober 2016 FS der Franziskanerinnen Zwettl 3910 Zwettl Hermine Liska 83
25. Oktober 2016 NMS Ratten 8673 Ratten Hermine Liska 38
27. Oktober 2016 Landesberufsschule Knittelfeld 8720 Knittelfeld Hermine Liska 28
Liebe Hermine, Sie sind eine sehr interessante Frau. Ihre Lebensgeschichte ist einfach unglaublich, was Sie alles geschafft und gemeistert haben ist sehr schlimm und begeisternd zugleich. Ich hoffe, dass Sie noch eine langes und erfülltes Leben haben. Thomas und Clemens
28. Oktober 2016 Landesberufsschule Knittelfeld 8720 Knittelfeld Hermine Liska 27
Es war ein interessanter und bewegender Vortrag. Oft hört man Geschichten über die damalige Zeit oder sieht Dokumentarfilme darüber, aber sowas ist nicht annähernd das gleiche, als es von einem Zeitzeugen wie dir zu hören, es geht viel näher. Und von starken Menschen so manche Eigenschaft an neue Generationen weiterzugeben, ist die beste Idee für eine bessere Zukunft. Dominik
7. November 2016 BORG Bad Aussee 8990 Bad Aussee Hermine Liska 86
Ihr Mut und Ihre Sicherheit Sie selbst zu bleiben gibt, denke ich, anderen Menschen viel Kraft! Sie haben die Situation im 2. Weltkrieg sehr gut und nachvollziehbar geschildert, danke! Alles Gute und viel Gesundheit für die Zukunft! Kristina
10. November 2016 NMS und Poly Eggersdorf 8063 Eggersdorf Hermine Liska 83
Sie sind eine sehr tolle Frau und Sie sind ein Vorbild für mich.
18. November 2016 HTL Mössinger Klagenfurt 9020 Klagenfurt Hermine Liska 92
Ein wirklich ganz toller, interessanter und berührender Vortrag und eine beeindruckende Persönlichkeit. Vielen Dank
22. November 2016 BG/BRG Judenburg 8750 Judenburg Hermine Liska 58
Danke für den BESTEN GESCHICHTEUNTERRICHT meines Lebens! Bei Ihren Geschichten bekommt man Gänsehaut! Vielen Dank, dass Sie sich die Zeit nehmen, uns an Ihrem Leben teilhaben zu lassen. Michael, 7.Klasse
24. November 2016 Poly Weiz 8160 Weiz Hermine Liska 66
Ich finde es sehr stark von Frau Liska, weil sie ist mehr als 80 Jahre und opfert sich noch immer auf und geht in Schulen, damit die Schüler wissen, wie es im 2. Weltkrieg war. Stefan
29. November 2016 BG Judenburg 8750 Judenburg Hermine Liska 28
Wir bewundern Sie für Ihren Kampfgeist und wir möchten uns für die informativen zwei Stunden sehr herzlich bedanken. Sophie und Anna
6. Dezember 2016 HAK Eisenerz 8790 Eisenerz Hermine Liska 27
Wir finden Ihren Vortrag sehr gut. Danke, dass Sie uns Ihre Geschichte erzählen! Harald
7. Dezember 2016 NMS St. Michael im Burgenland 7535 St. Michael im Burgenland Hermine Liska 28
Viel Glück und viel Segen, auf all euren Wegen! Wir finden es richtig toll, wie Sie uns Ihre rührende Geschichte näherbringen. Sie sind noch TOP FIT und sind noch sehr schön gekleidet. DANKE für diesen sehr interessanten Tag! Lena -Kristin
12. Dezember 2016 NMS Strallegg 8192 Strallegg Hermine Liska 21
Ich finde es spannend zu hören, wie eine Person erzählt, was sie wirklich erlebt hat. Ich glaube, jeder hat Frau Liska genau zugehört, da es wirklich interessant war. Es ist etwas ganz anderes von jemanden zu hören was passiert ist, als Filme über diese Zeit zu sehen.
13. Dezember 2016 BORG Murau 8850 Murau Hermine Liska 65
Vielen Dank für die wichtigen Botschaften, die Sie vermitteln – es ist äußerst interessant. Und für Ihre Offenheit, mit der Sie aus ihrem Leben erzählen. Ihr Mut, mit dem Sie am Glauben festgehalten haben, sollte für uns ein Vorbild sein! Bewundernswert wie stark Sie waren. M+G
15. Dezember 2016 HLW Fohnsdorf 8753 Fohnsdorf Hermine Liska 43
Vielen, vielen Dank für diesen interessanten und vor allem sehr berührenden Vortrag. Ihre Offenheit und Ihre Vitalität sind mehr als beispielhaft. Schön, dass Sie ihr Schicksal, Ihren Mut und Ihre Standhaftigkeit mit uns teilen. Alles Liebe und Gute und viel Gesundheit. Prof. A. E-T.
20. Dezember 2016 Poly Mürzzuschlag 8680 Mürzzuschlag Hermine Liska 30
Ich bedanke mich für diesen interessanten Vortrag. Viel Glück & Gesundheit im weiteren Leben. Katharina
9. Januar 2017 NMS Langenwang 8665 Langenwang Hermine Liska 28
Sehr informativ und wichtig für den GSK-Unterricht
18. Januar 2017 Universität Wien Hörsaal 33 1010 Wien Hermine Liska 180
24. Januar 2017 HTL Wr. Neustadt 2700 Wr. Neustadt Hermine Liska 37
Ich fand den Vortrag über Ihr Leben sehr interessant und bewundere Sie, dass Sie mit 87 Jahren noch solche ausführlichen Vorträge halten können und noch so fit sind. Ich hätte nicht den Mut gehabt den Hitler Gruß zu verweigern. Danke für den tollen Vortrag. Ich wünsche Ihnen noch viel Glück und Gesundheit. Mika
25. Januar 2017 NMS II Feldbach 8330 Feldbach Hermine Liska 53
Ihr Vortrag war sehr interessant. Sie sind eine liebe Person und ich bewundere Ihren Mut! Vielen Dank und ein langes, glückliches Leben wünsche ich Ihnen noch! Laura
2. Februar 2017 NMS Riegersburg 8333 Riegersburg Hermine Liska 34
Ich hoffe, die Welt lernt dazu!
16. Februar 2017 Neues Gymnasium Leoben 8700 Leoben Hermine Liska 74
Danke, dass Sie sich extra für uns Zeit nehmen und uns diese Geschichte erzählen. Man merkt, dass die Leute früher echte Probleme hatten, denn heute ist das größte Problem der Jugend, dass ihr Handyakku leer ist. Ich wünsche Ihnen alles Gute. Kathi
21. Februar 2017 NMS St. Jakob im Rosental 9184 St. Jakob im Rosental Hermine Liska 37
Ihr Besuch war etwas sehr Besonderes. Wir brauchen auch heutzutage solche mutige Menschen mit einer eigenen Meinung. Danke!
22. Februar 2017 PTS Villach 9500 Villach Hermine Liska 70
Es war echt toll was zu erfahren von jemandem, der das erlebt hat. Mich hat das persönlich zu Tränen gerührt. Jessica, Kathi, Viki
23. Februar 2017 NMS Finkenstein 9584 Finkenstein Hermine Liska 32
Es beeindruckt uns sehr, dass Sie heute noch über Ihre Zeit im 2. Weltkrieg reden können und sich damals nicht unterkriegen lassen haben. Wir denken, dass Sie für viele ein Vorbild sein können. Danke, dass Sie hier waren. Helena und Kiki
24. Februar 2017 BRG Lerchenfeld Klagenfurt 9020 Klagenfurt Hermine Liska 27
Ich beneide Sie sehr, wie Sie über die Zeit reden können. Mich fasziniert es sehr, wie Sie sich gegen alles gewehrt haben und stark geblieben sind und danke, dass Sie 2 Stunden in unserer Klasse verbracht haben und Ihr Erlebnis erzählt haben. Valentina
1. März 2017 NMS Luftenberg 4225 Luftenberg Hermine Liska 26
Es ist wirklich bewundernswert, was Sie früher gemacht haben. Sie haben sich gegen die Norm gewandt. Den Mut, den Sie gehabt haben, um NEIN zu sagen, haben heutzutage viele Menschen nicht mehr, obwohl kein Krieg ist. Sie geben vielen Schülern Mut! Ich finde es toll, dass Sie noch in Ihrem Alter in Schulen kommen und von früher erzählen. Der Vortrag wahr sehr interessant. Bleiben Sie so, wie Sie sind. Jana
3. März 2017 NMS Gnas 8342 Gnas Hermine Liska 54
Ich bin sehr beeindruckt, dass Sie dieses Gespräch so interessant vorgetragen haben. Ich könnte mich nicht entscheiden, was ich in dieser Zeit gemacht hätte. Ich würde den Vortrag unbedingt weiter empfehlen. Viel Glück und Gesundheit. Vielen Dank! Nico
12. März 2017 Zeitzeugenseminar Salzburg 5020 Salzburg Hermine Liska
14. März 2017 NMS Feldkirchen 9560 Feldkirchen Hermine Liska 93
Ich bewundere sehr Deine Sturheit die Sie damals gehabt haben. Aber ich wünsche Ihnen viel Gesundheit und viel Glück für die Zukunft! Thomas
15. März 2017 NMS Villach Auen 9500 Villach Hermine Liska 98
Danke, dass Sie Ihr Wissen weiter an uns geben, da das nicht selbstverständlich ist, denn es ist sicher nicht einfach darüber zu reden. Manches möchte man einfach vergessen, aber für uns holen Sie die Erinnerung zurück. Dass Sie durch den Entschluss überlebt haben, glaube ich, war kein Zufall. Sie sind etwas ganz Besonderes. Außerdem wünsche ich Ihnen meinen Segen! Sophie
16. März 2017 RNMS Feldkirchen 9560 Feldkrichen Hermine Liska 64
Ich möchte mich für diesen sehr interessanten Vortrag bedanken. Dieses Thema interessiert mich sehr und mit jeder Information entsetzt mich dieser Schandfleck unserer Geschichte mehr. Ich finde es toll, dass Sie Ihre wertvollen Erinnerungen mit uns teilen! Rubina
17. März 2017 NMS Hitzendorf 8151 Hitzendorf Hermine Liska 30
Wir finden, das super, dass Sie immer an sich geglaubt haben. Danke, dass Sie bei uns waren! Jaqueline und Michelle
20. März 2017 HLW Fohnsdorf 8753 Fohnsdorf Hermine Liska 43
22. März 2017 NMS Rieger Hartberg 8230 Hartberg Hermine Liska 20
23. März 2017 NMS St. Stefan im Rosental 8083 St. Stefan im Rosental Hermine Liska 47
Ich bin sehr beeindruckt, dasss Sie dieses Gespräch so interessant vorgetragen haben. Ich könnte mich nicht entscheiden, was ich in dieser Zeit gemacht hätte. Ich würde den Vortrag unbedingt weiter empfehlen. Viel Glück und Gesundheit! Vielen Dank! Nico
27. März 2017 NMS 1 Sport Feldbach 8330 Feldbach Hermine Liska 82
Wir finden es sehr bewundernswert, dass Sie in so jungen Jahren solch großen Mut bewiesen haben. Sie waren mit Ihrer Meinung sicher nicht alleine aber trotzdem, dass andere geschwiegen haben, sind Sie bei Ihrer Meinung geblieben. Wir sind uns sicher, dass Sie die richtige Entscheidung getroffen haben. Man sieht, dass es auch anders geht und man auch anders aus dieser schrecklichen Zeit raus kommen können.
28. März 2017 NMS Pischelsdorf 8212 Pischelsdorf Hermine Liska 60
30. März 2017 NMS Obdach 8742 Obdach Hermine Liska 33
Es schockiert mich zu hören, wie die Zeit damals war. Ich hätte nie geglaubt, dass es so streng zugegangen ist, deshalb ist mir bei diesem Vortrag viel durch den Kopf gegangen, was mich auch zum Nachdenken gebracht hat. Aber er ich finde es toll, dass die Familie solange gemeinsam durchgehalten hat und auch ihren Glauben nicht verloren hat und dass sie sich auch nicht beeinflussen haben lassen.
31. März 2017 NMS Frohnleiten 8130 Frohnleiten Hermine Liska 51
Sie sind eine sehr bewundernswerte Frau. Trotz allem was Sie erlebt haben, haben Sie eine so positive Einstellung. Danke für
3. April 2017 Christian-Doppler-Gymnasium und RG Salzburg 5020 Salzburg Hermine Liska 40
Sie sind ein sehr großes Vorbild an das wir uns immer erinnern werden! Sie sind eine sehr starke Frau und verdienen den größten Respekt. Bleiben Sie immer so fröhlich und munter. Nevena & Emily
3. April 2017 Borromäum EB Privatgymnasium Salzburg 5020 Salzburg Hermine Liska 106
Vielen Dank für diese 2 Stunden. Die Frage, ob man selbst somutig gewesen wäre, ist auf jeden Fall eine interessante, aber auch sehr schwere. Meiner Meinung nach konnten wir uns alle etwas mitnehmen und haben auch neue Einblicke bekommen. Auch wenn Sie damals in der Unterzahl waren, war es bzw. ist es sehr wichtig, dass es Menschen wie Frau Liska gegeben hat. Ich möchte Ihnen meinen größten Respekt zollen. Marcus
4. April 2017 NMS Nonntal Salzburg 5020 Salzburg Hermine Liska 50
Liebe Frau Liska, ich finde es bewundernswert, wie Sie mit Ihren 8 Jahren so stark sind und immer gekämpft haben. Sie haben um ihren Glauben gekämpft. Ich hatte die Ehre mit Ihnen persönlich zu sprechen und ich bin echt beeindruckt. Ich hoffe, Sie werden Ihre Lebensfreude nie verlieren.
4. April 2017 LBS Wals 5071 Wals Hermine Liska 105
Ich finde Sie haben eine sehr starke Persönlichkeit und ich bewundere Sie, dass Sie nicht mit der Menge "mitgeschwommen" sind. Ich frage mich nur, wie man sich gegen alles und jeden widersetzen kann. Sie sind eine von Tausenden gewesen, die sich widersetzt haben. Sie sind Ihrem Glauben nachgegangen und deswegen respektiere ich Sie. Nico
5. April 2017 Technische NMS P 40 Salzburg 5020 Salzburg Hermine Liska 54
Ich finde es gut und sehr nett von Ihnen, dass Sie uns von dieser Zeit erzählen, da es damals sicher nicht leicht war. Manuel
5. April 2017 Tourismusschule Kleßheim Siezenheim 5071 Siezenheim Hermine Liska 42
Im Namen von uns allen möchte ich meinen großen Respekt entgegenbringen. Keiner von unskann sich auch nur annähernd vorstellen, wie schlimm es sein muss, einen Krieg mitzuerleben, egal, ob heute oder früher. Ich hoffe, Sie schaffen es, mit Ihrem unermüdlichen Einsatz die Welt ein kleines bißchen besser zu machen ...
7. April 2017 NMS Strass 8472 Strass Hermine Liska 45
Wir haben sehr großen Respekt vor Ihnen und Ihrem Mut. Es war sehr interessant Ihre Geschichte zu hören. Was Sie und Ihre Familie erlebten, ist unglaublich und unvorstellbar. Wir finden es toll, dass Sie Ihre Erfahrungen und Ihr Wissen an uns weitergeben. Wir wünschen Ihnen alles Liebe und Gute auf Ihrem weiteren Lebensweg und dass Sie durch das Erzählen Ihrer Lebensgeschichte auch weiterhin Schüler wie uns so sehr berühren.
19. April 2017 NMS 1 Wörgl 6300 Wörgl Hermine Liska 76
Ich schätze Ihren Mut! Lara
19. April 2017 NMS 2 Wörgl 6300 Wörgl Hermine Liska 76
Ich wünsche Ihnen noch sehr viele junge Jahre. Und viel Erfolg im weiteren Leben. Ich hoffe für Sie, dass Sie noch die 100 Jahre schaffen und auch werden. Viel Glück!
20. April 2017 NMS Mieming 6414 Mieming Hermine Liska 40
Danke für diesen spannenden Vortrag. Es war sehr interessant und hat mir gezeigt, dass man zufrieden sein soll mit dem was man hat. Viel Glück und nochmal danke! Paul
21. April 2017 NMS Gleisdorf 8200 Gleisdorf Hermine Liska 85
Wir finden es schrecklich, wie früher die Leute behandelt wurden. Wir sind auch froh darüber, dass am Ende Ihre Familie wieder zusammen kam. Wir finden es toll, dass Sie so viel Widerstand gegeben haben und sich nicht mitreißen lassen haben. Elina, Lisa, Laura
24. April 2017 NMS Zwentendorf a.d. Donau 3435 Zwentendorf a.d. Donau Hermine Liska 38
Viel Glück in Ihrem Leben. Sie sind eine sehr nette Frau! Emela
25. April 2017 BRG Krems 3500 Krems Hermine Liska 116
Weiter so! Jakob
26. April 2017 NMS Mary Ward Krems 3500 Krems Hermine Liska 70
Ich habe sehr viel Respekt vor Ihnen, denn Sie haben sich geweigert etwas zu machen, was die anderen gemacht haben. Vielen Dank! Manuel
26. April 2017 NMS Rastenfeld 3532 Rastenfeld Hermine Liska 26
Ich bewundere Sie sehr, für viele sind sie ein großes „Vorbild“! Julia
27. April 2017 NMS St. Ruprecht a.d.Raab 8181 St. Ruprecht a.d. Raab Hermine Liska 54
2. Mai 2017 NMS Waidhofen a.d. Thaya 3830 Waidhofen a.d. Thaya Hermine Liska 93
Ich habe großen Respekt vor Ihnen. Sie sind ein Vorbild von vielen. Ich bewundere Sie sehr und ich bewundere auch, dass Sie so offen darüber reden können. Sie sind auch ein großes Vorbild für mich. Ich werde mir das alles sehr zu Herzen nehmen. Sie verdienen diesen Respekt, weil es unfassbar ist, was sie durchgemacht haben. Genießen noch Ihr Leben. Marina
3. Mai 2017 NMS Horn 3580 Horn Hermine Liska 60
Du bist ein guter Mensch! Dominik
4. Mai 2017 NMS Gmünd 3950 Gmünd Hermine Liska 29
Sehr mutig! Jennifer
8. Mai 2017 HBLF Francisco Josephinum Wieselburg 3250 Wieselburg Hermine Liska 88
Danke für deine Offenheit & den Mut deine sehr bewegende Geschichte zu erzählen. Bin selber ein sehr begeisterter Zeitzeugen-Leser & interessiere mich sehr für frühere Geschichten. Ein echtes high-light heute. DANKE
9. Mai 2017 BRG Wieselburg 3250 Wieselburg Hermine Liska 108
Sie sind ein großes Vorbild. Juliane
10. Mai 2017 NMS Grafendorf 8232 Grafendorf bei Hartberg Hermine Liska 34
Ich bin stolz auf Sie, dass Sie so viel Mut erwiesen haben. Bleiben Sie so eine starke Frau und stehn Sie zu Ihrer Religion. Danke für Ihren Einblick in diese Zeit!
10. Mai 2017 NMS Kaindorf 8224 Kaindorf Hermine Liska
15. Mai 2017 NMS Straden 8345 Straden Hermine Liska 39
Zuerst möchten wir uns für das interessante Gespräch bedanken! Sich gegen eine Sache zu stellen, ist nicht immer einfach. Ihre Aktion soll ein Vorbild für uns sein und verdient unseren vollen Respekt. Wir werden uns daran erinnrn! Vielen Dank und alles Gute für Sie! Michaela, Stefanie, Sarah
16. Mai 2017 NMS II Musik Weiz 8160 Weiz Hermine Liska 79
Ich finde es bemerkenswert, dass Sie trotz Ihres Alters uns noch Ihre Geschichte erzählen. Ich glaube, es waren die interessantesten 2 Stunden meines Lebens.
18. Mai 2017 NMS Preding 8504 Preding Hermine Liska 53
Großen respekt an Ihren Mut und ein Dankeschön für Ihre Zeit, die Sie sich genommen haben. Der Vortrag war sehr informativ und ich hoffe, dass Sie noch weitere Schüler mit Ihrer Geschichte begeistern können. Sie sind eine starke, liebe Frau! Weiter so! Doris
22. Mai 2017 NMS Birkfeld 8190 Birkfeld Hermine Liska
23. Mai 2017 NMS Admont 8911 Admont Hermine Liska
24. Mai 2017 NMS Bärnbach 8572 Bärnbach Hermine Liska
29. Mai 2017 BG/BRG Leibnitz 8430 Leibnitz Hermine Liska
30. Mai 2017 BG/BRG Leibnitz 8430 Leibnitz Hermine Liska
2. Juni 2017 NMS Strobl 5350 Strobl Hermine Liska
8. Juni 2017 NMS Wildon 8410 Wildon Hermine Liska
9. Juni 2017 NMS Anger 8184 Anger Hermine Liska
12. Juni 2017 BRG Knittelfeld 8720 Knittelfeld Hermine Liska
13. Juni 2017 NMS 2 Leibnitz 8430 Leibnitz Hermine Liska
14. Juni 2017 NMS Heiligenkreuz am Waasen 8081 Heiligenkreuz am Waasen Hermine Liska
20. Juni 2017 NMS Krieglach 8670 Krieglach Hermine Liska
22. Juni 2017 NMS Graz Webling 8053 Graz Webling Hermine Liska
23. Juni 2017 NMS Judenburg 8750 Judenburg Hermine Liska
26. Juni 2017 NMS Weißkirchen 8741 Weißkirchen Hermine Liska
29. Juni 2017 NMS & Poly Eisenerz 8790 Eisenerz Hermine Liska
30. Juni 2017 NMS Sinabelkirchen 8261 Sinabelkirchen Hermine Liska

Ingrid Portenschlager

Datum Schule Adresse Vortragende Besucher Feedback
14. Januar 2013 HLW Krieglach Krieglach Ingrid Portenschlager 30
Danke für den Mut dieses Tabu-Thema anzusprechen, bestimmt ist es nicht leicht, aber es ist einfach wichtig. So etwas Grausames darf nicht mehr passieren. Viel Glück für die Zukunft, bitte so weitermachen. Vielen Dank!
16. Januar 2013 HLW Krieglach Krieglach Ingrid Portenschlager 28
Noch nie bekamen wir einen so tiefen Einblick in die Geschichte des 2. Weltkrieges. Danke für diesen sehr privaten Einblick in die Erlebnisse Ihres Vaters.
18. Januar 2013 HLW Krieglach Krieglach Ingrid Portenschlager 29
Ich respektiere und schätze Ihren Vater, dass er, obwohl er solch ein Leid ertragen hat, keine Rachegefühle empfand.
31. Januar 2013 HS Semriach Semriach Ingrid Portenschlager 37
Ihr Vater ist ein guter Mann und ein Vorbild. Danke, dass Sie uns die Geschichte Ihres Vaters erzählen! Alexandra
1. Februar 2013 BS Voitsberg Voitsberg Ingrid Portenschlager 60
Tolle Ausführung. Lehrer Bernsteiner
8. Februar 2013 HS Neudau Neudau Ingrid Portenschlager 28
Es war sehr interssant, ein Wahnsinn! Lavinia
14. Februar 2013 NMS Krems Schulzentrum 3500 Krems Ingrid Portenschlager 68
Danke für diesen traurigen aber interessanten Vortrag! Es war toll, dass Sie auch unsere Fragen beantwortet haben" Johanna
14. Februar 2013 NMS Staudinger Leibnitz 8330 Leibnitz Ingrid Portenschlager 25
Es war toll! Heidi
20. Februar 2013 NMS Krems Krems Ingrid Portenschlager 68
Ich finde es toll, wenn Menschen sich die ganze Geschichte sagen trauen. Die meisten wollen alles vergessen und danke, dass Sie da waren. Tarik
21. Februar 2013 HS Gföhl Gföhl Ingrid Portenschlager 67
21. Februar 2013 NMS Rastenfeld Rastenfeld Ingrid Portenschlager 56
Es ist ein interessanter Vortrag über ein Leben, das wir nicht kennen! Harald
26. Februar 2013 NMS Güssing 7540 Güssing Ingrid Portenschlager 71
Ich finde es abartig, was in diesem KZ passiert ist, weil die Menschen können nichts dafür, wie sie geboren werden! Eva
27. Februar 2013 NMS Kalsdorf 8401 Kalsdorf Ingrid Portenschlager 70
Ihre Geschichte hat uns sehr bewegt! Wir finden es sehr bewundernswert, dass Ihr Vater so zu seinem Glauben stand. Er ist nicht nur für Sie sondern auch für uns ein Vorbild! Verena & Esmeralda
14. März 2013 HLW Feldbach 8330 Feldbach Ingrid Portenschlager 22
Wir wissen meistens gar nicht zu schätzen, wie gut es uns heute geht. Dass Ihr Vater diese Jahre überstanden hat und sich nicht von der Menge hat mitreißen lassen, finden wir wirklich stark! Ihre Geschichte werden wir nie vergessen! Hanna & Kathi
20. März 2013 BG Krems, Rechte Kremszeile 3500 Krems Ingrid Portenschlager 60
... wir haben gelernt, unser Leben mehr zu schätzen!" Julia & Alexandra
21. März 2013 BG Piaristen Krems Krems Ingrid Portenschlager 33
Es war interessant die Geschichte aus diesem Blickwinkel sehen zu können. Danke! Elisabeth
21. März 2013 HAK Krems 3500 Krems Ingrid Portenschlager 26
Ein simples aber von Herzen kommendes DANKE! Manfred
3. April 2013 HS Kirchbichl 6322 Kirchbichl Ingrid Portenschlager 58
... Freiheit und Menschenrechte fallen aber nicht vom Himmel, sondern es liegt an uns, dass wir uns dafür einsetzen und auch niemals vergessen, dass der Wert der Menschenrechte nicht immer und überall gleich gross war und ist! Danke! HOL Bruno Hauser
3. April 2013 HS1 Wörgl 6300 Wörgl Ingrid Portenschlager 66
Sehr informativ. Direktor Holzmann
4. April 2013 NMS 2 Wörgl Wörgl Ingrid Portenschlager 45
Ich finde Ihren Vater wirklich cool, er überlebte ein KZ. Das sind Helden der Geschichte! Fabian
4. April 2013 HTL Innsbruck Anichstraße 6020 Innsbruck Ingrid Portenschlager 42
Ich bin sehr beeindruckt. Würde gerne Ihren Vater kennengelernt haben! Christian
5. April 2013 BRG Wörgl 6300 Wörgl Ingrid Portenschlager 90
Vielen Dank, was Sie zur Holocaust-Erziehung beitragen! Ich finde das sehr wichtig. Hannes Breitenhuber Österreichischer Auslandsdienst
8. April 2013 NMS Finkenstein 9584 Finkenstein Ingrid Portenschlager 20
9. April 2013 NMS Frohnleiten 8130 Frohnleiten Ingrid Portenschlager 39
Bei meiner Geschichtelehrerin endete der Unterricht mit dem Beginn des 1. Weltkrieges! Das soll den Kindern der HS/NMS Frohnleiten nicht passieren. HOL Gudrun Schmidinger
10. April 2013 NMS Dobersberg 3843 Dobersberg Ingrid Portenschlager 21
Der Vortrag war äußerst beeindruckend und berührend. Vielen Dank! Ich hoffe, damit auch den Schülern wichtige Eindrücke mitgeben zu können! HOL Martina Wanko
11. April 2013 LLS Allentsteig 3804 Allentsteig Ingrid Portenschlager 19
... war sehr interessant, war berührend! Bernhard
12. April 2013 HLW der Franziskanerinnen Zwettl Zwettl Ingrid Portenschlager 27
Ich finde es toll, dass Sie als "Angehörige" der 2. Generation auch noch dieses Pflichtgefühl verspüren. Diese Dinge dürfen nicht in Vergessenheit geraten. Vielen Dank für diese eindrucksvolle, informative Präsentation.
15. April 2013 HAK Steyr 4400 Steyr Ingrid Portenschlager 90
Ihr Vater war sehr mutig und hatte ein großes Herz. Wer kämpft, kann verlieren, aber wer nicht kämpft, hat schon verloren. Und Ihr Vater hat gewonnen.
15. April 2013 NMS 2 Ennsleite Steyr 4400 Steyr Ingrid Portenschlager 45
Ihre anschaulichen Erlebnisberichte ... haben uns sehr bewegt ... Klassenvorstand Margit Schneckenleitner
16. April 2013 Bruckner NMS der Franziskanerinnen Linz 4020 Linz Ingrid Portenschlager 58
Jetzt weiß ich was es heißt frei zu sein und zu leben!
16. April 2013 Poly St. Peter Au 3352 St. Peter Au Ingrid Portenschlager 153
Sehr gut, lebendig, faszinierend, fesselnd, spannend. Direktor Reichenvater
17. April 2013 BG Waidhofen/Ybbs Waidhofen/Ybbs Ingrid Portenschlager 52
Hat mich sehr mitgenommen, danke für die Einblicke! Laura
17. April 2013 HTL Waidhofen/Ybbs 3340 Waidhofen Ingrid Portenschlager 155
Danke den beiden Damen, die diese schreckliche Zeit so anschaulich den Jugendlichen - und auch mir - beigebracht haben! Es ist sehr wichtig über diese schlimme Zeit informiert zu werden - leider lernt der Mensch aus der Geschichte wenig (bis gar nichts)! Trotzdem sollen wir mit gutem Beispiel in die Zukunft gehen. Prof. Langenslehner
19. April 2013 NMS Laßnitzhöhe 8301 Laßnitzhöhe Ingrid Portenschlager 65
Danke für Ihren hervorragenden Vortrag. Ihre Arbeit ist sehr wichtig, besonders dankbar sind wir Lehrer, dass die Lebensgeschichte von Zeitzeugen der 2. Generation für unsere Schüler lebendig werden, wenn nach so langer Zeit die Überlebenden nicht mehr in der Lage sind, sie zu erzählen. Auch Geschichte, wie die Ihres Vaters, der ja nicht mehr lebt, können so unseren Schülern in einer Weise erzählt werden, die sie sehr berührten und das ist sehr wichtig. Danke! Dipl. Päd. Lackner
24. April 2013 LBFS Voitsberg 8570 Voitsberg Ingrid Portenschlager 62
25. November 2013 NMS Weiz II 8160 Weiz Ingrid Portenschlager 72
Es war interessant und lehrreich! Ich war geschockt, als ich den Vortrag gesehen habe und die schlimmen Dinge über den 2. Weltkrieg gehört habe und ich wünsche in alle Zukunft, dass so etwas nie passiert. Natascha
13. Januar 2014 BG Graz Klusemann 8053 Graz Ingrid Portenschlager 59
Danke für den tollen Vortrag (bei dem ich mehr gelernt habe als in einem Semester Geschichte) und viel Glück und Kraft für die Zukunft! Kilian
15. Januar 2014 BG Graz Klusemann 8053 Graz Ingrid Portenschlager 60
Sehr tolle Geschichte, verschafft Einblick und regt zum Nachdenken an. Danke!
17. Januar 2014 Tourismusschule Semmering 2680 Semmering Ingrid Portenschlager 80
Danke vielmals für die bewegende Geschichte und den Einblick ins Leben von Ihnen und Ihrem Vater. Dieser Einblick hat mir die Augen geöffnet und ich respektiere sehr den Mut Ihres Vaters
20. Januar 2014 NMS + Poly Krems Schulzentrum 3500 Krems Ingrid Portenschlager 79
Danke für den Einblick in Ihr Leben! Es war sehr interessant diese bewegende und "schlimme Vergangenheit" zu hören! Jasmin
20. Januar 2014 NMS Gföhl 3542 Gföhl Ingrid Portenschlager 52
In Ehre und Gedenken an die Häftlinge! Patrick
21. Januar 2014 BG BRG Piaristen Krems 3500 Krems Ingrid Portenschlager 115
Sehr bewegende und rührende Geschichte. Hat mich persönlich sehr mitgenommen. Allein der Mut und die Durchhaltungskraft von Herrn Reiter ist bemerkenswert! Klasse Vortrag! Ein sehr ehrliches Projekt! Elias
28. Februar 2014 HTL Bad Radkersburg 8490 Bad Radkersburg Ingrid Portenschlager 20
Toll, so eine Geschichte einmal nicht von einem Lehrer erzählt zu bekommen - weiter so! Mario
5. März 2014 BFS Rohrbach 4150 Rohrbach Ingrid Portenschlager 94
Der Vortrag war sehr bewegend und emotional. Es ist erstaunlich, dass es Menschen gibt, die den 2. Weltkrieg überlebt haben. Dieser Vortrag gibt einem zu denken und man lernt die kleinen Dinge zu schätzen. Ich wünsche Ihnen und Ihrer Familie alles Gute und viel Gesundheit!
24. März 2014 BG/BRG Sachsenbrunn Kirchberg am Wechsel 2880 Kirchberg am Wechsel Ingrid Portenschlager 90
Ich bewundere das Durchhaltevermögen und den nicht zu erschütternden Glauben. Großer Respekt für Ihre Tätigkeit. Ich glaube, wir können sehr viel daraus lernen!
7. April 2014 HS Hermagor 9620 Hermagor Ingrid Portenschlager 110
Es gibt keine Worte, um mein Staunen auszudrücken! Clara
9. April 2014 NMS Finkenstein 9584 Finkenstein Ingrid Portenschlager 42
Alles Glück der Welt. Die Geschichte Ihres Vaters sollte nie vergessen werden! Anna
9. April 2014 NMS Mautern 8774 Mautern Stmk Ingrid Portenschlager 23
Ich finde es gut, dass über diese Erlebnisse gesprochen wird, um zu vermitteln, wie grausam und brutal der Mensch sein kann und alle diese Verbrecher kein Gewissen hatten/haben. ************************************** Ich finde es hervorragend, dass Sie durch die Schulen fahren, weil mich persönlich hat das Thema sehr interessiert und ich glaube, die anderen Schüler auch. Ich habe daraus gelernt, dass wir Streit vermeiden sollen.
16. Juni 2014 HAK Krems 3500 Krems Ingrid Portenschlager 26
Frau Portenschlager pflegt eine äußerst "angenehme" und sympathische Vortragsweise, die zum Zuhören anregt. Mag. Purker
17. Juni 2014 NMS Drosendorf-Zissersdorf 2095 Drosendorf Ingrid Portenschlager 18
Es war ein sehr spannender und ergreifender Bericht. Man konnte sich während des Vortrags neben den gezeigten Bildern, vieles vorstellen und gut mitdenken. Der Vortrag war fesselnd und man konnte den beiden Damen gut folgen. Ich empfehle diese Zeitzeugen-Gespräche auf jeden Fall weiter, es ist wichtig, dass solche Projekte erhalten bleiben! Fr. Friedrich, Lehrerin
17. Juni 2014 NMS Groß Siegharts 3812 Groß Siegharts Ingrid Portenschlager 19
Ich finde es sehr beeindruckend von Ihnen, sich hier hin zu stellen und Ihre Familiengeschichte zu erzählen. Ich habe großen Respekt! Melanie
17. Juni 2014 NMS Dobersberg 3842 Dobersberg Ingrid Portenschlager 25
Bitte weiter so! Hr. Weber, Lehrer
18. Juni 2014 POLY St. Peter in der Au 3352 St. Peter in der Au Ingrid Portenschlager 120
Es war sehr spannend und interessant, was wir heute erfahren haben. Jana
18. Juni 2014 Poly Horn 3580 Horn Ingrid Portenschlager 96
Ganz wichtiger Beitrag für Toleranz und Humanität! Lehrer
13. Oktober 2014 NMS Ratten 8673 Ratten Ingrid Portenschlager 27
24. Oktober 2014 Poly Horn 3580 Horn Ingrid Portenschlager 94
Unglaublich, das meiste hab sogar ich nicht gewusst. Danke! Christoph
3. November 2014 BRG Waihofen/Thaya 3830 Waidhofen a.d. Thaya Ingrid Portenschlager 69
Herzlichen Dank für Ihr nettes Schreiben. Unsere Schüler waren tief beeindruckt von dem Vortrag und von den Erzählungen von Frau Portenschlager. Ein Kollege, der die Schüler einfach um ein paar Sätze als Feedback gebeten hat, meinte dann einfach, diese kuzen Statements seien der beste Eindruck von dieser Veranstaltung. Wir haben daher nur ganz unkommentiert diese Aussagen auf unsere Homepage (www.gymwt.at) gestellt. Es war wirklich sehr berührend. Das Projekt "Zeitzeugen-Gespräch 2. Generation" ist daher auch als sehr gelungen und sehr wichtig für unsere jungen Menschen zu bezeichnen. Danke für diese wichtige und ausgezeichnte Arbeit, die unserer Jugend und damit auch uns allen hilft. Herzliche Grüße Roland Senk (Gymnasium Waidhofen) ************************************** Es ist unmöglich, diese Zeit in Worte zu fassen. Danke! Es ist wichtig, dass man solche Geschichten erzählt. Laura
3. November 2014 HAK Waidhofen a.d. Thaya 3830 Waidhofen a.d. Thaya Ingrid Portenschlager 47
Ein Kollege, der die Schüler einfach um ein paar Sätze als Feedback gebeten hat, meinte dann einfach, diese kuzen Statements seien der beste Eindruck von dieser Veranstaltung. Wir haben daher nur ganz unkommentiert diese Aussagen auf unsere Homepage (www.gymwt.at) gestellt. Es war wirklich sehr berührend. Das Projekt "Zeitzeugen-Gespräch 2. Generation" ist daher auch als sehr gelungen und sehr wichtig für unsere jungen Menschen zu bezeichnen. Danke für diese wichtige und ausgezeichnte Arbeit, die unserer Jugend und damit auch uns allen hilft. Prof. Senk/Prof. Hochstöger
4. November 2014 BRG Horn 3580 Horn Ingrid Portenschlager 99
Ich möchte mich bedanken für Ihre Bereitschaft uns das alles zu erzählen. Sie haben mich mitgerissen und mir sind sogar die Tränen gekommen. Danke! Professorin
5. November 2014 NMS Zwettl 3910 Zwettl Ingrid Portenschlager 41
7. November 2014 HAK Weiz 8160 Weiz Ingrid Portenschlager 42
Die Geschichte wäre eine sehr gute Lehrmeisterin, würde man ihr Gehör schenken! Die Schülerinnen und Schüler waren von dem Zeitzeuginnen-Vortrag sehr beeindruckt. Prof. Stumberger ************************************** Danke, dass Sie uns dieses bewegende Thema auf Ihre Art und Weise näher bringen. Ich hoffe von Herzen, dass Sie viele Leute davon überzeugen können, dass so etwas nicht noch einmal passieren darf! Jessica
10. November 2014 BRG Waidhofen/Ybbs 3340 Waidhofen a.d. Ybbs Ingrid Portenschlager 107
Der Zeitzeugenvortrag über den II WK war sehr berührend. Man "leidet" wortwörtlich mit den Betroffenen mit und kann dadurch sehr gut verstehen, wie furchtbar die damalige Zeit gewesen ist.
11. November 2014 BS Rohrbach 4150 Rohrbach Ingrid Portenschlager 112
Danke für die Stärke, uns Ihre Geschichte zu erzählen und uns klar zu machen, wie wichtig es ist, uns gegenseitig zu schätzen. Madlene
11. November 2014 NMS Freistadt 4240 Freistadt Ingrid Portenschlager 44
12. November 2014 NMS Luftenberg 4225 Luftenberg Ingrid Portenschlager 22
Interessant, berührende Geschichte, sehr empfehlenswert. Nicole
13. November 2014 Viktor Frankl Hochschule Klagenfurt 9020 Klagenfurt Ingrid Portenschlager 32
Sehr ergreifend, ich bin so betroffen, dass ich gar nicht mehr schreiben kann. Ally ************************************** Als Zeitzeuge der 3. Generation möchte ich Ihnen danken! Auch wenn man es nicht "genießen" kann, wenn man Ihren Erzählungen zuhört, will ich Ihnen mitteilen, wie wichtig mir diese zwei Stunden mit Ihnen waren! Sie haben mir klar gemacht, dass ich unbedingt wieder mit meinem Großvater über die NS-Zeit spreche. Zum Schluss möchte ich Ihnen noch mitteilen, dass die 3. Generation die "Arbeit" der 2. Generation fortführen wird! Danke! Marko
20. November 2014 Poly Weiz 8160 Weiz Ingrid Portenschlager 65
24. November 2014 HAK Mürzzuschlag 8680 Mürzzuschlag Ingrid Portenschlager 66
Wenn wir die frühere Zeit mit der heutigen vergleichen, können wir nur froh sein, dass es uns so gut geht und wir das alles nicht miterlebten. Respekt, was Ihr Vater durchmachen musste, es ist für viele von uns unvorstellbar. Melissa
25. November 2014 HAK/HAS Mürzuschlag 8680 Mürzzuschlag Ingrid Portenschlager 33
Es war ein sehr berührender Vortrag! Hören Sie nicht auf damit, es ist sehr wichtig, etwas darüber zu erfahren. Julia
26. November 2014 HTL Weiz 8160 Weiz Ingrid Portenschlager 33
Es darf jeder tun, was er will und glauben, woran er will, solang er damit keinen anderen verletzt. Kerstin
5. Dezember 2014 NMS Neudau 8292 Neudau Ingrid Portenschlager 33
Dieser Vortrag war sehr spannend und hat mir gezeigt, wie "GRAUSAM" Menschen sein können. Theresa
19. Dezember 2014 HLW Krieglach 8670 Krieglach Ingrid Portenschlager 47
Es ist eine wahre Freude, dass es Menschen wie Sie gibt. Ihre Vorträge sind so wichtig für die nächsten Generationen, da der Krieg nicht vergessen werden sollte. Ich bewundere Sie sehr, dass Sie die Geschichte Ihres Vaters erzählen, da dies sicher nicht einfach ist. Viel Glück für Ihren weiteren Lebensweg. Julia ************************************** Bitte machen Sie damit Bitte machen Sie damit weiter in viele Schulen zu gehen und das zu erzählen.... Tatjana
23. Dezember 2014 HLW Krieglach 8670 Krieglach Ingrid Portenschlager 23
13. Januar 2015 Landesberufsschule Knittelfeld 8720 Knittelfeld Ingrid Portenschlager 70
Ich kann nicht nachvollziehen, wie es Ihnen mit dieser Situation geht. Ich kann mir nur Gedanken machen über die Geschichte, die Sie über Ihren Vater erzählt haben und denke mir nur, Ihr Vater war ein toller Mensch. In dem Moment, als er die Hoffnung fast aufgegeben hatte, hatte er trotz allem seinen Glauben nicht aufgegeben. Als Ihr Vater wieder heimkam, hat er schon viel Schmerz und Leid miterlebt und dazu kam auch noch die Botschaft von Cäcilia. Ihnen wünsche ich nur viel Kraft und denken Sie immer an diesen Spruch: "Der Glaube stirbt zu Letzt!"
14. Januar 2015 Landesberufsschule Knittelfeld 8720 Knittelfeld Ingrid Portenschlager 47
Ich und meine Freundin Michelle bewundern und schätzen Sie sehr. Vielen Dank, dass Sie Ihre Erinnerungen und Erlebnisse mit uns teilen! Jasmine
15. Januar 2015 Landesberufsschule Knittelfeld 8720 Knittelfeld Ingrid Portenschlager 150
Danke für diesen sehr ehrlichen und intererssanten Vortrag. Benjamin
19. Januar 2015 Sport + Europa MS Mautern bei Krems 3512 Mautern bei Krems Ingrid Portenschlager 41
Danke, dass Sie an unsere Schule herangetreten sind. Wir schätzen das sehr. Lehrerin
20. Januar 2015 Privat MS Mary Ward Krems 3500 Krems Ingrid Portenschlager 55
Ihr Vater ist ein Held! Lina ************************************** Es ist schrecklich, was passiert ist. Es sollen viel mehr Menschen die Geschichte Ihres Vaters hören. Danke für den Vortrag! Marlies
20. Januar 2015 BRG Piaristen Krems 3500 Krems Ingrid Portenschlager 61
Es ist schrecklich, wie das Leben tausender Menschen beendet und zerstört wurde und wie langwirkende Folgen das alles hat. Jetzt kann man nur noch daraus lernen, tolerant sein und genau über das nachdenken, was jemand sagt oder von einem verlangt. Danke, dass Sie so mutig und offen darüber reden! Marlene
21. Januar 2015 NMS Gföhl 3542 Gföhl Ingrid Portenschlager 56
Ich habe großen Respekt vor Ihnen, wir können uns gar nicht vorstellen, was früher passiert ist! Manuel
21. Januar 2015 NMS Schulzentrum Krems 3500 Krems Ingrid Portenschlager 71
Ich weiß, wie hart es ist, Verwandten zuzuhören, wenn sie über denKrieg erzählen, weil viele Menschen meiner Familie im Krieg waren. Mein Urgroßvater hat den Krieg zum Glück überlebt, doch nur mit einem Bein! Alles, alles Liebe Iris
3. Februar 2015 NMS Rohrbach 4150 Rohrbach Ingrid Portenschlager 67
Danke für die wertvolle Aufklärungsarbeit, die Sie leisten, viel Kraft weiterhin
3. Februar 2015 BFS Rohrbach 4150 Rohrbach Ingrid Portenschlager 88
Ich persönlich finde es toll, dass es Menschen gibt, die über diese schwere Zeit sprechen, da wir es uns nicht einmal annähernd vorstellen können, wie es damals zugegangen ist! Kristina
12. Februar 2015 NMS Oberzeiring 8762 Oberzeiring Ingrid Portenschlager 62
Ich finde die Geschichte sehr interessant und spannend. Ich hoffe, Sie erzählen die Lebensgeschichte Ihres Vaters noch oft und teilen den Kindern mit, wie es früher war. Danke, dass Sie uns in der Schule besucht haben. Charlotte
24. Februar 2015 NMS Güssing 7540 Güssing Ingrid Portenschlager 72
Herzlichen Dank für diesen Vortrag. Dieser war sehr informativ und gefühlvoll. Meine Freundinnen und ich wollen dir danken. Du hast uns oft eine Gänsehaut bereitet. Danke! Christine
25. Februar 2015 Landesberufsschule Knittelfeld 8720 Knittelfeld Ingrid Portenschlager 43
Solange die Opfer und deren Nachkommen dieses gruasame Ereignis aufzeigen, werden die Menschen Toleranz und Nächstenliebe ernst nehmen.
26. Februar 2015 Landesberufsschule Knittelfeld 8720 Knittelfeld Ingrid Portenschlager 35
Ich finde es toll, dass wir darauf aufmerksam gemacht werden, wie gut es uns geht. Und dass wir die kleinen Dinge mehr wertschätzen! Ein sehr guter, bewegender Vortrag! Vincent
3. März 2015 NMS St. Michael in der Obersteiermark 8713 St. Michael in der Obersteiermark Ingrid Portenschlager 11
Danke, dass Sie Ihre Familiengeschichte uns erzählen! Es hat mich sehr geschockt, was Sie uns erzählt haben. Nadine
5. März 2015 NMS St. Michael in der Obersteiermark 8713 St. Michael in der Obersteiermark Ingrid Portenschlager 14
Danke für diesen Vortrag! Er hat mir viel bedeutet. Michael
6. März 2015 Poly Mureck 8480 Mureck Ingrid Portenschlager 28
6. März 2015 HTL Bad Radkersburg 8490 Bad Radkersburg Ingrid Portenschlager 20
Danke, dass Sie dafür sorgen, dass dieses "kleine" Puzzlestück NIE vergessen wird.! Vielen Dank für diesen interessanten Vortrag und machen Sie so weiter! ************************************** Die Vergangenheit darf nie vergessen werden, doch man sollte sich nicht darin verlieren. Vielen Dank für diesen spannenden Vortrag.
9. März 2015 NMS Obdach 8742 Obdach Ingrid Portenschlager 36
Es ist sehr schön zu wissen, dass es Menschen, wie ihren Vater gab/gibt. Ich bewundere seine Taten sehr und wünsche Ihnen noch viel Glück in Ihrem weiteren Leben.
10. März 2015 NMS Laßnitzhöhe 8301 Laßnitzhöhe Ingrid Portenschlager 50
Sie haben mich zu Tränen gerührt!
11. März 2015 BRG Graz Klusemann 8053 Graz Ingrid Portenschlager 62
Es wäre toll, wenn Sie ein Buch darüber schreiben würden, es wäre bestimmt ein Bestseller, der die Welt berührt!
12. März 2015 NMS Unterpremstätten 8141 Unterpremstätten Ingrid Portenschlager 20
Mein Name ist Marco und ich bin dein Enkel. Ich bin sehr stolz auf dich, dass du dich überwindest, diese schweren Erfahrungen weiter zu erzählen. Ich bin froh, dass ich mir das Interview vom Uropa vorher angeschaut hab, dadurch war es noch viel verständlicher. Ich wünsch dir noch viel Glück mit deinen Enkelkindern. HAB DICH LIEB!
13. März 2015 BRG Graz Klusemann 8053 Graz Ingrid Portenschlager 30
Bleiben Sie stark!
17. März 2015 NMS Trofaiach 8793 Trofaiach Ingrid Portenschlager 47
Ich finde es total mutig von Ihnen, dass Sie uns solch eine traurige Geschichte erzählen haben können. Jetzt weiß ich viel mehr über diese schreckliche Zeit. Dank dieser Geschichte können wir jetzt viel mehr schätzen, wie gut es uns hier und heute geht. Lena.
23. März 2015 NMS + Poly Villach Lind 9500 Villach Ingrid Portenschlager 80
Diesen Vortrag sollten alle Neo-Nazis hören!
24. März 2015 NMS St. Kathrein an der Laming 8611 St. Kathrein an der Laming Ingrid Portenschlager 21
Es hat mich sehr berührt, denn das ist unmenschlich, was damals passiert ist.
27. März 2015 BORG Murau 8850 Murau Ingrid Portenschlager 73
Mir dreht es fast den Magen um ... mir ist so schlecht, weil mir diese Geschichte so nahe geht. Ich hatte noch nie so einen tiefen Einblick in den 2. Weltkrieg und bin zutiefst berührt. Ich danke Ihnen für diesen Vortrag und wünsche Ihnen viel Kraft und alles Gute! Danke! Danke! Vielen Dank!
9. April 2015 NMS Mautern 8774 Mautern Stmk Ingrid Portenschlager 23
Es ist wichtig, dass diese Geschichten von früher weitererzählt werden. Denn nur sokönnen die Menschen handeln & auch gegen den Krieg kämpfen. Ich wünsche mir, dass nie wieder so etwas vorkommt. Ich bin überglücklich, nicht in dieser Zeit gelebt zu haben und bewundere alle Menschen, die so wie Herr Reiter gehandelt haben.
14. April 2015 NMS St. Lambrecht 8813 St. Lambrecht Ingrid Portenschlager 20
Danke, dass Sie uns diese bewegende Geschichte erzählt haben. Ich finde es gut, dass Sie es Jugendlichen näherbringen. Danke und alles Gute weiterhin! Magdalena
23. April 2015 NMS Rastenfeld 3532 Rastenfeld Ingrid Portenschlager 32
Vielen Dank für den berührenden Vortrag!
23. April 2015 BRG Piaristen Krems 3500 Krems Ingrid Portenschlager 74
Ich wünsche Ihnen viel Kraft diese berührende Geschichte weiter zu verbreiten. Denn der Vortrag ist hörenswert! Vielen Dank! Hannah
28. April 2015 BFS Rohrbach 4150 Rohrbach Ingrid Portenschlager 84
Ich möchte großen Respekt und absolute Dankbarkeit aussprechen, dass Sie den Mut hatten sich uns anzuvertrauen! Simone
28. April 2015 BRG Rohrbach 4150 Rohrbach Ingrid Portenschlager 75
Danke für den Vortrag, ich finde es sehr gut, dass es Menschen gibt, die solche 'Geschichten' erzählen, denn ich habe keine Möglichkeiten das von Zeugen zu erfahren. Meine Bewunderung! Erika
29. April 2015 HLW Linz Landwiedgasse 4020 Linz Ingrid Portenschlager 123
29. April 2015 NMS Franziskanerinnen Linz 4020 Linz Ingrid Portenschlager 53
Ich finde es toll, dass Sie über so ein schlimmes und trauriges Erlebnis sprechen können. Sie sind ein großartiger Mensch. Christian
30. April 2015 HTL Waidhofen a.d.Ybbs 3340 Waidhofen a.d. Ybbs Ingrid Portenschlager 137
30. April 2015 Poly St. Peter Au 3352 St. Peter in der Au Ingrid Portenschlager 135
4. Mai 2015 Landesberufsschule Knittelfeld 8720 Knittelfeld Ingrid Portenschlager 57
15. Mai 2015 NMS Seckau 8732 Seckau Ingrid Portenschlager 46
Ich verstehe es nicht, wie man Menschen so grausame Sachen antun kann. Ich finde es auch sehr mutig von Herrn Reiter, dass er sich geweigert hat andere Menschen zu tun!"
11. Juni 2015 NMS Feldkirchen 9560 Feldkirchen Ingrid Portenschlager 72
Frau Portenschlager vermittelt allen Schülern äußerst wahrheitsgetreu, einen hervorragenden Einblick in das Alltagsleben ihres Vaters (Ernst Reiter) im KZ und sie erzählt auch über die Auswirkungen dieser Geschehnisse auf ihre Kindheit! Die Reaktion der Schüler war sehr positiv und hörten den Ausführungen der Vortragenden gespannt zu, waren sehr beeindruckt und stellten auch zusätzliche Fragen. Sehr viele Schüler haben ihre Eindrücke im Erinnerungsbuch der NS-Opfer festgehalten. Lehrerin Frau Zager
12. Oktober 2015 Poly Waidhofen a.d. Ybbs 3340 Waidhofen a.d. Ybbs Ingrid Portenschlager 47
Eine sehr traurige Geschichte, die leider wahr ist. Ich habe großen Respekt. Sie sind ein gutes Vorbild.
13. Oktober 2015 NMS Dobersberg 3843 Dobersberg Ingrid Portenschlager 20
Vielen Dank, dass Sie uns das Lebn Ihres Vaters näher gebracht haben. Es hat mich sehr berührt. Julia
13. Oktober 2015 Poly Horn 3580 Horn Ingrid Portenschlager 85
Kraft, Mut und tiefer Glaube zum Weitermachen. Isabella
14. Oktober 2015 Poly Gmünd 3950 Gmünd Ingrid Portenschlager 62
Schön, dass Sie Ihre Geschichte mit uns teilen. Sandra
15. Oktober 2015 NMS Zeltweg 8740 Zeltweg Ingrid Portenschlager 33
3. November 2015 HAK Waidhofen a.d.Thaya 3830 Waidhofen a.d. Thaya Ingrid Portenschlager 55
3. November 2015 BRG Waidhofen an der Thaya 3830 Waidhofen a.d. Thaya Ingrid Portenschlager 67
Danke, dass Sie das sagen was andere verschweigen! Daniela
4. November 2015 BRG Horn 3580 Horn Ingrid Portenschlager 120
Ich hab mich immer beklagt, wenn ich von meiner Mutter ein hartes Brot bekomme. Jetzt tu ich das nicht mehr! Chiara
9. November 2015 HBLA Krieglach 8670 Krieglach Ingrid Portenschlager 23
Ein großes Dankeschön für Ihr Engagement, über eine nie vergessene Tat des Jahrhunderts, die Sie sehr geprägt hat, trotz nicht direktem Erlebnis, zu sprechen. Erst durch Ihren Vortrag wurde 1:1 relativiert, welche Qualen die Häftlinge, wirklich erleiden mussten, was einem sehr ans Herz gehen kann! Ich hoffe weiterhin, dass Sie mit Ihren Vorträgen, die sehr interessant sind, noch viele Jugendliche erreichen können und solch ein Gedankengut keine Wiederholung erlebt, denn 70 Jahre Frieden sind sehr beachtenswert innerhalb Europas. Leider können so wenige Menschen diesen Frieden schätzen. Anstatt froh zu sein, in einer schönen friedlichen Zeit aufzuwachsen, schimpfen viel zu viel Leute, wie „schlecht“ doch etwas ist oder wie „schlecht“ es doch einem gehe. Alles nur verwöhnte Menschen, sag ich. Zum Schluss will ich noch sagen, wie stolz ich auf Leute, wie Sie bin und Hut ab für Ihre aufschlussreiche Rede! David
11. November 2015 HLW Krieglach 8670 Krieglach Ingrid Portenschlager 17
Gott segne Euch, ich danke Euch für die Mühe der Jugend davon zu berichten und es nicht in Vergessenheit geraten zu lassen. Ich werde für Euch beten, dass Ihr das noch lange und erfolgreich weiter führt und viele Menschen mit dieser Geschichte berühren.
13. November 2015 HLW Krieglach 8670 Krieglach Ingrid Portenschlager 24
Ich war sehr beeindruckt von diesem Vortrag, weil ich vermutlich nicht den Mut gehabt hätte, öffentlich weiter an Gott zu glauben. Respekt für diesen Vortrag. Es war sehr interessant und beeindruckend. Danke. Sabrina
16. November 2015 NMS Leoben Stadt 8700 Leoben Ingrid Portenschlager 27
Gerade in diesen Zeiten, kein Buch bzw. Bericht kann dieses Gespräch ersetzen und Einblick in diese Zeit geben!“
17. November 2015 NMS Leoben Stadt 8700 Leoben Ingrid Portenschlager 30
20. November 2015 BORG Güssing 7540 Güssing Ingrid Portenschlager 200
24. November 2015 HLW Schrödinger Graz 8020 Graz Ingrid Portenschlager 26
Die Geschichte Ihrer Familie und auch vieler anderer zeigt, wie unsere Menschheit ist. Es zeigt auch, wie dankbar wir sein sollten, dass wir in Sicherheit leben. Dankbar sein für warme Kleidung, Essen und Trinken, ein Zuhause und eine Familie die wir lieben. Und die uns liebt. Für mich zeigt es auch wie wichtig Glauben ist. Glaube an Frieden, Hoffnung, Liebe und dass egal wie sehr wir vielleicht leiden (psychisch, körperlich) dass wir das durchstehen können. Wenn wir daran glauben. Gott ist mit uns. Alles Liebe Magdalena
26. November 2015 HLW Schrödinger Graz 8053 Graz Ingrid Portenschlager 20
Vielen Dank für Ihre sehr berührende Geschichte. Es ist sicher nicht einfach über sein Familienschicksal zu reden. Es zeigt uns, dass wenn man einmal den Glauben hat und ihn festhält, damit kann man alles erreichen. Ihre Geschichte lässt uns nun anders denken und wissen nun unsere Rechte mehr zu schätzen. Lisa
3. Dezember 2015 LBS Knittelfeld 8720 Knittelfeld Ingrid Portenschlager 85
4. Dezember 2015 Poly Gratkorn 8101 Gratkorn Ingrid Portenschlager 51
Das war der geilste Vortrag den ich je hörte. Endlich einmal Geschichte von der anderen Seite gehört!
18. Januar 2016 SMS Ybbs a.d. Donau 3370 Ybbs a.d. Donau Ingrid Portenschlager 80
Vielen Dank für Ihre berührende und sehr bedrückende Erzählung aus dem Leben Ihres Vaters. Die Schüler und Schülerinnen der 4 A der NMSA Spitz/Wachau und ich waren tief beeindruckt von Ihrem tapferen Vater! Elisabeth Nawratil (Lehrerin)
19. Januar 2016 NMS Spitz Wachau 3620 Spitz Wachau Ingrid Portenschlager 30
19. Januar 2016 NMS Mautern bei Krems 3512 Mautern bei Krems Ingrid Portenschlager 49
20. Januar 2016 NMS Gföhl 3542 Gföhl Ingrid Portenschlager 52
20. Januar 2016 BRG Piaristen Krems 3500 Krems Ingrid Portenschlager 118
Ich weiß zwar nicht wie das ist, weil ich es natürlich nicht selbst erlebt habe aber Sie und Ihre Familie verdienen wirklich Respekt. Es ist sehr interessant so etwas über diese Zeit zu erfahren und habe sehr viel Neues erfahren. Danke für diese 2 lehrreichen Stunden. Ich wünsche Ihnen und Ihrer Familie noch viel Glück und Segen in der Zukunft.
21. Januar 2016 HAK Krems 3500 Krems Ingrid Portenschlager 20
21. Januar 2016 NMS Schulzentrum Krems 3500 Krems Ingrid Portenschlager 54
Viel Glück noch weiterhin, Respekt!
29. Januar 2016 BRG Graz Klusemann 8053 Graz Ingrid Portenschlager 110
7. März 2016 NMS St. Michael i.d. Oberstmk 8770 St. Michael i.d. Oberstmk Ingrid Portenschlager 30
Noch kurz vor Beginn dieses Vortrags hätte ich mir nie vorstellen können, wie schlimm es damals war. Es war sehr interessant! Vielen Dank
9. März 2016 HAK Feldkirchen 9560 Feldkrichen Ingrid Portenschlager 35
10. März 2016 BFS Knittelfeld 8720 Knittelfeld Ingrid Portenschlager 84
11. März 2016 NMS Mureck 8480 Mureck Ingrid Portenschlager 48
Es war sehr schön zu erfahren was wirklich passiert ist! Danke!
11. März 2016 Poly Mureck 8480 Mureck Ingrid Portenschlager 22
Wir finden das sehr mutig und beneidenswert, dass du uns das so gut erzählen kannst. Danke für die traurigen Einblicke. Du hast unseren Respekt! K.
16. März 2016 NMS Altenmarkt 5541 Altenmarkt Ingrid Portenschlager 96
Wir bedanken uns für dieses tolle Projekt!
17. März 2016 NMS Seckau 8732 Seckau Ingrid Portenschlager 45
Sie haben meinen größten Respekt, denn es ist nicht selbstverständlich, dass Sie so viel aus dem Leben Ihres Vaters du aus ihrem eigenen Leben erzählen. Ich wünsche Ihnen noch viele aufmerksame Zuhörer. Danke, Christina
18. März 2016 NMS Bad Radkersburg 8490 Bad Radkersburg Ingrid Portenschlager 61
Danke für diese Erfahrungen. Ich habe schon viel darüber gelesen und gehört, aber es noch einmal so zu hören, bringt einen zum Nachdenken. Es kostet sicher viel Kraft darüber zu erzählen. Danke!!! Janine B.
1. April 2016 NMS Murau 8850 Murau Ingrid Portenschlager 84
Respekt an diesen Mann, keine Hassgefühle! Immer seine Meinung vertreten und nie aufgeben!
7. April 2016 NMS Stadl an der Mur 8862 Stadl an der Mur Ingrid Portenschlager 13
Ich kann mir nicht vorstellen, wie man so etwas Menschen antun kann. Es war nicht menschlich, was die Leute (Hitler, Gestapo) gemacht haben mit den Gefangenen.
15. April 2016 NMS Laßnitzhöhe 8301 Laßnitzhöhe Ingrid Portenschlager 66
18. April 2016 NMS Pöchlarn 3380 Pöchlarn Ingrid Portenschlager 56
Respekt, dass Sie so frei über dieses Thema reden können! ***************************************** Danke, dass Sie uns einen Einblick in diese Zeit gegeben haben, vor allem jetzt, wo viele Jugendliche über den Krieg lachen!
19. April 2016 BRG Rohrbach 4150 Rohrbach Ingrid Portenschlager 57
19. April 2016 BFS Rohrbach 4150 Rohrbach Ingrid Portenschlager 62
21. April 2016 Landesberufsschule Langenlois 3550 Langenlois Ingrid Portenschlager 279
27. April 2016 NMS Neudau 8292 Neudau Ingrid Portenschlager 17
28. April 2016 NMS Mürzzuschlag 8680 Mürzzuschlag Ingrid Portenschlager 40
2. Mai 2016 Altes Gymnasium Leoben 8700 Leoben Ingrid Portenschlager 8
Geschichten wie die Ihres Vaters sollte man nicht vergessen und ich bewundere Ihre Stärke, diese traurige Geschichte zu erzählen. Unserer Generation fällt es leichter, diese schreckliche Zeit zu verstehen. Danke. Christoph
3. November 2016 BORG Birkfeld 8190 Birkfeld Ingrid Portenschlager 45
Betroffenheit, Traurigkeit. Überraschung, das Menschen so grausam sein können!
4. November 2016 Poly Birkfeld 8190 Birkfeld Ingrid Portenschlager 57
Die SchülerInnen waren sehr aufmerksam und konzentriert. Teilweise waren sie auch schockiert.
7. November 2016 LBS Langenlois 3550 Langenlois Ingrid Portenschlager 62
8. November 2016 BG/BRG Waidhofen a.d. Thaya 3830 Waidhofen a.d. Thaya Ingrid Portenschlager 88
8. November 2016 HAK Waidhofen a.d. Thaya 3830 Waidhofen a.d. Thaya Ingrid Portenschlager 40
9. November 2016 BRG Horn 3580 Horn Ingrid Portenschlager 109
11. November 2016 HLW St. Veit an der Glan 9300 St. Veit an der Glan Ingrid Portenschlager 20
14. November 2016 HAK Steyr 4400 Steyr Ingrid Portenschlager 125
Eine inspirierende und bewundernswerte Persönlichkeit. Ein Vorbild für jeden! Tobis
14. November 2016 HLW Haag 3350 Haag Ingrid Portenschlager 64
Wir danken Ihnen für Ihre Offenheit und ich bewundere Sie, dass Sie so offen darüber reden. Der 2. Weltkrieg war eine sehr schlimme Zeit. Danke, dass Sie so über das Leben Ihres Vaters mit uns reden. Bedeutet mir sehr viel. DANKE! Judith
14. November 2016 HLW Steyr 4400 Steyr Ingrid Portenschlager 141
Danke für den tollen Vortrag – er hat wirklich zum Denken angeregt. Der Vortrag hätte noch länger dauern können!
15. November 2016 HLW Landwied Linz 4020 Linz Ingrid Portenschlager 105
Das einzige was zählt ist, dass er seinen Glauben zu Gott nicht verloren hat! Belinda
15. November 2016 BRG Landwied Linz 4020 Linz Ingrid Portenschlager 43
Ich bedanke mich für diesen Vortrag. Es war spannend und auch sehr interessant. Größten Respekt, dass Sie über Ihre Familie alles so gut erzählen können. Mein tiefstes Mitgefühl und mein Beileid! Marc
15. November 2016 NMS Rudigier Steyr 4400 Steyr Ingrid Portenschlager 45
Woa sehr cool. Es hat mich fasziniert! Timon
16. November 2016 WMS Waidhofen a.d. Ybbs 3340 Waidhofen a.d. Ybbs Ingrid Portenschlager 47
Liebe Fr. Portenschlager, liebe Fr. Dürnberger! Vielen Dank für Ihren Einsatz für unsere Jugend! Dir. Aigner
16. November 2016 BRG Waidhofen a.d. Ybbs 3340 Waidhofen a.d. Ybbs Ingrid Portenschlager 71
Gott soll Euch segnen! Alexander
16. November 2016 Poly Waidhofen a.d. Ybbs 3340 Ybbs Ingrid Portenschlager 31
Hab sehr viel Neues gelernt! Ambrozijo
17. November 2016 NMS Enns 4470 Enns Ingrid Portenschlager 67
Danke für die 2 Stunden. Bin froh, dass ich jetzt „friedlich“ leben kann. Wünsche Ihnen ein schönes Leben! Mert
17. November 2016 Fachschule Erla 4300 St. Valentin Ingrid Portenschlager 34
Sie haben die Geschichte von Ihrem Vater sehr fesselnd erzählt! Anna
22. November 2016 BG/BRG Feldkirch Rebberggasse 6800 Feldkrich Ingrid Portenschlager 48
22. November 2016 Höhere Lehranstalt Marienberg Bregenz 6900 Bregenz Ingrid Portenschlager 116
Danke, erzählen Sie weiter, dass sich so was nie wiederholt! Es ist bewundernswert, dass Sie über diese Geschichte sprechen können! Nadine, Sena, Valeria, Amina ****************************** Wir können uns nicht vorstellen, wie schlimm der 2. Weltkrieg war, aber Dank dieser Vorstellung wurde uns so einiges klar! Die Geschichte war sehr bewegend und interessant. Ich denke, dass mir einiges im Gedächtnis bleiben wird. Danke!
23. November 2016 Poly Rankweil 6830 Rankweil Ingrid Portenschlager 78
Es tut mir unendlich Leid für diese Menschen. Aber Mitleid wollen sie nicht haben. Sie sind als Sieger herausgekommen und werden es auch immer sein. Das, was ich heute zu hören bekommen habe, wünsche ich niemandem!
28. November 2016 NMS Strengberg 3314 Strengberg Ingrid Portenschlager 16
Woa voi leiwand!
29. November 2016 BFS Amstetten 3300 Amstetten Ingrid Portenschlager 110
Hat mich berührt! Florian
29. November 2016 BFS Rohrbach 4150 Rohrbach Ingrid Portenschlager 65
Wir werden niemals vergessen!
30. November 2016 HLW Franziskanerinnen Zwettl 3910 Zwettl Ingrid Portenschlager 66
Sehr interessanter Vortrag. Es war sehr spannend Ihnen zuzuhören, da Sie das Erlebte so gut vorgetragen haben! Tanja
30. November 2016 Poly Gmünd 3950 Gmünd Ingrid Portenschlager 79
Vielen Dank für den Vortrag ich habe sehr großen Respekt, dass Sie die Geschichte so lebhaft und detailgetreu vorgetragen haben!
5. Dezember 2016 NMS Neudau 8292 Neudau Ingrid Portenschlager 29
14. Dezember 2016 BHAK/BHAS Feldbach 8330 Feldbach Ingrid Portenschlager 81
16. Dezember 2016 BORG Güssing 7540 Güssing Ingrid Portenschlager 76
16. Dezember 2016 ECOLE Bundeslehranstalt wirtsch. Frauenberufe Güssing 7540 Güssing Ingrid Portenschlager 106
20. Dezember 2016 HAK Graz Grazbachgasse 8010 Graz Ingrid Portenschlager 28
Ein großes Dankeschön dafür, dass Sie uns daran erinnern nicht zu vergessen, wie wichtig es ist, jeden zu respektieren und das Leben zu schätzen. DANKE! Marija Sehr prägender Vortrag, ich nehme viel in die Zukunft mit von Ihnen. Danke! Mario
22. Dezember 2016 Poly Gratkorn 8101 Gratkorn Ingrid Portenschlager 40
Ich wünsche Ihnen viel Gesundheit und Gott soll Sie Ihr ganzes Leben behüten! Lukas
11. Januar 2017 Poly Judenburg 8750 Judenburg Ingrid Portenschlager 59
Lob an die Ingrid, dass Sie von
17. Januar 2017 NMS Krems 3500 Krems Ingrid Portenschlager 77
Immer wieder bin ich zu tiefst erschüttert und beeindruckt von Ihren Erzählungen! Lehrerin
17. Januar 2017 NMS Mautern an der Donau 3512 Mautern a.d. Donau Ingrid Portenschlager 50
Mich hat diese Geschichte echt berührt. Die Menschen die was dabei waren tun mir so leid! Jaqueline
18. Januar 2017 NMS Gföhl 3542 Gföhl Ingrid Portenschlager 51
Es war traurig und brutal, es hat mich zum Nachdenken gebracht! Nicole
18. Januar 2017 NMS Wachau Spitz 3620 Spitz Ingrid Portenschlager 27
Respekt! Einfach nur Respekt! Mario
24. Januar 2017 LBS Langenlois 3550 Langenlois Ingrid Portenschlager 69
Ich wünsche Ihnen bessere Zeiten und dass Sie sowas nicht mehr durch machen müssen. Der Vortrag ging ans Herz und an manchen Stellen kullerte fast eine Träne. Viel Glück weiterhin! Giulia
25. Januar 2017 NMS Piaristen Krems 3500 Krems Ingrid Portenschlager 112
Ich froh darüber, dass ich mich überhaupt nicht in Ihre Lage versetzen kann. Aber ich habe vollen Respekt vor Ihnen und Ihrem Vater. Sie können stolz auf sich sein so einen Papa gehabt zu haben! Bella
3. Februar 2017 LBS Voitsberg 8570 Voitsberg Ingrid Portenschlager 47
Ich fand diesen Vortrag sehr gut und hoffe, dass sowas nie wieder passiert. Mensch ist Mensch, nur leider verstehen das manche nicht! Mert
6. Februar 2017 HAK Traun 4050 Traun Ingrid Portenschlager 80
Ihr Vater hat gezeigt, dass man nie aufgeben sollte
7. Februar 2017 NMS Rohrbach 4150 Rohrbach Ingrid Portenschlager 42
Sie als mahnendes Beispiel - vielen Dank für diesen sehr bewegenden Vortrag! Möge sich diese Zeit NIEMALS wiederholen
7. Februar 2017 BFS Rohrbach 4150 Rohrbach Ingrid Portenschlager 21
Sie haben meine ganze Bewunderung, ich kann mir vorstellen, wie schwer es für Sie sein muss. Ihr Vater ist sicher stolz auf Sie, ganz viel Glück weiterhin! Sophie
8. Februar 2017 NMS Freistadt 4240 Freistadt Ingrid Portenschlager 35
Danke für diesen interessanten Vortrag. Respekt an Sie und Ihren Vater. Ich werde diesen Vortrag nicht mehr vergessen. Ganz viel Glück weiterhin! Celina
9. Februar 2017 NMS Mitterdorf im M. 8662 Mitterdorf Ingrid Portenschlager 44
Vielen Dank für die traurige Geschichte, ich werde mich mein ganzes Leben an diesen Vortrag erinnern. Mein Beileid! Stefan
13. Februar 2017 HLW Weiz 8160 Weiz Ingrid Portenschlager 57
Ich fühle mich sehr betroffen, wenn ich diese Erlebnisse höre. Es ist enorm wichtig, diese Ereignisse nicht zu vergessen. Überhaupt, die jüngere Generation ist sehr oft unwissend und macht Scherze über diese Zeit. Ich finde das schlimm und deshalb bin ich umso dankbarer, dass Sie sich die Mühe machen und mit so viel Emiotion und Kraft darüber sprechen. Alles Gute. Angelika
14. Februar 2017 NMS Trieben 8784 Trieben Ingrid Portenschlager 38
Es ist eine wirklich sehr wichtige, traurige, spannende Geschichte für uns. Sie hat uns die Augen geöffnet und es war sicher nicht leicht für Sie. Danke für alles. Thomas
16. Februar 2017 KZ Gedenkstätte Flossenbürg Deutschland 92696 Flossenbürg Ingrid Portenschlager 22
Zwei Begegnungen mit sehr eindrucksvollen Menschen bleiben mir immer in Erinnerung. Alles Gute für Sie und Danke.
17. Februar 2017 Gustav von Schlör FOS/BOS Weiden in der Oberpfalz Deutschland 92637 Weiden in der Oberpfalz Ingrid Portenschlager 56
In unserer ganzen Schullaufbahn haben wir schon einige Vorträge gehört, jedoch war keiner so spannend und emotional wie dieser. Vielen Dank dafür! ******************************Vielen Dank dafür, dass Sie Ihre Zeit für eine bessere Aufklärung zur Verfügung stellen. Wir haben trotz den vielen Unterrichtsstunden viel Neues erfahren. Ihre und die Geschichte Ihres Vaters ist unglaublich bemerkenswert! Thalia & Patrick
3. März 2017 Poly Rottenmann 8786 Rottenmann Ingrid Portenschlager 70
Diese Zeit war bestimmt die schlimmste Zeit für Sie und Ihren Vater, es braucht sehr viel Mut über so etwas zu reden und uns das zu erzählen. Es ist wirklich schade, dass sehr viele Menschen heutzutage nichts schätzen was sie bekommen. Ich selber habe über das Thema auch selber nicht wirklich nachgedacht, aber nach diesem Tag, werde ich mich mehr mit diesem Thema befassen. Danke für diesen Tag!
6. März 2017 HAK II Salzburg 5020 Salzburg Ingrid Portenschlager 100
Wir fanden die Geschichte sehr berührend. Man hat das Gefühl gehabt, dass man wirklich dabei gewesen ist. Herr Reiter war ein sehr mutiger Mann und verdient größten Respekt. Ein sehr spannender und interessanter Vortrag. A.K., E.K.
6. März 2017 BG/BRG Hallein 5400 Hallein Ingrid Portenschlager 100
Ich fand die Erzählung sehr informativ und solche Geschichten berühren mich sehr, ich könnte jedes Mal weinen. Ich wünsche Ihnen alles gute in Ihrem zukünftigen Leben. Ihre ganze Familie sind tolle Menschen, ich hoffe Sie werden noch vielen Kindern diese berührende Geschichte erzählen.
7. März 2017 NMS Praxisschule Salzburg 5020 Salzburg Ingrid Portenschlager 85
Wir bedanken uns sehr für diese spannende, herzergreifende und leider auch wahre Geschichte. Sie hat uns (glaube ich) alle sehr mitgenommen und vor allem daran erinnert, dass man jeden Menschen akzeptieren, tolerieren und respektieren sollte.
7. März 2017 NMS Campus Mirabell Salzburg 5020 Salzburg Ingrid Portenschlager 53
Ich finde es wichtig die Geschichte des 2. Weltkrieges weiter zu erzählen, man sollte die Zeit nicht vergessen, denn so was kann man nicht vergessen. Danke für die Präsentation! Alina
7. März 2017 LBS 6 Salzburg 5020 Salzburg Ingrid Portenschlager 17
Ich wünsche mir für jeden auf dieser Welt, dass er so eine Willensstärke hat, wie Herr Reiter. Wenn man seine Meinung so stark vertritt, dass man selbst den Tod in Kauf nehmen würde, zeigt man eine Seele, die selbst nach dem Tod noch auf dieser Welt besteht. Ob durch Geschichten oder irgendetas anderes. Anna-Sophie
8. März 2017 BG Zaunergasse Salzburg 5020 Salzburg Ingrid Portenschlager 96
Wir sind sehr berührt von der Geschichte und werden auf jeden Fall was mitnehmen. Melita, Iman
10. März 2017 NMS Bad Radkersburg 8490 Bad Radkersburg Ingrid Portenschlager 45
Es ist traurig, wie Menschen zueinander gemein sein können. Danke, dass Sie uns die traurige Geschichte erzählt haben. Laura
10. März 2017 FS Halbenrain 8492 Halbenrain Ingrid Portenschlager 45
Man fiebert selber mit, es ist traurig. Danke!
14. März 2017 BAfEP Bruck a.d.Mur 8600 Bruck a.d. Mur Ingrid Portenschlager 90
Ingrid erzählte sehr spannend & man wurde von der Lebensgeschichte ihres Vaters gefesselt. Super!
15. März 2017 NMS Zeltweg 8740 Zeltweg Ingrid Portenschlager 40
Danke für Ihren ausgezeichneten Vortrag, der uns Schüler und Lehrer sehr berührt hat!
16. März 2017 NMS Seckau 8732 Seckau Ingrid Portenschlager 43
Es hat mir viel bedeutet und jetzt habe ich Ahnung über den Zweiten Weltkrieg! Jan
17. März 2017 NMS St. Kathrein an der Laming 8611 St. Kathrein an der Laming Ingrid Portenschlager 16
Es war ein sehr spannender Vortrag. Ich selber hätte es mir nie vorstellen können, dass es so war! Danke! Anna
22. März 2017 LFS Grottenhof Hardt 8052 Grottendorf Hardt Ingrid Portenschlager 17
Ich finde es arg, dass ein einziger Mann so eine Stärke beweist. Nur weil er keinen was antun will, muss er darunter leiden. Es ist immer spannend von verschiedenen Menschen und verschiedenen KZ erzählt bekommen zu haben. Danke, dass Sie da waren. Katharina!
23. März 2017 NMS St. Lambrecht 8813 St. Lambrecht Ingrid Portenschlager 25
Bleib stark und gesund, wünschen: Manuel, Christina, Daniel, Christopher, Maximilian
24. März 2017 NMS Güssing 7540 Güssing Ingrid Portenschlager 60
Danke für Ihren Mut! Viktoria
28. März 2017 NMS Pöchlarn 3380 Pöchlarn Ingrid Portenschlager 72
Weltbewegend! Sebastian
28. März 2017 NMS Oberndorf 3281 Oberndorf a.d. Melk Ingrid Portenschlager 29
So eine bewegende Geschichte habe ich noch nie gehört! Nicolas
4. April 2017 Altes Gymnasium Leoben 8700 Leoben Ingrid Portenschlager 96
Ich finde es wirklich toll die Gelegenheit zu haben Ihnen zuzuhören. Es ist interessant und einige Dinge die ich gehört habe, haben mich sehr überrascht. Vielen Dank für den Vortrag! Sarah
6. April 2017 NMS St. Michael ob Leoben 8770 St. Michael ob Leoben Ingrid Portenschlager 24
Ich fand Ihren Beitrag extrem interessant, aber auch sehr schockierend. Sie haben es sehr glaubwürdig rüber gebracht!
19. April 2017 NMS Altenmarkt 5541 Altenmarkt Ingrid Portenschlager 120
20. April 2017 Poly Leoben 8700 Leoben Ingrid Portenschlager 38
Ich für seinen Glauben und Ideal zu sterben und das alles mitzumachen ist die größte Ehre! Jonas
21. April 2017 NMS Oberwölz 8832 Oberwölz Ingrid Portenschlager 38
Ich bedanke mich bei euch, dass ihr wieder bei uns an der Schule wart und die Schülerinnen und Schüler wieder so toll auf unsere Kulturreise Mauthausen/Linz vorbereitet habt! Es ist für mich einfach die wertvollste Veranstaltung, die es für die Kinder im Geschichteunterricht geben kann!! Geschichtelehrer
27. April 2017 BRG Rohrbach 4150 Rohrbach Ingrid Portenschlager 92
Wir sind froh, dass es noch so Menschen gibt, wie Sie, die ihre bewegende Geschichte an uns weitererzählen. Danke, dass Sie gekommen sind. Stefanie
27. April 2017 BFS Rohrbach 4150 Rohrbach Ingrid Portenschlager 136
Ich danke Ihnen, dass Sie diese schmerzliche Geschichte Ihres Vaters weitergeben an unsere Jugend und unsere Generation daran erinnern, welche menschenverachtende Tortur diese Menschen durchleben mussten. Ich respektiere und bewundere Sie dafür, dass Sie dieses Wissen mit mir geteilt haben. Erzählen Sie diese Geschuchte bitte so lange weiter, bis unsere Gesellschaft gelernt hat, nie wieder diesen verheerenden Fehler zu machen. Danke Ihnen! Und mein Beileid an Ihre Familie. Mikas
27. April 2017 BFS Pöchlarn 3380 Pöchlarn Ingrid Portenschlager 27
Frieden den Toten. Mark
28. April 2017 NMS Laßnitzhöhe 8301 Laßnitzhöhe Ingrid Portenschlager 50
Danke, dass Ihr da wart um uns das näher zu bringen und zu zeigen wie schlimm das wirklich war! Chantal

Judith Ribic

Datum Schule Adresse Vortragende Besucher Feedback
8. April 2013 HS Sinabelkirchen 8261 Sinabelkirchen Judith Ribic 80
Sie haben mein Herz tief berührt!
11. April 2013 NMS Stainz 8510 Stainz Judith Ribic 83
Ich finde es schrecklich, wie Menschen in der Lage sein können, solche Taten zu begehen! Ich fand diesen Vortrag dennoch sehr interessant und ich finde es sehr gut, wie Fr. Ribic den Vortrag vorgetragen hat. Christina
14. Mai 2013 HLW Steyr 4400 Steyr Judith Ribic 105
Ich danke Ihnen sehr für einen Einblick aus dieser Perspektive. Selbst bin ich ebenfalls berührt von diesem Geschehnis. Oft spreche ich mit meinem Urgroßvater über seine Eindrücke. Der Mensch ist ein zerstörerisches Wesen und es nur eine Frage der Zeit, bis er bei seines Gleichen angekommen ist. Ein Zitat, das sich hoffentlich nie bewahrheiten wird, ist: "Wir lernen von Vergangenem, dass wir nie von Vergangenem lernen!"
14. Mai 2013 NMS Ebelsberg Steyr Ebelsberg Steyr Judith Ribic 47
15. Mai 2013 HAK Amstetten 3305 Amstetten Judith Ribic 105
Ein mitreißender Vortrag, die Memoiren, die voller Gefühle & Emotionen sind, eine wunderschöne, herzzerreißende Geschichte. Ich fühle mich sehr geehrt die Gelegenheit gehabt zu haben, Ihnen zuzuhören, wir werden Ihre Geschichte nie vergessen. Sehr bewegend. Ihr Vortrag war viel mehr als nur bloß eine "Geschichte", es ist bewundernswert - Ihr Vater, Sie und Ihre Familie sind bewundernswert! Cühlsa
15. Mai 2013 BFS Amstetten 3300 Amstetten Judith Ribic 135
28. Mai 2013 NMS Stallhofen 8152 Stallhofen Judith Ribic 64
Danke für den interessanten und lehrreichen Vortrag! Bitte bringt auch anderen Schülern dieses Wissen näher. Wir sind fasziniert von dem Mut, den Herr Reiter aufgebracht hat. Es war eine schreckliche Ziet und hoffentlich kehrt sie nie wieder zurück. DANKE!!! Christina **************************** Die Reaktion der SchülerInnen war sehr positiv. Sie hörten zwei Stunden zu, ohne sich zu rühren. Sie waren ganz gebannt von den Schilderungen von Frau Ribic über ihren Vater. Mag. I. Erdely
29. Mai 2013 HAK Leibnitz 8430 Leibnitz Judith Ribic 44
Vielen Dank für Vortrag. Die Geschichte Ihres Vaters hat mich wirklich sehr berührt und ich bewundere Ihren Vater für seinen Kampfgeist und sein Durchhaltevermögen. Ich wüsste nicht, ob ich in so einer Situation den gleichen Kampfgeist wie Ihr Vater aufbringen könnte. Meiner Meinung nach sollten solche Geschichten viel öfter in Schulen erzählt werden, da Jugendlichen in Bezug auf die damalige Zeit die Augen geöffnet werden sollten. Michael
20. Juni 2013 NMS Fehring 8350 Fehring Judith Ribic 80
Es vermittelt die Emotionen, die die Vortragende bei den Erzählungen ihres Vaters durchlebte. Sehr interessant, gut strukturiert; mit Hinweisen, auf die Gegenwart, die Schüler zum Nachdenken anregen. Lehrer
16. September 2013 Poly Pischelsdorf 8212 Pischelsdorf Judith Ribic 31
8. Oktober 2013 BORG Birkfeld 8190 Birkfeld Judith Ribic 83
Wir möchten uns für Ihren Vortrag, der uns sehr gut gefallen hat, bedanken. Besonders interessant waren die Ausführungen der Zeitzeugin Frau Ribic. Ihre Schilderungen als "Außenstehende" waren bewegend und lassen uns die vergangene Zeit besser verstehen. So konnten wir uns aber auch die Auswirkungen einer solchen Kindheit vor Augen führen: Gerade heute, wo Lebensmittel tonnenweise weggeworfen werden, ist es für uns wichtig zu sehen, wie wertvoll ein Stück Brot sein kann. Aber auch Ihr Vortrag, Frau Dürnberger, hat uns sehr gut gefallen: Besonders die Verbindung zur heutigen Zeit, wo es wieder rechtsradikales Gedankengut in der Jugend gibt. Wir, die geamte 7c des BORG Birkfeld, bedanken uns also nochmals für diese spannenden zwei Stunden ...
11. Oktober 2013 POLY Birkfeld 8190 Birkfeld Judith Ribic 92
"Das ging unter die Haut!"
7. November 2013 Poly Gleisdorf 8200 Gleisdorf Judith Ribic 63
8. November 2013 LBS Voitsberg 8570 Voitsberg Judith Ribic 56
Außergewöhnliche Zeiten benötigen außerordentliche Menschen - ausgezeichnet und berührend
18. November 2013 NMS Enns 4470 Enns Judith Ribic 65
Es war sehr interessant und dennoch schlimm. Meiner Meinung ist es gut, dass Sie uns die Erlebnisse von Ihrem Vater erzählen, damit so etwas nie wieder passiert! Anja
18. November 2013 HLW Stadt Haag 3350 Haag NÖ Judith Ribic 42
19. November 2013 NMS Linz Ebelsberg 4030 Ebelsberg Judith Ribic 39
Das Lehrerteam bedankt sich für den hochinteressanten, ausführlichen und bewegenden Vortrag über Ihren Vater und wünscht Ihnen alles Liebe und Gute
19. November 2013 BG/BRG Amstetten 3300 Amstetten Judith Ribic 110
19. November 2013 HLW Amstetten 3300 Amstetten Judith Ribic 137
Vielen Dank, dass Sie uns an ihrer bewegenden Lebensgeschichte teilhaben lassen. Wir hoffen, Sie erreichen Ihr Ziel, zukünftige Kriege zu verhindern! Wir bedanken uns für diesen mitreißenden und spannenden Vortrag. Die bewegende Geschichte Ihres Vaters hat uns die Augen geöffnet und lässt uns nun mit einem anderen Bild durchs Leben gehen und die kleine Dinge schätzen.
20. November 2013 NMS Haidershofen 4431 Haidershofen Judith Ribic 63
Ich bin die Musiklehrerin der anwesenden SchülerInnen und freu mich jetzt darauf, das Lied von Bonhöffer mit ihnen zu singen. Der Vortrag war außerordentlich interessant und berührend. Vielen Dank für diesen Vortrag und die tolle Arbeit, die Sie leisten!
20. November 2013 HS Seitenstetten 3353 Seitenstetten Judith Ribic 51
Ich finde, dass Sie die ganze Geschichte sehr mutig und interessant erzählten. Der beste und interessanteste Vortrag, den ich je gehört habe! Gabriel *********************** Es ist schrecklich, was diese Menschen miterleben mussten. Ich wünsche mir, dass es keinen Krieg mehr gibt. Danke für den schönen Vortrag! Danke! Maria
11. Dezember 2013 NMS Scheifling 8811 Scheifling Judith Ribic 46
Die Geschichte hat uns alle sehr berührt, denn mit unserer Kindheit kann man das gar nicht vergleichen! Traurig, dass es so etwas wirklich gegeben hat. Danke, dass Sie uns die Vergangenheit etwas näher gebracht haben! Katrin, Tamara und Markus Ich finde diese Geschichte sehr traurig und ich hatte mir das nicht so schrecklich vorgestellt. Niklas
7. Januar 2014 NMS Nord Lienz 9900 Lienz Judith Ribic 50
7. Januar 2014 FS Dominikanerinnen Lienz 9900 Lienz Judith Ribic 23
Sehr tragisch, aber interessant erzählt! Jasmin **************************** Ich könnte mir nicht vorstellen, in dieser Zeit zu leben. Es war sehr traurig, anzuhören, was dort alles passiert ist. Sie haben es sehr gut vorgetragen! Verena
8. Januar 2014 BORG Lienz 9900 Lienz Judith Ribic 67
Danke - eine der berührendsten Geschichten, die ich bis jetzt gehört habe!
8. Januar 2014 BG/BRG Lienz 9900 Lienz Judith Ribic 103
Danke, eine der berührendsten Geschichten, die ich bis jetzt gehört habe!
9. Januar 2014 HTL Lienz 9900 Lienz Judith Ribic 28
9. Januar 2014 HAK Lienz 9900 Lienz Judith Ribic 44
Sehr spannender und ergreifender Vortrag! Ich finde es sehr wichtig, über dieses Thema Bescheid zu wissen! Mutiger Schritt der Nachkommen! Fabio ************************* Sehr berührend, bewegend, eine harte Kost, die jedoch sehr wertvoll ist. Kommen Sie unbedingt weiterhin in Schulen, es ist so wichtig für die Jugend! F.L.
22. Januar 2014 NMS Althofen 9930 Althofen Judith Ribic 21
Wirklich eine sehr rührende und interessante "Dokumentation". Super erzählt und eine starke Frau. Wie kann man, wenn man so was erzählt, nicht weinen? Ivan **************************** Ich fand den Vortrag sehr spannend und ich beneide Sie, wie Sie das erzählen können, ohne zu weinen! Viel Glück und Mut weiterhin! Julia ***************************** Ich hoffe, dass auch andere Kinder so gefesselt sind, wie ich von dieser Geschichte. Ich wünsche Ihnen viel Glück weiterhin, Sie sind ein "Vorbild für alle Menschen"! Michael
29. Januar 2014 LBS Voitsberg 8570 Voitsberg Judith Ribic 39
Danke für den Vortrag. War interessant und regt zum Nachdenken an. Wer aus der Vergangenheit lernt, verbessert die Zukunft.
31. Januar 2014 NMS Güssing 7540 Güssing Judith Ribic 82
Da es immer weniger Möglichkeiten gibt, von Menschen, die diese Zeit und diese schrecklichen Ereignisse bewusst miterlebt haben, darüber etwas zu erfahren, ist es wichtig, dass Zeitzeugen der 2. Generation darüber berichten. G.K. Lehrerin
10. März 2014 NMS Nonntal Salzburg 5020 Salzburg Judith Ribic 77
SchülerInnen kennen Lebenssituationen, die sie nicht nach "außen" zeigen wollen, wo sie verletzt sind. Der respektvolle Umgang mit der Zeitzeugin ist eine Bereicherung. Lehrerin
11. März 2014 LFS Unterleiten Hollenstein 3343 Hollenstein Judith Ribic 34
Atemraubend & traurig zugleich!!! Ihr Vater ist ein Held, wie der es nur geschafft hat, ist ein Wunder! und wie Sie das schaffen, so frei zu reden über diese Geschichte ... Respekt! DANKE, dass ihr beide hier wart! Christina ************************************* Es ist eine erschreckende Erzählung. Man kann gar nicht glauben, dass die Menschen solche Schwerzen, schwere Arbeit & brutale Folter ertragen konnten. Heute kann man sich das nicht mehr vorstellen. Danke für die Erzählung. Sie war SEHR interessant und spannend, aber auch sehr schockierend. (ich hoffe, die Erzählungen bleiben noch lange erhalten). Anna
11. März 2014 FS Hohenlehen 3343 Hohenlehen Judith Ribic 44
Danke für Ihre Arbeit mit der Jugend! Lehrer
12. März 2014 BFS Amstetten 3300 Amstetten Judith Ribic 76
woa eh suppa Florian
12. März 2014 HS Strengberg 3314 Strengberg Judith Ribic 21
Diese Geschichte Ihres Vaters ist sehr traurig. Sie zeigt uns, wie weit Rassismus gehen kann. Ich hoffe, dass wir daraus etwas lernen können. Matthias
12. März 2014 BRG Steyr 4400 Steyr Judith Ribic 89
Für den sowohl interessanten als auch berührenden und aufschlussreichen Einblick in das Märtyrium, das Ihr Vater erleiden musste, und sein bewegendes Leben möchte ich Ihnen von ganzem Herzen danken. Mögen Sie weiterhin den Glauben an Gott nicht verlieren und zuversichtlich für die Zukunft bleiben. Das und alles erdenklich Gute möchte ich Ihnen und Ihrer Familie für Ihr weiteres Leben wünschen! Michael ************************************ Ich denke, dass Sie der jungen Generatiuon mit der berührenden Geschichte Ihres Vaters viel mitgeben können. Viel Glück und Energie für die Zukunft. Julian
13. März 2014 NMS 1 Freistadt 4240 Freistadt Judith Ribic 38
Wir können uns glücklich schätzen, auf so einen Verein zurückgreifen zu dürfen. Lehrerin **************************** Leuten, wie Ihnen, ist es zu verdanken, dass wesentliche Dinge nicht in Vergessenheit geraten. Tobias
13. März 2014 NMS St. Valentin 4300 St. Valentin Judith Ribic 71
Hoffe, das niemals erleben zu müssen. Felix **************************** Respekt!! Theresa, Fabian, Martin, Stefan, Marc, Julian, Roman
13. März 2014 NMS Rudigier Steyr 4400 Steyr Judith Ribic 23
Ich finde es gut, Jugendlichen so einen Einblick in die frühere Zeit zu geben und ihnen zu zeigen, dass sie in dieser Zeit sozusagen im "Luxus" leben. Wir fanden es sehr interessant und wünschen Ihnen viel Glück für die Zukunft. Gabi und Sophia
14. März 2014 NMS HS Ertl 3355 Ertl Judith Ribic 24
Uns hat Ihre Geschichte und die Ihres Vaters sehr berührt. Sie haben es sehr spannend und interessant erzählt. Wir waren geschockt als wir hörten, wie die Menschen ausgebeutet wurden. Wir bewundern Sie, dass Sie den Mut haben, die Geschichte Ihres Vaters so toll zu erzählen. Alles Gute und liebe Grüße Sarah, Julia, oSphie, Nina
14. März 2014 BAKIP Amstetten 3300 Amstetten Judith Ribic 42
Eine sehr beeindruckende Familiengeschichte. Ich finde, Sie leisten sehr gute Arbeit, und es muss sicher schwer sein, das immer wieder tzu erzählen. Ich wühnsche Ihnen ein weiteres erfüllendes Leben! VEronika **************************** DANKE für diesen spannenden Vortrag. Uns wurde einiges klar und Sie konnten uns einen sehr guten Einblick in die damals schreckliche Zeit geben. Uns ist durch Ihren Vortrag einiges klar geworden, an das man ansonsten nicht denkt. Es war unglaublich zu hören, was Ihr Vater und viele andere KZ-Häftlinge durchmachen mussten. Wir wünschen Ihnen alles Gute für die Zukunft! Tamara, Lisa, Rebecca
25. März 2014 Außenbetreutes Junges Wohnen Neunkirchen 2620 Neunkirchen Judith Ribic 17
Unsere "schwer erziehbaren" Jugendlichen haben echte Herausforderungen gestellt, während die Vortragenden uns ihre Geschichten erzählt haben, aber sie konnten flexibel und mit Verständnis empathisch reagieren und ihren Vortrag weitermachen. Füe diese Leistung ein extra großes DANKE! Dipl. Sozialpädagogin Edit Huber
10. April 2014 NMS Klagenfurt St. Ruprecht Kneippgasse 9020 Klagenfurt Judith Ribic 66
Danke, dass Sie stark genug sind, uns von so etwas zu erzählen. Ich hoffe, Sie bleiben so stark! Simran
11. April 2014 LBFS Voitsberg 8570 Voitsberg Judith Ribic 41
Ich glaube, es kann sich von den Jugendlichen keiner vorstellen, was die Menschen in dieser Zeit durchgemacht haben. Danke für den Vortrag, er war sehr lehrreich.
23. April 2014 BHAK Leibnitz 8430 Leibnitz Judith Ribic 57
der Vortrag hat uns sehr berührt. Die Geschichte Ihres Vaters ist bewundernswert. Viele hätten ihren Glauben verleugnet um zu überleben und Hitler als Führer akzeptiert. Es sollten alle Menschen von den Grausamkeiten des Krieges Bescheid wissen. Die Vorträge sollten noch lange fortgesetzt werden. Lisa und Tamara
28. April 2014 NMS St. Peter Klagenfurt 9020 Klagenfurt Judith Ribic 22
Danke für diese berührende Geschichte. Bitte macht weiter! Gerti
28. April 2014 BHAK Klagenfurt 9020 Klagenfurt Judith Ribic 62
Danke für den berührenden Vortrag, ich finde es gut, dass Sie SchülerInnen mit Ihren Vorträgen an diese grausame Zeit erinnern. Verzeihen, aber nie vergessen. Lara H. ************************************* Danke, dass Sie uns diese grausame Zeit so bildlich gemacht haben! Florian
29. April 2014 NMS St. Peter Klagenfurt 9020 Klagenfurt Judith Ribic 23
Eine der schlimmsten Geschichten! Ich wünsche Ihnen, dass Sie weiterhin so eine starke Frau bleiben. Ich habe großen Respekt vor ihnen, da sie mit so viel Mut über ihre Vergangenheit sprechen. Viele Menschen würden so etwas niemals aushalten. Diese Geschichte bringt mich und sicher viele andere zum Nachdenken! Danke! Jennifer K. ************************************** Ich finde es wirklich sehr toll, dass Frau Ribic so gut und spannend über die Geschichte ihres Vaters sprechen kann. Mir hat dieser Vortrag besonders gut gefallen, weil die Geschichte wahr ist und weil alles so gut erklärt wurde! Danke, Hanni
29. April 2014 Verbundmodell NMS der pädag. Hochschule Klagenfurt 9020 Klagenfurt Judith Ribic 75
So war es wirklich?! Ich werde mir zukünftig Aussagen besser überlegen. Danke, dass Sie uns aufklären!
24. Juni 2014 Poly Mureck 8480 Mureck Judith Ribic 26
24. Juni 2014 LBFS Bad Radkersburg 8490 Bad Radkersburg Judith Ribic 17
4. Juli 2014 LBFS Voitsberg 8570 Voitsberg Judith Ribic 28
25. September 2014 NMS Mürzzuschlag 8680 Mürzzuschlag Judith Ribic 58
1. Oktober 2014 Poly Birkfeld 8190 Birkfeld Judith Ribic 64
Sehr kompetent, top vorbereitet, gut mit Anschauungsmaterial näher gebracht! Lehrer
6. Oktober 2014 BORG Birkfeld 8190 Birkfeld Judith Ribic 56
Vielen Dank für den interessanten Vortrag. Ich finde es sehr wichtig, dass wir das alles lernen und verstehen dürfen! LG Tim
27. Oktober 2014 NMS Eggersdorf 8063 Eggersdorf Judith Ribic 71
Durch die Verbundenheit der Personen (Vater-Tochter) erlebt man den Vortrag als Erzählung eines Zeitzeugen. Frau Ribic erzählt sehr ruhig und in einer sehr berührenden Art und Weise; wertet nicht, sondern regt zum Nachdenken/-fühlen an. Der Wechsel von geschichtlichen Fakten und den persönlichen Eindrücken vermittelt einen tiefen Eindruck bei den Zuhörern. Lehrerin
27. Oktober 2014 Poly Eggersdorf 8063 Eggersdorf Judith Ribic 23
4. November 2014 Poly Pischelsdorf 8212 Pischelsdorf Judith Ribic 33
Danke, dass Sie sich die Zeit genommen haben an unsere Schule zu kommen um uns etwas über das Leben Ihres Vaters zu erzählen. Ihr Vater war ein sehr starker und tapferer Mann! Es war sehr interessant! Jutta, Sabrina, Manuel G., Manuel K.
6. November 2014 Poly Gleisdorf 8200 Gleisdorf Judith Ribic 45
Ihr Vater ist ein tolles Vorbild. Lukas Professioneller Vortrag. Lehrer
7. November 2014 LBS Voitsberg 8570 Voitsberg Judith Ribic 58
Danke, dass Sie sich die Zeit genommen haben. Die Geschichten von der Vergangenheit sind sehr grausam und ich hoffe, dass so eine Zeit nie wieder kommt. Daniel, Christoph, Björn ************************************** Danke für den sehr interessanten Vortrag. Es hat uns sehr zum Nachdenken gebracht
10. November 2014 NMS Markt Hartmannsdorf 8311 Markt Hartmannsdorf Judith Ribic 34
Danke, dass sie hier waren. Es war sehr interessant. Ich finde, dass wir darüber wissen sollten, weil es uns hier sehr gut geht und das schätzen sollten. Linda ************************************** Ich fand die Nachricht an den Oberfeldwebel bewegend. "Ich lebe noch". Julia
17. November 2014 Landwiedgymnasium Linz 4020 Linz Judith Ribic 102
Danke für den Vortrag, dadurch ist es besser zu verstehen, was damals geschehen ist, als im normalen Unterricht. Jana ************************************** Sie sind ein gutes Vorbild! Stefan ************************************** Ich hoffe, Sie können noch viele Jugendliche mit Ihrer Geschichte so berühren wie uns! Christina
17. November 2014 NMS Ebelsberg/Linz 4030 Ebelsberg/Linz Judith Ribic 50
Nathalie wünscht Ihnen ganz viel Glück und eine schöne Zukunft und viel Fröhlichkeit!
18. November 2014 BRG Amstetten 3300 Amstetten Judith Ribic 104
Dieser Vortrag war atemberaubend und sehr bestärkend, man erkennt, wie gut wir es heute haben. Ich wünsche Ihnen alles Gute für die Zukunft! Adino
18. November 2014 HLW Amstetten 3300 Amstetten Judith Ribic 103
Es hätte so kurz vor der Adventszeit keinen besseren Vortrag geben können. Ich danke Ihnen dafür, dass Sie mir die Augen geöffnet haben. Danke, dass Sie uns bewusst machen, wieviel Glück wir haben. Hut ab und viel Glück! Lara
18. November 2014 HLW Haag 3350 Haag Judith Ribic 77
Vielen Dank für die Eindrücke, die Sie uns übermittelt haben. Ich finde es toll, dass Sie so offen und beeindruckend über so Schlimmes reden! Stefanie
19. November 2014 NMS Enns 4470 Enns Judith Ribic 68
Ich finde es faszinierend, dass man so mutig sein kann um es zu erzählen. Ich habe großen Respekt vor ihnen und war oft zu Tränen gerührt. Mein Beileid für das was ihre Familie durchmachen musste.
19. November 2014 NMS Seitenstetten 3353 Seitenstetten Judith Ribic 59
Sie haben meinen größten Respekt. Es war schrecklich, was ihr Vater erlebt hat. ************************************** Danke für die umfangreiche und mitreißende Präsentation.
20. November 2014 NMS II Disterwegschule Linz 4020 Linz Judith Ribic 60
Danke, dass Sie diese Informationen in dieser gut aufbereiteten Form an unsere Schüler weitergeben. Ich spüre die Anteilnahme und die Betroffenheit der Jugendlichen - und das ist gut so. DANKE. Michaela H. ************************************** Möge der Allmächtige und Barmherzige Gott ihnen die gerechte Strafe geben und den Armen mit dem Paradies belohnen. Wahrlich, das wahre Gericht ist das Gericht Gottes. Amin
2. Dezember 2014 NMS Strallegg 8192 Strallegg Judith Ribic 21
Hoffentlich kommt nie wieder so eine grausame Zeit und liebe Enkel, ihr könnt stolz auf eure Oma sein, interessant. ************************************** Vielen Dank für diesen Vortrag. Ich bin mir sicher, dass das sonst kein Lehrer besser erklären kann als Sie, als Zeitzeugin. Danke.
16. Dezember 2014 Poly Mürzzuschlag 8680 Mürzzuschlag Judith Ribic 40
16. Dezember 2014 NMS Mürzzuschlag 8680 Mürzzuschlag Judith Ribic 23
17. Dezember 2014 NMS Semriach 8102 Semriach Judith Ribic 22
18. Dezember 2014 NMS Scheifling 8811 Scheifling Judith Ribic 35
7. Januar 2015 HTL Lienz 9900 Lienz Judith Ribic 59
7. Januar 2015 BORG Lienz 9900 Lienz Judith Ribic 91
Danke! - Verbrechen an der Menschheit. Johanna *************************************** "Kriegszeit war hart - der Vortrag war sehr interessant und lehrreich! Yvonne
8. Januar 2015 Wirtsch. FS der Domninikaner Lienz 9900 Lienz Judith Ribic 25
Vielen herzlichen Dank, dass sie uns über diese schreckliche Vergangenheit berichtet haben. Sie müssen stolz sein, so einen tollen und mutigen Vater gehabt zu haben. Wie sie über ihn erzählt haben, klang, dass er ein sehr guter Vater war. Danke. Natalie ************************************** Erinnern ist nicht nur Ihre Pflicht, sondern es ist Ihre Berufung. Sie haben heute Geschichte für mich lebendig gemacht. Ich danke Ihnen sehr für Ihre offenen und persönlichen Worte. Ich wünsche Ihnen, dass die Geschichte Ihres Vaters ewig lebt. DANKE! Mag. Bettina W.
8. Januar 2015 BRG BG Lienz 9900 Lienz Judith Ribic 122
Schlimme Zeit, der Krieg. Sei ma froh, dass es vorbei is. Raphael
8. Januar 2015 HAK Lienz 9900 Lienz Judith Ribic 38
Vielen Dank für diese unglaubliche Geschichte! Elisabeth ************************************** Bewegend, sanftmütig, aber spannend erzählt, einfühlsam, ohne Hasstiraden. Danke für ihre Arbeit! Verena
9. Januar 2015 Poly Matrei 9971 Matrei Judith Ribic 42
Sehr wichtig, interessant und sehr berührend. In Zeiten wie diesen sehr mahnend. Danke! Tanja M.
9. Januar 2015 NMS Virgin 9972 Virgin Judith Ribic 48
Danke, dass Sie Brücken bauen, dass Sie Geschichte leben lassen, dass Sie zeigen, worin unser Leben besteht....Leid und Freude! Danke! Andreas S.
27. Januar 2015 CMS Wieselburg 3250 Wieselburg Judith Ribic 63
Der Vortrag war sehr gut vorbereitet, gut gegliedert, passend für 14jährige Kinder! Lehrerin
28. Januar 2015 Poly Waidhofen a.d.Ybbs 3340 Waidhofen a.d. Ybbs Judith Ribic 45
28. Januar 2015 NMS Pöchlarn 3380 Pöchlarn Judith Ribic 55
Sehr bewegend und berührend, liebevoll vorgetragen.
28. Januar 2015 WMS WirtschaftsMS Waidhofen a.d.Ybbs 3340 Waidhofen a.d. Ybbs Judith Ribic 65
Angenehm und sehr kompetent. Herzlichen Dank an die beiden Damen. Lehrerin ************************************** Danke, für ihre unglaublichen Erzählungen, das hat mich nachdenken lassen. DANKE! Corinna
28. Januar 2015 NMS Waidhofen a.d. Ybbs 3340 Waidhofen a.d. Ybbs Judith Ribic 65
Danke, für ihre unglaublichen Erzählungen, das hat mich nachdenken lassen. DANKE
29. Januar 2015 Sport NMS Ybbs a.d. Donau 3370 Ybbs a.d. Donau Judith Ribic 64
Wie Eltern Ihre Vergangenheit bewältigen und ihren Kindern Werte & Ansichten vermitteln, die denen unerklärlich vorkommen in ihrer momentanen Lebenssituation, aber aus der Geschichte der Eltern überaus schlüssig sind. Lehrerin
30. Januar 2015 LBS Voitsberg 8570 Voitsberg Judith Ribic 47
Es war eine interessante Geschichte, aber wenn man kritisch auf unser Leben, bzw. Zeit schaut, sieht man, dass niemand etwas gelernt hat und einige Firmen praktizieren harmlosere aber ähnliche Praktiken.
10. Februar 2015 BRG Baden Biondekgasse 2500 Baden Judith Ribic 250
Für mich faszinierend wie Sie mit glasigen Augen und mit einem Lächeln, das die Erleichterung diese Zeit hinter sich zu haben zeigt, über das Leben Ihres Vaters erzählen. Ich bin mir sicher sie haben viele Schüler erreicht, mehr als diese vielleicht ausdrücken können. Ihr Vater wäre sicherlich gerührt von dem was Sie tun Danke!“ Daniel **************************************
11. Februar 2015 BG Baden Frauengasse 2500 Baden Judith Ribic 125
Es ist wirklich bewundernswert wie Sie mit Ihrer schweren Familiengeschichte umgehen. Ich kann mir gut vorstellen, dass es sehr schwer für Sie ist uns darüber zu berichten. Meinen Respekt haben Sie von der ersten Sekunde an. Toll jemand wie Sie kennengelernt zu haben von dem man so viel über die frühere Zeit lernen kann und so einen starken Menschen zu erleben. Viel Glück und Gesundheit für Ihren weiteren Lebensweg. Sie schaffen alles. Liebe Grüße Lisa *************************************** Liebe Judith, zuerst möchte ich Ihnen meinen größten Respekt aussprechen! Nicht viele Menschen können so offen und ehrlich die Geschichte seiner Familie, die wirklich alles andere als schön oder freudig ist offen legen. Sie haben mich zum Überlegen angeregt. Danke! Ihre Denise-Barbara
18. Februar 2015 HTL Salzburg 5020 Salzburg Judith Ribic 77
Ich selber würde mich nicht trauen, so wie ihr Vater gegen die Nazis anzukämpfen. Ich finde es sehr mutig von ihm, dass er gegen die Einberufung war, und hätten andere Menschen genau so reagiert, dann wäre alles anders verlaufen. Danke für diesen Vortrag, es war sehr spannend und hat mir zum ersten Mal gezeigt, wie grausam die NS-Zeit war. Mario
18. Februar 2015 Landesberufsschule 5 Salzburg 5020 Salzburg Judith Ribic 28
Reaktion der SchülerInnen: Beim Vortrag erstaunlich konzentriert und sichtlich betroffen. Dieses Thema ist für sei interessant und wie man sieht noch nicht ausreichend aufgearbeitet. Sehr strukturiert und angenehm. Frau Hubmann und Frau Ribic leisten einen unbezahlbaren Beitrag für alle nachfolgenden Generationen. Danke, für Ihren Besuch!
19. Februar 2015 BRG Salzburg Akademiestraße 5020 Salzburg Judith Ribic 62
Ihr Vater hätte sicher nicht gedacht, dass er das KZ überlebt und dann noch eine Familie gründen kann. Dass er es geschafft hat, ist toll und bewundernswert!
20. Februar 2015 NMS Maxglan I Salzburg 5020 Salzburg Judith Ribic 80
Ich hätte auch so gehandelt! ************************************** Ich fand das sehr mutig von der Tante Cäcilia Reiter, dass sie sozusagen ihr Leben aufgegeben hat für ihren Glauben.
20. Februar 2015 NMS Hallein Neualm 5400 Hallein Judith Ribic 48
Ich wünsche Ihnen noch weitere Jahre und hoffe, dass Sie diese erstaunliche Geschichte weiter erzählen. Hat mir persönlich sehr geholfen.
25. Februar 2015 BG/BRG Graz Dreihackengasse 8020 Graz Judith Ribic 53
Vielen Dank für die Inspiration. Ihr Vater ist bestimmt sehr, sehr stolz darauf, dass sein Lebensgeist vermittelt wird und somit in vielen von uns erhalten bleibt.
2. März 2015 HLW Steyr 4400 Steyr Judith Ribic 245
Vielen, vielen Dank für Ihren Vortrag! Es war sehr spannend das Leben in einem KZ aus so einer persönlichen Sicht kennen zu lernen.
2. März 2015 HAK Steyr 4400 Steyr Judith Ribic 106
Gott baut aus dem Nichts auf. Er sieht alles! Danke Hulya *************************************** Danke für den positiven Widerstand. Jutta
2. März 2015 NMS Rudigier Steyr 4400 Steyr Judith Ribic 70
Ich habe einen großen Respekt vor Ihren Erzählungen bzw. Ihrem Vater. Mein Großvater war ebenfalls im Krieg, ich erfuhr aber heute noch mehr. Vielen Dank sagt Jakob
3. März 2015 NMS Ertl 3355 Ertl Judith Ribic 27
Großen Respekt an die Frau Ribic, die Geschichte ihres Vaters so zu erzählen. Ich wünsche Ihnen und der Organisation weiterhin alles Gute!
3. März 2015 Landwirtschaftliche Berufs- und Fachschule Kleinramming 4442 Kleinramming Judith Ribic 190
Ich danke Ihnen für diesen Einblick. Es war sehr interessant. Ich hoffe, ich erfahre mehr. Ich möchte mehr wissen. Sie haben in mir die Neugier geweckt. Ich bewundere Sie und Ihre ganze Familie sehr! Ich danke Ihnen für alles. Theresa
4. März 2015 NMS St. Valentin Schubertviertel 4300 St. Valentin Judith Ribic 92
Ich muss Ihnen sagen, diese Geschichte hat mich sehr berührt und ich finde, Sie haben den allergrößten Respekt verdient. Sophia
4. März 2015 IMS St. Valentin Langenhart 4300 St. Valentin Judith Ribic 86
Die Vergangenheit ist wichtig, um den richtigen Schritt in die Zukunft zu machen. Das haben Sie uns gezeigt. Danke ************************************** Ich denke, Sie haben uns allen durch Ihren Vortrag einen Denkanstoß gegeben. DANKE! Anna
4. März 2015 NMS Haidershofen 4431 Haidershofen Judith Ribic 51
Altes Brot ist nicht hart, kein Brot, das ist hart
5. März 2015 Landwirtschaftliche Fachschule Unterleiten 3343 Hollenstein a.d. Ybbs Judith Ribic 34
Ich möchte mich bedanken, ich kenne solche Kriegsgeschichten gut - von meinen Urgroßeltern. Es ist mutig, so etwas zu erzählen, denn meine Urgroßeltern brechen immer fast in Tränen aus, wenn sie davon erzählen. Viel Glück und Tapferkeit. Andrea
5. März 2015 Landwirtschaftliche Fachschule Hohenlehen 3343 Hollenstein a.d. Ybbs Judith Ribic 65
Danke für euren Einsatz, es ist wichtig, dass wir alle aus der Vergangenheit lernen.
6. März 2015 Sonderpädagogisches Zentrum Haag 3350 Haag Judith Ribic 50
Leisten Sie weiterhin diesen wichtigen Beitrag für unsere Gesellschaft.
6. März 2015 NMS Strengberg 3314 Strengberg Judith Ribic 10
Danke für diesen interessanten Vortrag!
6. März 2015 BFS Amstetten 3300 Amstetten Judith Ribic 119
11. März 2015 FS Halbenrain 8492 Halbenrain Judith Ribic 65
11. März 2015 NMS Bad Radkersburg 8490 Bad Radkersburg Judith Ribic 62
12. März 2015 NMS Mureck 8480 Mureck Judith Ribic 50
12. März 2015 BORG Bad Radkersburg 8490 Bad Radkersburg Judith Ribic 72
Wir haben schon so viele Vorträge gehört, aber der heutige war der definitiv beste von allen.
24. März 2015 HAK Leibnitz 8430 Leibnitz Judith Ribic 36
Ein großes Lob, dass Sie Ihre Zeit für diese wichtige Vermittlung an die Jugendlichen hergeben. DANKE! Prof. S.
26. März 2015 NMS Stadl an der Mur 8862 Stadl an der Mur Judith Ribic 16
27. März 2015 NMS Neuberg 8692 Neuberg an der Mürz Judith Ribic 26
Danke für Ihre Lebenszeugnis und dafür, dass Sie für Toleranz und Freiheit unterwegs sind! Religionslehrer
27. März 2015 NMS Kindberg 8650 Kindberg Judith Ribic 58
Ein Zufall ist ein kleines Wunder, bei dem Gott sich entschied anonym zu bleiben. Gott segne dich. Tamara
9. April 2015 NMS Judenburg 8750 Judenburg Judith Ribic 36
Sie sollten ein Buch verfassen, da es nicht jeder in der 2. Generation so intensiv erzählen kann! Bernd
13. April 2015 NMS Klagenfurt Annabichl 9020 Klagenfurt Judith Ribic 44
13. April 2015 Zweisprachige HAK Klagenfurt 9020 Klagenfurt Judith Ribic 24
14. April 2015 NMS Klagenfurt St. Peter 9020 Klagenfurt Judith Ribic 44
14. April 2015 NMS 12 St. Ruprecht Klagenfurt 9020 Klagenfurt Judith Ribic 42
15. April 2015 Praxis Verbundmodell NMS Klagenfurt 9020 Klagenfurt Judith Ribic 83
10. Juni 2015 Poly Murau 8850 Murau Judith Ribic 30
Es war sehr spannend, mit Ihnen in die Vergangenheit zu reisen.
10. Juni 2015 NMS Murau 8850 Murau Judith Ribic 102
Ich bin beeindruckt, dass Sie Ihre Geschichte ohne eine Träne zu vergießen, erzählen können. Die Geschichte hat mich sehr gefasst! Danke, dass Sie Kindern, Ihre Geschichte, bzw. die Ihres Vaters erzählen und ich hoffe, Sie werden es auch weiterhin so machen. Erik ****************************** Es ist beeindruckend, zu hören, wozu Menschen fähig sind und was sie ihresgleichen antun können. Trotzdem ist es auch spannend, den Erzählungen zuzuhören. Jessica
11. Juni 2015 Poly Eisenerz 8790 Eisenerz Judith Ribic 19
Diese Geschichte bringt einem zum Nachdenken. Man lernt das Leben, das wir führen, besser zu schätzen und dankbar zu sein.
16. Juni 2015 Poly Oberpullendorf 7350 Oberpullendorf Judith Ribic 16
Ich bin überzeugt, dass der Glaube den Menschen unglaubliche Kraft verleiht. Thomas
9. Juli 2015 LBS Voitsberg 8570 Voitsberg Judith Ribic 28
Ich finde das sehr interessant, was die Fr. Ribic über den 2. Weltkrieg erzählt hat, über das, was ihr Vater alles erlebt hat. Mich selber interessiert Geschichte und dieses Thema. Dass ein Mensch so viel Leid und Hunger erleben muss und dann noch ausgepeitscht wird, verstehe ich nicht. Wie kann man so was machen, nur weil man nicht Soldat sein möchte oder sich dazu nicht bereit erklärt, andere Menschen umzubringen. Eines hab ich mir sehr gut gemerkt, was Fr. Ribic gesagt hat, und was ich auf jeden Fall mein ganzes Leben mit mir mitnehme, ist der Satz von ihrem Vater: "Das Brot ist nicht hart, sondern es ist hart, wenn du keines hast." Diesen Satz werde ich meinen Kindern erzählen, damit sie das Leben zu schätzen wissen. In der heutigen Zeit leben wir sehr, sehr gut, haben alles, was wir brauchen. Früher mussten die Leute viel mehr leiden, hungern, hart arbeiten, damit man nur nicht umgebracht wird. Und deswegen sollten wir unser Leben zu schätzen wissen. Danke Fr. Ribic und Co. für die tolle Präsentation. Mit freundlichen Grüßen Romeo P.
1. Oktober 2015 LBS Knittelfeld 8720 Knittelfeld Judith Ribic 44
Die Geschichte lehrt uns, dass wir nichts aus der Geschichte lernen. Lasst uns aus dieser Geschichte lernen Tobias T.
2. Oktober 2015 LBS Knittelfeld 8720 Knittelfeld Judith Ribic 44
Sehr bewegender und ergreifender Vortrag. Unvorstellbares ist damals passiert. Kein Film oder Dokumentation der Welt könnte diese Umstände und menschenunwürdigen Zustände jemals einfangen oder gar zeigen. Den Mut zu haben, die Erinnerungen an die Konzentrationslager weiterzugeben, hat nicht jeder. Kein Mensch meiner Generation könnte sich so etwas vorstellen. Das Grauen, das die Menschen damals empfunden haben, ist unvorstellbar. Nico K.
22. Oktober 2015 BFS St. Veit a.d. Glan 9300 St. Veit a.d. Glan Judith Ribic 80
28. Oktober 2015 Poly Birkfeld 8190 Birkfeld Judith Ribic 73
Die SchülerInnen bekommen durch die poersönliche Erzählung eine "Vorstellung" von damals. Das Thema interessiert sie, aber sie haben wenig Fachwissen - so bekommen sie einen guten Einblick. Lehrerin
29. Oktober 2015 Poly Gleisdorf 8200 Gleisdorf Judith Ribic 68
Ihr Vortrag war sehr lebendig erzählt, obwohl sie es nicht selbst miterlebt haben. Ich glaube, alle haben es verstanden. Michael
3. November 2015 Poly Pischelsdorf 8212 Pischelsdorf Judith Ribic 33
Es war sehr interessant und wir haben sehr viel Neues dazu gelernt. Wir bewundern den Mut und das Durchhaltevermögen von Herrn Ernst Reiter sehr. Ines und Annika
5. November 2015 NMS Stegersbach 7551 Stegersbach Judith Ribic 90
Es war wirklich sehr interessant und informativ. Das Thema "2. Weltkrieg" hat mich immer schon sehr interessiert. Ich bewundere Ernst Reiter und seine Entscheidungen sehr und wünsche seinen Töchtern weiterhin alles Gute. Danke! Sophia
10. November 2015 HLW Fohnsdorf 8750 Fohnsdorf Judith Ribic 24
Danke für diesen Vortrag. Ich finde, man lernt sein eigenes Leben zu schätzen. Unsere Vergangenheit sollte nicht in Vergessenheit geraten. Ihr Vater verdient RESPEKT, dass er das KZ so positiv überlebt hat!
13. November 2015 LBS Voitsberg 8570 Voitsberg Judith Ribic 57
Es ist sehr gut, junge Leute, bzw. auch ältere Leute, die alles nur aus dem Geschichtsunterricht kennen, wirklich gut zu informieren, einen Einblick zu geben, wie schrecklich all das damals war. So fängt man an, drüber nach zu denken und zu hoffen, dass so was nie mehr geschieht. Es war ein sehr guter Vortrag. Dankeschön
16. November 2015 HBLW Linz Landwiedstraße 4020 Linz Judith Ribic 108
Ihre Geschichte zeigt, dass es immer Menschen gibt, denen Macht und Kapital wichtiger sind, als Menschlichkeit. Ihr Vater hat uns aber gezeigt, dass immer Hoffnung für Frieden ist."
16. November 2015 BRG Linz Landwied 4020 Linz Judith Ribic 63
16. November 2015 NMS Haidershofen 4431 Haidershofen Judith Ribic 47
Es ist sehr gut, dass wir jetzt diese Geschichte gehört haben. Ich werde mein Leben jetzt mehr schätzen.
17. November 2015 BRG Amstetten 3300 Amstetten Judith Ribic 86
Dieser Vortrag hat mich sehr berührt. Annalena
17. November 2015 NMS Amstetten 3300 Amstetten Judith Ribic 80
Sie haben uns die Augen geöffnet. Danke dafür, mein Beileid, Gott gebe euch Kraft.
17. November 2015 HLW Haag 3350 Haag Judith Ribic 29
Diese Geschichte erlaubt, stolz auf ihren Vater und Sie selbst zu sein. Nicht viele können behaupten, stolz zu sein! DOCH SIE KÖNNEN DAS MIT LEICHTIGKEIT VON SICH BEHAUPTEN!!
18. November 2015 WMS Wirtschaftsmittelschule Waidhofen/Ybbs 3340 Waidhofen/Ybbs Judith Ribic 53
Das war eine Geschichtestunde, die ich lange nicht vergessen werde. ****************************** Danke, dass Sie uns mit auf eine sehr emotionale und spannende Reise mitgenommen haben und uns einen Einblick gezeigt haben
18. November 2015 BRG Waidhofen/Ybbs 3340 Waidhofen/Ybbs Judith Ribic 100
Danke, dass sie uns so etwas Wertvolles für unser Leben mitgeben. Marvin O.
19. November 2015 HLW Erla Marienschwestern von Karmel St. Valentin 4300 St. Valentin Judith Ribic 49
Es ist erschütternd, wie viel Gewalt und Misshandlungen diese Menschen erlitten haben. Ich möchte dazu sagen, nur der Glaube macht stark, ganz gleich, welcher Religion man angehört. Danke für Ihren ausführlichen, erschütternden Bericht! Sr. Klara
19. November 2015 NMS Seitenstätten 3353 Seitenstätten Judith Ribic 59
Ich finde es sehr STARK, wie Sie über so ein schlimmes Thema so offen reden können. Es war einer der interessantesten und nachdenklichsten Vorträge, die ich je gehört habe! RESPEKT Nico D.
24. November 2015 Poly Weiz 8160 Weiz Judith Ribic 90
Fast 8 Milliarden Menschen auf dieser Welt, doch die Menschlichkeit fehlt. Lukas
2. Dezember 2015 BFS St. Veith a.d. Glan 9300 St. Veit a.d. Glan Judith Ribic 94
Der Glaube gibt Kraft und lässt vieles überwinden! Danke S. D.
3. Dezember 2015 NMS Scheifling 8811 Scheifling Judith Ribic 38
Danke für den spannenden Vortrag. Dieser Vortrag hat mich so berührt wie es sicher kein Film bzw. Doku geschafft hätte. Manuel L.
10. Dezember 2015 NMS Semriach 8102 Semriach Judith Ribic 36
Vielen Dank für diesen spannenden und berührenden Vortrag! Ihr Vater war eine ganz tolle, mutige und inspirierende Persönlichkeit. Alles Liebe für Sie und Danke, dass Sie uns an Ihrer Familiengeschichte teilhaben lassen, denn es ist wichtig, NICHT über diese furchtbare Zeit zu schweigen. Nicole V.
22. Dezember 2015 Poly Mürzzuschlag 8680 Mürzzuschlag Judith Ribic 42
War sehr interessant und gibt zum Denken. Michael S.
25. Januar 2016 CMS Wieselburg an der Erlauf 3250 Wieselburg Judith Ribic 52
Es ist sehr interessant, eine solche Geschichte zu hören. Wir bewundern Frau Ribic, wie sie das Ereignis widerspiegelt. Kim, Theresa und Jasmin
25. Januar 2016 NMS Oberndorf an der Melk 3281 Oberndorf a.d. Melk Judith Ribic 34
Eine sehr berührende, traurige Geschichte. Man muss froh sein, dass man diese Zeit nicht miterlebt hat. Ich finde es toll, dass diese Geschichte dieser Generation weitererzählt wird. Sara
26. Januar 2016 HAK, HAS, IT-HTL Ybbs a.d. Donau 3370 Ybbs a.d. Donau Judith Ribic 300
Danke, dass Sie Ihre Geschichte erzählen! Es gibt ein Sprichwort: "Die Geschichte lehrt den Menschen, dass die Geschichte den Menschen nichts lehrt", aber Leute wie Sie, die Aufklärungsarbeit leisten, verhindern dies. Danke dafür! Alles Gute für die Zukunft und weiterhin viel Stärke zum Erzählen. Liebe Grüße Maria, Daniela und Julia
27. Januar 2016 Stiftsgymnasium Melk 3390 Melk Judith Ribic 133
Sehr, sehr spannend, aber auch traurig. Die Verletzung der Menschenrechte zur NS-Zeit war schrecklich! Bringt einem zum Nachdenken... Manfred ******************************* Danke, dass Sie uns einen Einblick in diese schreckliche Zeit gegeben haben. Ich hätte nie gedacht, dass man so stark bleiben kann. Marie
28. Januar 2016 NMS Rohrbach 4150 Rohrbach Judith Ribic 60
Stark, dass Sie über solche Erlebnisse reden können. Chiara
28. Januar 2016 BFS Rohrbach 4150 Rohrbach Judith Ribic 66
Vielen Dank für diese 2 Stunden, ich habe diese Zeit damals als "lästig gesehen". Jetzt seh ich sie ganz anders. Marco
5. Februar 2016 LBS Voitsberg 8570 Voitsberg Judith Ribic 52
Ich finde, die Geschichte war interessant und ich wünsche der ganzen Welt Frieden und dadurch sollte man verstehen, warum heutzutage viele Menschen (Flüchtlinge) vom Krieg weglaufen und nach Frieden suchen. No rasistmus!
18. Februar 2016 Fachberufsschule St. Veit an der Glan 9300 St. Veit a.d. Glan Judith Ribic 79
Sehr interessant und super, dass man sich dazu bereit erklärt, so etwas weiter zu erzählen. Ihre Erzählung über Ihren Vater Ernst Reiter verändert Lebenseinstellungen,DANKE!
22. Februar 2016 HTBLuUA Salzburg 5020 Salzburg Judith Ribic 73
Man sieht die Stärke und den Mut Ihres Vatis. Er hat sich nicht unterdrücken lassen. Er wurde unterdrückt, nur weil er andere nicht unterdrücken wollte. Ihr Vati war ein ehrenhafter Mensch und hat allen gezeigt, dass man niemals aufgeben sollte. Er macht vielen Mut. Er hat allen die beste Antwort gegeben mit seinen Taten. Mein RESPEKT ! Danke!
22. Februar 2016 NMS Hallein Stadt 5400 Hallein Judith Ribic 28
Es war eine sehr bewegende Geschichte. Ich denke jetzt, auch wenn die Situation sehr aussichtslos aussieht, es gibt eine Chance es zu schaffen. Das sieht man an dieser Geschichte. Laura
23. Februar 2016 Akadem. Gymnasium Salzburg 5020 Salzburg Judith Ribic 81
Ich bin froh, dass es Leute wie Sie gibt, die an die Schulen kommen und uns Schülern diese schlimmen Berichte erzählen. So wird das Thema viel besser und lebendiger vermittelt, als es ein Schulbuch je könnte. Danke!
23. Februar 2016 Sport NMS Neualm Hallein 5400 Hallein Judith Ribic 40
Menschen, die glauben, Menschen zu sein, aber andere Leute töten, sind keine Menschen, sie stecken nur in der Haut eines Menschen!
24. Februar 2016 Poly Hallein 5400 Hallein Judith Ribic 74
Im Leben soll man nicht aufgeben, egal wie schwer es manchmal ist! Amra
24. Februar 2016 NMS Maxglan 1 Salzburg 5020 Salzburg Judith Ribic 90
Ich finde es erschütternd, was Ihr Vater im jungen Alter erleben musste! Ich finde es gut, dass Sie in Schulen gehen und Kindern zeigen, wie viele Opfer Kriege bringen. Ich wäre auch stolz auf ihn!
25. Februar 2016 NMS Güssing 7540 Güssing Judith Ribic 80
Dieser Vortrag war sehr spannend. Ich würde ihn am liebsten nochmals hören. Katharina
29. Februar 2016 Fachschule Unterleiten/Hollenstein 3343 Unterleiten/Hollenstein Judith Ribic 26
Beeindruckend durch persönlichen Bezug „Vati“, die Liebe zum Vater war sehr zu spüren. Fr. Beier, Lehrerin ****************************** Halten wir zusammen in Frieden. Michaela B.
29. Februar 2016 FS Hohenlehen 3343 Hollenstein Judith Ribic 53
Sie sind sehr interessiert dabei, fühlen mit und denken nach. Ich kann für mein eigenes Leben lernen. Wir können von der positiven Lebenseinstellung Ihres Vaters etwas mitnehmen. Mag. Holzner ****************************** Ich bewundere die positive Einstellung ihres Vaters sehr. Mich hat ihre Geschichte sehr berührt. Markus
1. März 2016 NMS Enns 4470 Enns Judith Ribic 72
Wie gewohnt sehr kompetent, sehr spannend und „betroffen“ machend! Lehrerin Mayerhofer ****************************** Schön, dass sie hier waren.
1. März 2016 IMS Langenhart St. Valentin 4300 St. Valentin Judith Ribic 66
Danke für den tollen und spannenden Vormittag
1. März 2016 HTL Waidhofen a.d. Ybbs 3340 Waidhofen a.d. Ybbs Judith Ribic 55
Man sollte die Hoffnung nie aufgeben aus der Geschichte lernen zu können.
2. März 2016 NMS Strengberg 3314 Strengberg Judith Ribic 17
Es war sehr informativ und traurig
2. März 2016 BAKIP Amstetten 3300 Amstetten Judith Ribic 100
Danke für so viele aufschlussreiche Informationen und die Zeit, die Sie uns jungen Menschen geschenkt haben. Ich konnte wieder eine neue Sicht darauf erleben, obwohl wir schon vielen hörten. DANKE Carina
2. März 2016 LBFS Amstetten 3300 Amstetten Judith Ribic 122
Vielen Dank für diese Kraft und das Wissen, dass man niemals aufgeben darf
3. März 2016 Poly St. Peter in der Au 3352 St. Peter in der Au Judith Ribic 150
Vielen Dank für diese Kraft und das Wissen, dass man niemals aufgeben darf
3. März 2016 NMS Ennsleiten 2 4400 Steyr Judith Ribic 18
Ich finde die Geschichte sehr traurig. Ich kann mich in Ihre Gefühle rein versetzen. Ich finde es sehr mutig von Ihnen, dass Sie heute, am 3. 3. 2016 unsere Schule besucht haben und uns die dramatische und traurigste Geschichte Ihres Vaters erzählten. Ich habe vor Ihnen sehr viel Respekt und bewundere Ihren Vater sehr, dass er so stark war in diesen traurigsten Tagen. Ich wünsche Ihnen ein schönes weiteres Leben. Bianca P.
7. März 2016 NMS Neuberg 8692 Neuberg an der Mürz Judith Ribic 14
Es ist wichtig, dass jungen Menschen diese persönliche „Geschichte“ der NS-Verfolgung nahegebracht wird!
8. März 2016 NMS Kindberg 8650 Kindberg Judith Ribic 50
16. März 2016 Poly Judenburg 8750 Judenburg Judith Ribic 46
Eine Geschichte zum Nachdenken und Hoffen, dass es nicht nochmals passiert. Ernst Reiter war ein wahrer Held. Danke! Selina
4. April 2016 NMS Pestalozzi Leoben 8700 Leoben Judith Ribic 32
Die Geschichte ihres toten Vaters ist sehr traurig; aber dass er solche Größe bewiesen hat ... Respekt!
5. April 2016 RNMS Feldkirchen Kärnten 9560 Feldkrichen Judith Ribic 86
Warum Leute auf Tyrannen hören? Florian
6. April 2016 NMS Viktor Frankl Klagenfurt 9020 Klagenfurt Judith Ribic 85
Ich hoffe, so etwas nie miterleben zu müssen und sehe jetzt gewisse Dinge aus einer ganz anderen Sicht. Jasmin ****************************** Sie leisten ganz tolle "Erinnerungsarbeit". Hut ab vor Ihrer Arbeit! Martin
6. April 2016 NMS Waidmannsdorf 9020 Klagenfurt Judith Ribic 25
Tolle Leistung!!! Nico
7. April 2016 HAK TAK Klagenfurt 9020 Klagenfurt Judith Ribic 49
Meine Oma Jelka Mrak Dolinar ist ebenso Zeitzeugin. Sie litt unter den Kommunisten, Faschisten und Nazisten. Im Jahr 1945 - 1951 war sie unschuldig eingesperrt in einem kommunistischen Lager. 2011 schrieb sie über ihr Leben das Buch "Furchen meines Lebens". Aleksander
8. April 2016 NMS St. Ruprecht Klagenfurt 9020 Klagenfurt Judith Ribic 45
8. April 2016 NMS St. Peter Klagenfurt 9020 Klagenfurt Judith Ribic 60
Fr. Ribic, Ihr Vater war und ist ein Held und Vorbild. Danke! ****************************** Ein Vortrag, der unter die Haut geht. Danke!
11. April 2016 NMS Pöls 8761 Pöls Judith Ribic 25
es ist so spannend zu hören wie es war. Es ist sehr empfehlenswert und sehr interessant. Vielen Dank, dass sie unseren Unterricht so spannend gestaltet haben! Sandra ****************************** Wir konnten uns nicht vorstellen, was im 2.Weltkrieg alles geschehen ist. Aber dank Ihnen, können wir uns unter diesem Thema mehr vorstellen, wie es in den KZs abgelaufen ist. Wir finden es toll, dass es noch ein paar Menschen gibt, die sich über dieses Thema reden trauen. Daniel und Sebastian
13. April 2016 NMS Judenburg 8750 Judenburg Judith Ribic 45
Ich bitte Sie, nicht aufzuhören mit dem. Jemand muss der jetzigen Generation zeigen, dass nicht alles bunt und schön war. Sie sind eine sehr starke Frau. Ich respektiere Sie voll und ganz. Sie machen das ganz toll. Machen Sie weiter damit. Das was vorgefallen ist, war sehr schrecklich, aber Ihr Vater war ein guter und starker Mann. Meinen vollen Respekt an Sie beide. Mirat
15. April 2016 HLW/SOB Haag 3350 Haag Judith Ribic 20
Danke für ihre authentische, berührende und schmerzhafte Berichterstattung. Es macht mich sehr nachdenklich und traurig, dass es diese Zeit gab. Ich wünsche ihnen weiterhin so viel Kraft für das ERINNERN !
21. April 2016 NMS St. Lambrecht 8813 St. Lambrecht Judith Ribic 19
Danke für die Möglichkeit von diesem Vortrag. Mein Ur-Opa war auch im Krieg und hat sehr viel davon erzählt. Ich finde die Möglichkeit sehr schön bevor niemand mehr weiß was alles geschehen ist. Sebastian
27. April 2016 NMS Oberwölz 8832 Oberwölz Judith Ribic 39
Es war wieder einmal super, dass ihr meine Schüler so toll auf die Exkursion vorbereitet habt - da bin ich euch immer sehr dankbar, denn dann sehen sie die ganze Sache aus einem anderen Blickwinkel, wenn sie persönlich eine solch bewegende Geschichte erzählt bekommen.
28. April 2016 LBS Voitsberg 8570 Voitsberg Judith Ribic 30
Traurige Geschichte, erschütternd und interessant! Man kann nicht töten, was man nicht erschaffen hat!
29. April 2016 HTL Kapfenberg 8605 Kapfenberg Judith Ribic 120
Wir bedanken uns, dass Sie zu uns gekommen sind und uns Ihre erschütternde Geschichte erzählen. Kein Mensch kann den Schmerz der Opfer und deren Familien nachvollziehen. Danke nochmals
3. Mai 2016 NMS Bruck a.d. Mur 8600 Bruck a.d. Mur Judith Ribic 90
Die Geschichte war sehr interessant. Sie sollten diese Geschichte in mehreren Schulen vortragen, bevor die Geschichte–Lehrer etwas Falsches und Unerlebtes erzählen ****************************** Danke für die Erinnerungen an meine eigene Jugend und fürs Aufrütteln. Lehrerin
11. Mai 2016 NMS Weißkirchen 8741 Weißkirchen Judith Ribic 25
Herzzerreißende Geschichte wie Sie das erzählt haben. Erstaunlich, was der Mann alles durch machen musste. Echt sehr nahe gehende Geschichte, schrecklich. DANKE
12. Mai 2016 NMS Trofaiach 8793 Trofaiach Judith Ribic 39
Ich denke, man kann nicht in Worten beschreiben, welches Leid die Menschen im 2. Weltkrieg erlitten haben. Doch die Geschichte hat mich sehr berührt, Judith hat die Geschichte ihres Vaters mit so vielen Emotionen erzählt, sodass man sich auch hineinversetzen konnte. Berührend und schockierend.
20. Mai 2016 HAK Leibnitz 8430 Leibnitz Judith Ribic 71
Ich finde Zeitzeugen sehr toll und gleichzeitig bringen sie die Wahrheit ans Licht. Wir sollten aus der Vergangenheit lernen, damit so etwas nicht mehr passiert! Man sollte die Augen aufmachen und diese Zeitzeugen öffnen die Augen. Frau Ribic ist eine sehr starke und menschliche Frau. Jeder kann von ihren Geschichten etwas lernen
24. Mai 2016 BG/BRG Leibnitz 8430 Leibnitz Judith Ribic 145
Wir finden es bewundernswert, dass jemand an diese schreckliche Zeit erinnert. Die Menschen sollen nicht vergessen, wie schlimm man früher lebte. Dagegen erscheinen unsere Probleme klein und unwichtig. Es ist stark, dass du das erzählen kannst, obwohl es dein eigener Vater war. Die Geschichte berührt mich sehr.
30. Mai 2016 NMS Graz Brucknerstraße 8010 Graz Judith Ribic 74
Ich finde es menschenunwürdig, was alles passiert ist. Und es ist ein gutes Beispiel. Man soll immer hinter der eigenen Meinung stehen. Maria
1. Juni 2016 NMS Stallhofen 8152 Stallhofen Judith Ribic 47
Ich finde es sehr traurig, dass Menschen so etwas tun können. Aber es war sehr interessant!
21. Juni 2016 NMS Eisenerz 8790 Eisenerz Judith Ribic 44
Ich bin froh, dass es noch so starke Menschen gibt, die der Jugend von heute all diese Sachen erzählen, damit sie nicht in Vergessenheit geraten. Danke!
21. Juni 2016 Poly Eisenerz 8790 Eisenerz Judith Ribic 37
Das Thema wird oft auf die leichte Schulter genommen, aber es zeigt immer wieder, dass das keine Komödie ist und ernst genommen werden muss!!!
22. Juni 2016 LBFS St. Veith an der Glan 9300 St. Veit a.d. Glan Judith Ribic 100
Vielen Dank für Ihre Geschichte, es hat uns sehr berührt und wir bewundern Sie sehr, wie stark Sie sind und uns die Geschichte Ihres Vaters so erzählen. Dieser Einblick, den Sie uns gegeben haben, bringt Menschen zum Nachdenken. DANKE! In Liebe Sabrina & Katharina
28. Juni 2016 LBS Langenlois 3550 Langenlois Judith Ribic 240
Schöner Vortrag. Hat mich sehr zum Nachdenken gebracht! Dankeschön! Gott möge Sie beschützen. Rudolf
29. Juni 2016 HAK Traun 4050 Traun Judith Ribic 90
Danke für den Vortrag. Ich habe dadurch gelernt mich mehr für die Menschen einzusetzen. Auch habe ich mir vorgenommen weniger verschwenderisch zu leben. Der Vortrag war sehr berührend und ich hoffe Ihr Vater hat seinen Frieden gefunden. Ich wünsche Ihnen alles Gute und hoffe Sie können mehrere Menschen erreichen. Jafar
30. Juni 2016 BS Rohrbach 4150 Rohrbach Judith Ribic 100
Vielen Dank für die tolle Erzählung, wir werden es nie vergessen. Wir wünschen Ihnen und Ihrer Familie viel Glück & Gesundheit! Magdalena
8. Juli 2016 LBS Voitsberg 8570 Voitsberg Judith Ribic 42
12. Oktober 2016 NMS Groß Siegharts 3812 Groß Siegharts Judith Ribic 20
Die Welt ist grausam. Lasst sie uns verändern!
12. Oktober 2016 NMS Drosendorf 2095 Drosendorf Judith Ribic 13
So etwas wünsche ich keinem. Sehr mutig. Die Geschichte hat mich sehr berührt und hat mich zum Nachdenken gebracht. Danke!
13. Oktober 2016 Poly Horn 3580 Horn Judith Ribic 70
17. Oktober 2016 HBLA Krieglach 8670 Krieglach Judith Ribic 56
Es ist sehr traurig und ich sehe Ihren Vater als Kämpfer und respektiere alle seiner Zeit! Danke, dass Sie da waren.
19. Oktober 2016 HBLA Krieglach 8670 Krieglach Judith Ribic 42
Ihre Geschichte hat mich sehr berührt. An manchen Stellen fragte ich mich, wieso die Menschheit so grausam sein kann. An gewissen Stellern habe ich gezittert und hatte heftiges Herzklopfen. Ich hoffe, solch ein Geschehen wiederholt sich nie wieder. Ihr Vater war ein sehr starker Mensch. Danke! ****************************** Es sollte viel mehr mit solchen Mitteln geworben werden. Aufklärung ist wichtig. Beeindruckende Geschichte, solchen Mut hätten mehr haben sollen ...
3. November 2016 NMS Leoben Stadt 8700 Leoben Judith Ribic 47
Ich finde Judith ist sehr stark, dass sie über so eine Geschichte redet, obwohl das für sie sicher nicht leicht ist. Der Krieg war schlimm, traurig, gruselig usw. Danke
4. November 2016 NMS Leoben 8700 Leoben Judith Ribic 49
28. November 2016 Lehranstalt für Sozialberufe Rottenmann 8786 Rottenmann Judith Ribic 27
Danke für die Einblicke in ihr Leben. Es war sehr spannend und interessant. Bei dieser Geschichte sieht man, dass man nie aufgeben sollte. Danke!
1. Dezember 2016 LBS Knittelfeld 8720 Knittelfeld Judith Ribic 93
Danke, dass sie sich die Mühe machen, diese Geschichte mit anderen zu teilen. Ich finde, sie erzählen sie sehr lebendig, so dass man sich fast schon reinfühlen kann. Ihr Vater klingt nach einem sehr, sehr starken Mann! Liebe Grüße und erzählen sie diese Geschichte weiterhin so gut!
2. Dezember 2016 LBS Knittelfeld 8720 Knittelfeld Judith Ribic 59
Danke, dass sie sich die Mühe machen, diese Geschichte mit anderen zu teilen. Ich finde, sie erzählen sie sehr lebendig, so dass man sich fast schon reinfühlen kann. Ihr Vater klingt nach einem sehr, sehr starken Mann! Liebe Grüße und erzählen sie diese Geschichte weiterhin so gut!
5. Dezember 2016 Poly Gleisdorf 8200 Gleisdorf Judith Ribic 81
Ich fand es sehr erschreckend, was damals passiert ist. Ich werde darüber lange Zeit nachdenken.
13. Dezember 2016 Poly Pischelsdorf 8212 Pischelsdorf Judith Ribic 18
Ich finde es toll, dass Sie sich vor eine Klasse stellen und über die schlimmen Sachen erzählen, die Ihr Vater erlebt hat. Es war bestimmt die Hölle für Ihren Vater. Es war für Sie auch sicher nicht einfach, alles zu hören, was Ihr Vater erlebt hat. Ich wünsche Ihnen für die Zukunft alles Gute! Julia
20. Dezember 2016 NMS Scheifling 8811 Scheifling Judith Ribic 31
Diese Zeit war viel schrecklicher, als wir uns das vorstellen können. Uns fasziniert es, dass Sie so offen darüber reden können. Wir freuen uns für Sie, dass Ihr Vater diese schreckliche Zeit überlebt hat. Respekt an Sie und Ihrer Familie. Anna und Leonie
10. Januar 2017 NMS Egger Lienz 9900 Lienz Judith Ribic 40
Wir fanden den Beitrag sehr spannend und wir möchten uns dafür bedanken, dass Sie uns so eine private Geschichte erzählt haben. Der Beitrag ist auch sehr lehrreich gewesen. Es war sehr interessant, mal zu hören, wie dieses Leben in dieser schweren Zeit war. Die Geschichte hat uns sehr berührt! Viel Glück im weiteren Leben und ein schönes Neues Jahr. Liebe Grüße Fiona und Lina
11. Januar 2017 BHAK Lienz 9900 Lienz Judith Ribic 52
Durch diesen Vortrag ist mir wieder einmal bewusst worden, wie schön die Freiheit ist
11. Januar 2017 BORG Lienz 9900 Lienz Judith Ribic 66
Schlimm, dass die Menschen teilweise nichts daraus gelernt haben und es immer noch Krieg gibt
12. Januar 2017 HTL Lienz 9900 Lienz Judith Ribic 60
Großen Respekt für Ihren Mut, vor uns über das schreckliche Erlebnis ihres Vaters zu sprechen. Liebe Grüße Vanessa und Jasmin
13. Januar 2017 Poly Matrei 9971 Matrei Judith Ribic 41
Ich fand die Vorstellung sehr interessant und spannend. Ich hätte mich nie getraut, das was ihr Vater alles gesagt hat. Es war auch sehr mitreißend zu erfahren, wie es früher in einem KZ zugegangen ist. Danke für die Vorstellung und viel Glück weiterhin!"
30. Januar 2017 SportMS Ybbs 3370 Ybbs Judith Ribic 103
31. Januar 2017 CMS Wieselburg 3250 Wieselburg Judith Ribic 59
1. Februar 2017 Stiftsgymnasium Melk 3390 Melk Judith Ribic 114
2. Februar 2017 BRG Wieselburg 3250 Wieselburg Judith Ribic 45
2. Februar 2017 BFS Pöchlarn 3380 Pöchlarn Judith Ribic 48
3. Februar 2017 NMS Semriach 8102 Semriach Judith Ribic 35
Für mich ist die ganze Geschichte sehr berührend, denn all das, was er erleben musste, hatte keinen Grund. Gut, dass er die Hoffnung nicht aufgegeben hat. Auf ihr kann seine ganze Familie stolz sein. Hoffnung stirbt zuletzt!!
6. Februar 2017 FS für Land- und Ernährungswirtschaft Hartberg 8230 Hartberg Judith Ribic 27
8. Februar 2017 Land- und forstwirtsch. Fachschule Kirchberg Grafendorf bei Hartberg 8232 Grafendorf bei Hartberg Judith Ribic 34
In der Zeit des NS hätte ich mich wahrscheinlich nicht getraut, mich irgendwie gegen Hitler zu stellen, aber im Inneren hätte ich sicher den einen oder anderen Aufstand geplant. Ich hätte jede Anti-NS Aktion unterstützt. Ich wünsche Fr. Judith Gesundheit und Freunde. Ich finde es ganz toll, dass sie mit so einer Begeisterung diese Geschichte erzählt und glaube, dass ihr Vater sicher ganz stolz auf sie wäre! Daniel P.
9. Februar 2017 Land- und forstwirtsch. Fachschule Kirchberg Grafendorf bei Hartberg 8232 Grafendorf bei Hartberg Judith Ribic 63
10. Februar 2017 FS für Land- und Ernährungswirtschaft Hartberg 8230 Hartberg Judith Ribic 23
14. Februar 2017 HLW Amstetten 3300 Amstetten Judith Ribic 125
Vielen Dank, dass sie die bewegende Geschichte ihres Vaters und auch ihre mit uns geteilt haben. Es zeigte, wie gut es uns heute geht und wie sehr wir das schätzen müssen. Jetzt haben wir viel zum Nachdenken! Vielen Dank! M. u. N.
14. Februar 2017 BRG Amstetten 3300 Amstetten Judith Ribic 124
Leben wird der, der die Hoffnung nicht verliert. Christoph u. Patrick
15. Februar 2017 BHAK Amstetten 3300 Amstetten Judith Ribic 106
Nie wieder Nationalsozialismus - aus der Vergangenheit lernen! Ihnen noch ein langes und glückliches Leben. Viele herzliche Grüße
15. Februar 2017 NMS Seitenstetten 3300 Amstetten Judith Ribic 50
27. Februar 2017 HLW Schrödinger Graz 8020 Graz Judith Ribic 36
Ich habe die Geschichte sehr spannend gefunden und werde diese nicht so schnell vergessen. Ich hätte mich vieles nicht getraut. Melissa
2. März 2017 LBS Knittelfeld 8720 Knittelfeld Judith Ribic 88
Sehr emotionaler Vortrag. Sie haben mir viel auf den Weg mitgegeben. Das Leben zu leben. Sachen, Momente im Leben mehr zu genießen und nicht als selbstverständlich anzunehmen. Yvonne
6. März 2017 NMS Otto Glöckl Steyr 4400 Steyr Judith Ribic 34
Wenn ich der Sohn ihres Vaters wäre, wäre ich ebenfalls sehr stolz auf ihn, dass er seinen Glauben oder den Mut nie verloren hat. Respekt! Marius Z.
6. März 2017 HTL Waidhofen a.d. Ybbs 3340 Waidhofen a.d. Ybbs Judith Ribic 85
6. März 2017 Poly St. Peter in der Au 3352 St. Peter in der Au Judith Ribic 143
7. März 2017 Poly St. Valentin 4300 St. Valentin Judith Ribic 49
Ich bin auch ein Zeuge Jehovas und bewundere ihren Vater für diesen Glauben. Jehova hat ihn belohnt.
7. März 2017 NMS St. Valentin Schubertviertel 4300 St. Valentin Judith Ribic 85
Ich bin auch ein Zeuge Jehovas und bewundere ihren Vater für diesen Glauben. Jehova hat ihn belohnt.
7. März 2017 NMS Ebelsberg Linz 4030 Linz Judith Ribic 22
Danke, dass Sie in unserer Schule waren. Ich habe sehr viel in diesen 2 Stunden gelernt. Sie sind eine sooo tapfere Frau! Danke, dass es Sie gibt. Jasmin
8. März 2017 FS f Land- und Hauswirtschaft Unterleiten 3343 Unterleiten Judith Ribic 28
Sie haben mich wirklich dazu angeregt, dass ich meinen Vater mehr "ausfrage" über dieses Thema. Er redet so gut wie nie über seinen Vater, der kriegsgeschädigt nach Hause gekommen ist und der sich später wegen Alpträumen ...... aufgehängt hat. Danke für diesen interessanten und sehr zum Nachdenken anregenden Vortrag. Rebecca
8. März 2017 LFS Landwirtschaftl. Fachschule Hohenlehen 3343 Hollenstein Judith Ribic 70
Die Geschichte hat mich sehr zum Denken gebracht. Ich bin schockiert und will mich herzlich bedanken für diese rührende Geschichte. Mathias
9. März 2017 NMS Amstetten 3300 Amstetten Judith Ribic 75
So eine traurige Geschichte hab ich noch nie gehört. Gott hat ihn beschützt. Lena R.
9. März 2017 NMS Haidershofen 4431 Haidershofen Judith Ribic 58
Menschen sollten aus Fehlern lernen. Lena
13. März 2017 HTBLuVA Salzburg 5020 Salzburg Judith Ribic 82
Es waren zwei sehr fesselnde Stunden, die mir lange in Erinnerung bleiben werden. Linda
13. März 2017 HLWM Salzburg 5020 Salzburg Judith Ribic 51
Eine sehr erschütternde und ergreifende Geschichte, die wirklich gut erzählt wurde. Es ist wichtig, dass auch noch 2. oder auch 3. Generationen an diese schlimme Zeit erinnern, auch wenn es sehr hart ist. Vor allem aber das Beispiel mit dem schwarzen Punkt auf dem weißen Papier zum Abschluss war eine gute Aufforderung, nicht nur auf die Fehler zu achten, was heutzutage viel zu oft passiert.
14. März 2017 NMS Maxglan Salzburg 5020 Salzburg Judith Ribic 99
Willst du im Frieden leben, muss der Friede aus dir selbst kommen! Das hab ich daraus gelernt.
14. März 2017 LBS 5 Salzburg 5020 Salzburg Judith Ribic 27
Traurige Geschichte, wir sollen unser Leben schätzen
15. März 2017 NMS Taxham Salzburg 5020 Salzburg Judith Ribic 69
Dieses Zeitzeugengespräch war sehr informativ und interessant. Ich hoffe, dass diese Gespräche weiter geführt werden, als Warnung und als Mahnung an die heutige Jugend. Alexander
15. März 2017 Polytechnische Schule Hallein 5400 Hallein Judith Ribic 47
Eine sehr mutige Tat von Ernst! Laura
15. März 2017 HTL Salzburg Itzlingerstraße 5020 Salzburg Judith Ribic 36
... Beim Zuhören und Mitvollziehen weden uns viele Dinge der aktuellen Situation bewusst. Prof. Damhofer
16. März 2017 Sport NMS Neualm 5400 Hallein Judith Ribic 33
Der Vortrag über diese Präsentation hat mich sehr berührt und fast zum Weinen gebracht.
22. März 2017 NMS Schmölzer Kindberg 81308 Kindberg Judith Ribic 26
22. März 2017 NMS Musger Kindberg 8650 Kindberg Judith Ribic 25
Es gehört sehr viel Mut dazu, dass man sich gegen alles wehrt. Ich finde es schrecklich, dass so etwas überhaupt passieren konnte. Clara
24. März 2017 Land- und forstwirtschaftliche Fachschule Kirchberg am Walde Grafendorf 8232 Grafendorf bei Hartberg Judith Ribic 36
Durch diesen sehr interessanten Vortrag kann man sich diese schreckliche Zeit auch vorstellen. Ich hoffe, in Zukunft wird ein solches Szenario nicht mehr vonstatten gehen. Durch sein großes Durchhaltevermögen und seinem Glauben hat er das KZ überlebt. Er hat immer an das Positive gedacht, und dies kann und wird auch für uns, für alle Menschen in Zukunft sehr wichtig sein. Florian S.
27. März 2017 Poly Mureck 8480 Mureck Judith Ribic 40
Kann man nicht einmal seinem schlimmsten Feind wünschen. Das Schlimmste vom Schlimmsten!
27. März 2017 NMS Mureck 8480 Mureck Judith Ribic 58
Die Geschichte zu hören, bringt viele Gefühle auf!
30. März 2017 FS Schloss Frauenthal St. Martin 8530 Deutschlandsberg Judith Ribic 16
Ich finde es bewundernswert, wie stark Sie sind und wie Sie die Geschichte erzählen. Sie sind ein großes Vorbild. Vielen Dank, dass Sie uns es so nahe gebracht haben. Laura
3. April 2017 NMS Annabichl Klagenfurt 9020 Klagenfurt Judith Ribic 62
Aus der Vergangenheit lernt man. In der Gegenwart lebt man. In die Zukunft träumt man. Werner
3. April 2017 NMS Pädagog. Hochschule Viktor Frankl Klagenfurt 9020 Klagenfurt Judith Ribic 80
Ich denke mir nur, wie mutig der Herr Reiter gewesen war. Sowas muss man sich trauen, "Nein" zu sagen. Ich danke ihnen für die spannende, auch traurige Geschichte. Robert
4. April 2017 NMS St. Ruprecht Klagenfurt 9020 Klagenfurt Judith Ribic 46
Ich habe den Krieg auch erlebt. Nasim
4. April 2017 NMS 10 St. Peter Klagenfurt 9020 Klagenfurt Judith Ribic 52
5. April 2017 NMS 6 St. Peter Klagenfurt 9020 Klagenfurt Judith Ribic 56
Die Vorstellung alleine ist irgendwie traurig. Wie kann man Mitmenschen umbringen, schlagen oder anderes. Durch diesen Vortrag habe ich mehr erfahren, wie grausam es damals war. Die meisten Menschen wissen gar nicht mehr, wie schlimm ein Krieg ist. Anna
5. April 2017 HAK Klagenfurt 9020 Klagenfurt Judith Ribic 21
Danke für die spannende aber auch traurige Geschichte, die Sie uns von Ihrem Vater und Ihrer Familie erzählt haben. Es muss Sie bestimmt Überwindung kosten, darüber zu berichten, aber ich bin froh, dass Sie kein Blatt vor dem Mund nehmen und uns wahre Tatsachen aus dieser Zeit gezeigt haben. Ich bin mir sicher - Jehova wird Ihren Vater für immer in Erinnnerung behalten und ich hoffe, ihn in der neuen Welt auch einmal kennen lernen zu dürfen. Pia
6. April 2017 HAK Feldkirchen 9560 Feldkirchen Judith Ribic 33
Habe sehr aufmerksam zugehört und bin sehr berührt! Sie haben mir geholfen, manche Dinge anders und besser zu betrachten. Toller Vater, Sie können stolz auf ihn sein! Julia
6. April 2017 BFS St. Veith an der Glan 9300 St. Veit an der Glan Judith Ribic 111
Herzlichen Dank für ihr Kommen! Ihre Arbeit ist sehr wertvoll und lehrreich!
21. April 2017 NMS Neuberg 8692 Neuberg Judith Ribic 16
Es ist gut, dass Sie uns das gezeigt haben, dass die Menschheit es schätzt, Familie und Nahrung zu haben!
25. April 2017 FS für Land- und Ernährungswirtschaft Hartberg 8230 Hartberg Judith Ribic 21
26. April 2017 NMS Erzherzog Johann Schladming 8970 Schladming Judith Ribic 108
Habe schon viele Berichte von Mauthausen gehört, heute hat mich die Familiengeschichte, vor allem die Vorgeschichte Ihres Vaters, sehr berührt. Die Bleistiftzeichnungen habe ich noch nie gesehen. Danke, dass Sie uns teilhaben gelassen an Ihrer Familienentwicklung. Danke!
27. April 2017 LBS Voitsberg 8570 Voitsberg Judith Ribic 45
Danke dafür, dass Sie über so ein schlimmes Thema reden können und den Jungen weiter geben, weil die meisten haben keine Verwandten mehr, die von dieser Zeit berichten können. Mich interessiert nämlich so was extremst und echt danke, dass Sie uns das erzählt haben. Und bitte hören Sie nicht damit auf. Danke Michelle G.
2. Mai 2017 NMS Anger 8184 Anger Judith Ribic 40
Dieser Vortrag war sehr interessant. Am besten wäre, wenn wir mehr hätten. Es ist sehr spannend zu erfahren, wie es früher zugegangen ist. Ich hätte am liebsten mehrere solcher Vorträge.
4. Mai 2017 BAfEP Judenburg 8750 Judenburg Judith Ribic 31
8. Mai 2017 NMS Straßwalchen 5204 Straßwalchen Judith Ribic 65
Ich finde es traurig, wie die Menschen damals behandelt wurden. Ich finde es sehr interessant aber auch unfair, weil keiner das Recht hat, da Leben von anderen zu zerstören, nur weil man gerade Lust dazu hat! Leonie
8. Mai 2017 Poly Mattsee 5163 Mattsee Judith Ribic 50
Es war richtig interessant, da Sie es sehr gut und ausführlich erklärt haben. Ich finde der Vater verdient einen großen Respekt.
10. Mai 2017 NMS Mürzzuschlag 8680 Mürzzuschlag Judith Ribic
12. Mai 2017 NMS Bruck a.d. Mur 8600 Bruck a.d. Mur Judith Ribic 71
16. Mai 2017 BFS Langenlois 3550 Langenlois Judith Ribic 104
17. Mai 2017 NMS Stadl an der Mur 8862 Stadl an der Mur Judith Ribic 15
18. Mai 2017 NMS Trofaiach 8793 Trofaiach Judith Ribic 73
24. Mai 2017 NMS Körner Kapfenberg 8605 Kapfenberg Judith Ribic
24. Mai 2017 Lehranstalt für Sozialberufe Rottenmann 8786 Rottenmann Judith Ribic
31. Mai 2017 Poly Murau 8850 Murau Judith Ribic
12. Juni 2017 NMS Virgen 9972 Virgen Judith Ribic
13. Juni 2017 NMS Hermagor 9620 Hermagor Judith Ribic
7. Juli 2017 LBS Voitsberg 8570 Voitsberg Judith Ribic

Peter Portenschlager

Datum Schule Adresse Vortragende Besucher Feedback
24. April 2015 LBS Voitsberg 8570 Voitsberg Peter Portenschlager 42
Zeitzeuge der 3. Generation: Ein Lehrer meint: ... dass der Bezug zum Thema durch die „Enkel-Großvater-Beziehung“ für die Schüler noch besser nachvollziehbar ist und dadurch der Vortrag interessanter wird.